Erstausstrahlung: Dienstag, 11.10.22, 06:05 Uhr

Kontrafunk aktuell vom 11. Oktober 2022

Marcel Joppa im Gespräch mit Herbert Ströbel und Ulrike Wichtmann – Kontrafunk-Kommentar: Matthias Matussek.

Im heutigen Kontrafunk Aktuell spricht Marcel Joppa mit der Intensivmedizinerin Dr. Ulrike Wichtmann. Die Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse diagnostiziert Deutschland eine Angststörung, unter der vor allem auch Kinder und Jugendliche zu leiden haben. In einem Gespräch mit dem Agrarökonom Prof. Dr. Herbert Ströbel geht es dann um die Zukunft der deutschen Landwirtschaft, die nicht nur unter der Energiekrise, sondern auch unter EU-Richtlinien zu leiden hat. Außerdem beschäftigt sich der Publizist und Autor Matthias Matussek in einem Kommentar mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil vor 60 Jahren und dem aktuellen Zustand der katholischen Kirche.

Kommentare
JohannesC
Kommentar von Matthias Matussek
"mit der Kunstavantgarde einher ging auch eine Verkopfung des Glaubens, eine Protestantisier ung und Entsinnlichung". Die Kunstformen haben doch alle Kirchen erfasst. Was hat denn das mit Protestantismus zu tun? Die röm.-kath. Kirche hält doch im Gegenteil an der althergebrachte n Rechtfertigungs lehre und an der Anbetung von Maria und vielen von der kath. Kirche ernannten Heiligen fest. Es ist aber so, woran ALLE christlichen Kirchen leiden ist, daß Christus nicht mehr im Mittelpunkt steht. Hat Christus nicht gesagt, prüfet alles, das Gute behaltet. Wie soll man prüfen ohne den Kopf zu benutzen. Das ist doch genau das, was alle an den Menschen, die die Corona-Maßnahmen kritiklos billigen, kritisieren. Kein gläubiger Christ glaubt nur mit dem Verstand. Gott schuf uns mit zwei gleich große Gehirnhälften und die andere ist für das Gefühl. Gott ist die Liebe (lt. Bibel). Das weiß auch ein Protestant. Achten Sie bitte die nicht-Katholiken!

Michael Schuchardt
Ich danke der Redaktion, daß sie Herrn Dr. Ströbel eingeladen haben. Seit den 70er Jahren höre ich ununterbrochen von der Vergiftung der Lebensmittel durch die Landwirte. Der Biolandbau funktioniert nur über einen höheren Verkaufspreis. Die Erträge sind niedriger. Sonst würde doch jeder Landwirt auf Bio machen und sich die teuren Spritzmittel und Spritzen zum Ausbringen sparen. Die sind doch nicht alle blöd. Das kann auch ein Laie verstehen.
Die Herren Leserbriefschre iber haben, mit Verlaub, keinen blassen Dunst von Landwirtschaft. Genauswenig wie Herr Habeck von Schweinen und von Insolvenzen versteht.

chico
Dr. Ströbel verbreitet MINDESTENS eine Falschaussage. Es ist nicht richtig, dass Russland dieses Jahr zum Hauptweizenexpo rteur wurde, dies zeichnete sich bereits 2017/18 ab (https://www.topagrar.com/markt/news/russland-2017-18-groesster-weizenexporteur-9247078.html), und auch 2020 war Russland bereits führend. Als Gründe werden bessere Lager- und Ausfuhrbedingun gen genannt (https://www.laender-analysen.de/russland-analysen/375/der-aufstieg-russlands-zum-weltweit-groessten-weizenexporteur-bedeutung-fuer-den-globalen-getreidehandel/).
Es ist auch vieles vollkommen unlogisch, was der Mann erzählt.

Meier
Der Agrarökonom Ströbel, der auf allen Plattformen Anti-Öko zeigt, zeigt auch ein Glyphosat-Daumen nach oben und nennt die verräterische Zahl von 50% Nutztierredukti on, die man auch gern im WEF-Umfeld nennt.

Exkurs: Ganze Herde sterben schon einmal proaktiv und unerklärlich über Nacht auf einigen Weiden (USA, Europa).

Wer als Agrarökonom meint, man müsse Afrika einfach nur Lebensmittel schicken und gut ist, hat einiges nicht verstanden.
Was immer auch Fakt ist, ein Geschmack bleibt.

Hieronymus Z.
Werte Kontrafunker, sehr geehrter Herr Joppa, sind Sie nicht mehr ganz bei Trost? Mit Herrn Dr. Ströbel gegen Biobauern und für nachweislich krebserregendes Glyphosat zu trompeten kann nicht Ihr Ernst sein! – Vor über 15 Jahren hat eine EU Studie (!) übrigens ergeben, dass die biologische Landwirtschaft um den Faktor 10 bis 15 (!) wirtschaftliche r arbeitet als die indurstrielle, an welche Ströbel noch immer glaubt: Man hatte darin die Schäden beziffert, Neben- und Folgekosten für Mesch und Umwelt endlich einkalkuliert, und es ergab sich – oh Wunder! – ein ganz anderes Bild. Die Studie wurde – dies wiederum kein Wunder! – subito in einer grooooooooooooo osen Schublade in Brüssel versorgt. – Und dann blabert ein Herr Ströbel noch was von Interessen geleiteter Politik... Kommt uns das nicht irgendwie bekannt vor?
venabili
Werter Hieronymus Z. Die Frage kann ich gern zurückgeben:Si nd Sie noch ganz bei Trost einseitige Bio-Studien mit haarsträubenden Thesen ("10-15xwirtschaftlic her") wiederzugeben?
Kontrafunk steht für Nachdenken, nicht für Nachbeten. Ein 10-15x wirtschaftliche res Verfahren des Bio-Landbaus wäre instantan von jedem Landwirt im Einsatz! Leider wird die vermeintliche Wirtschaftlichk eit durch ideologisch überbewerte te Folgeschäden herbeigerechnet , ähnlich wie bei der Kernkraft: Das ist interessegeleit es Blabern!

hieronymus.zwiebelfisch
Blabern??? – Arte-TV brachte anno dazumal (als der Sender noch mutigen Journalismus pflegte) einen ganzen Themenabend dazu, werte Venabili! Nur soviel: Mittlerweile ist erwiesen, dass gute 80 Prozent der Krankheiten in Industrienation en zivilisationsbe dingt sind – die ungesunde Ernährung belegt als Ursache den allerersten Rang! Haarsträubend ist, den Zusammenhang zur industriellen Futter- und Nahrungsmittelp roduktion und die Verbindungen zwischen der krankmachenden Ernährung und der Krankheitsindus trie (diesen Namen verdient die Pharma nicht erst seit ihrem C-Coup) zu negieren. Tatsache ist zudem, dass Menschen, welche sich biologisch ernähren, mindestens in dieser Hinsicht gesünder leben. – Dass für die meisten unter ihnen die tun, weil es "en vogue" ist, mag bedauerlich sein, aber selbst Herr Ströbel macht seinerseits als Lobbyist keine Ausnahme.
venabili
Natürlich ist Herr Ströbel Lobbyist- keine Frage. Aber das entbindet uns trotzdem nicht vom Selberdenken. Die Bezifferung der Wirtschaftlichk eit des Biolandbaus unterliegt im aktuellen Klima einer starken ideologischen Verzerrung-übrigens auch schon zu seligen Arte-Zeiten!
Komplexe Verhältnisse mühsam zu durchdenken ist nicht en vogue. Erst das ideologische Ziel festlegen und dann die dazu passenden Deutungen framen ist intellektuell unredlich und führt ins Versagen bezüglich der Aufgabenstellun g.
Gesunde Ernährung ist mit einigermassen Nachdenken auch bei REWE, EDEKA und co ausserhalb der Bio-Abteilung möglich, wenn man es denn wollte.
Die Probleme einer vordergründig individualistis chen, aber realiter einer homogenisierten Massen-Konsumgesellsch aft wird auch eine Heile-Welt Biolandideologi e nicht lösen.


Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.

Weitere Sendungen: Kontrafunk aktuell

  • Kontrafunk aktuell vom 29. November 2022
    29.11.2022 06:05

    In der heutigen Ausgabe von Kontrafunk Aktuell spricht Marcel Joppa mit dem Mathematikdidaktiker Dr. Wolfram Meyerhöfer über die Entwicklung von einer Corona-Politik zu einem ideologischen Coronismus“ und was das für die Bürger in Zukunft bedeutet. Im Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Nicolas Hausdorf geht es den Begriff der „Elite“ - Wer oder was ist die herrschende Klasse und warum sollte man mit den Begriff „Elite“ vorsichtig sein. Ein Kommentar der Schriftstellerin Cora Stephan behandelt dann das Thema mediale Denunzierungen am Beispiel der Europa-Expertin Ulrike Guérot. 

  • Kontrafunk aktuell vom 28. November 2022
    28.11.2022 06:05

    In der heutigen Ausgabe von Kontrafunk aktuell spricht Gernot Danowski mit Alexander Rahr, er ist Mitglied des Petersburger Dialoges. Der Anlass unseres Gesprächs: Der Petersburger Dialog hat angekündigt, über seine Auflösung abstimmen zu wollen. Wir sprechen über Erfolge aber auch über die Fehleinschätzungen. Da jedermann sein Heil in der Digitalisierung zu suchen scheint, sprechen wir mit Frau Dr. Marie-Luise Wolff über Chancen und Risiken der Digitalisierung. Helge Toufar macht für uns den Technikcheck in Sachen Raketenbau und Andreas Peter präsentiert die Medienschau.

  • Der Wochenrückblick vom 26. November 2022
    26.11.2022 06:05
  • Kontrafunk aktuell vom 25. November 2022
    25.11.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit der Wirtschaftshistorikerin Andrea Komlosy über Chancen und Risiken der Digitalisierung und globale Impfpässe. Der Südamerika-Korrespondent Alex Baur schmunzelt über politisch korrekte deutsche Fußballer. Die Schweizer Maßnahmenkritikerin Prisca Würgler berichtet über ihre neue Zeitschrift „Die Freien“ sowie die Bewegung „Graswurzle“ und die Medienschau dreht sich um den Abschied Angela Merkels aus der aktiven Politik.

  • Kontrafunk aktuell vom 24. November 2022
    24.11.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit der Historikerin und Soziologin Dr. Sandra Kostner über die Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen. Dr. Holger Thuß vom Europäischen Institut für Klima und Energie e.V. kritisiert die Klimapolitik und meint: CO2 ist nicht unser Problem. Gloria von Thurn und Taxis widmet sich in einem Thurn-und-Taxis-Telefon dem deutschen Wald und die Medienschau dreht sich um „Gratismut“ beim DFB.

  • Kontrafunk aktuell vom 23. November 2022
    23.11.2022 06:05

    Am heutigen Mittwoch, den 23. November spricht Gernot Danowski mit dem Wirtschaftswissenschaftler Martin Gundinger über die Inflation und darüber, was es für Lösungsansätze gibt. Wir sprechen über den Riss in der deutschen Gesellschaft und den gleichnamigen Imagefilm des Discounters PENNY. Psychoanalytiker Dr. Hans Joachim Maatz hat den Film analysiert und gibt seine Einschätzung ab, was der Film bewirken kann. Kontrafunkkollege Frank Wahlig geht in seinem Kommentar auf das große WIR der Politiker ein, wir erfahren in Toufars Technikcheck, was hinter einer Mondmission steckt und in der Medienschau hat Kollege Tim Krause die aktuellen Kommentare der Blätter und Portale für Sie. 

  • Kontrafunk aktuell vom 22. November 2022
    22.11.2022 06:05

    In der heutigen Ausgabe von Kontrafunk Aktuell spricht Marcel Joppa mit dem Wirtschaftsphilosophen und Publizisten Prof. Gerd Habermann über das so genannte Bürgergeld. Dies soll in Deutschland zum Jahreswechsel eingeführt werden. Habermann spricht jedoch schon jetzt von einem „überbordenden Wohlfahrtsstaat“. Im Gespräch mit dem Schweizer Regisseur und Filmproduzent Mike Wyniger geht es dann um die Schattenseiten der Corona-Impfung: Der Filmemacher zeigt in seinem Projekt „unerwünscht“ die schlimmen Auswirkungen von Impfschäden.

  • Kontrafunk aktuell vom 21. November 2022
    21.11.2022 06:05
    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Tom J. Wellbrock über Sinn und Unsinn von Windrädern in der Schweiz, deren Notwendigkeit Elias Vogt vom Verein „freie landschaft.ch“ anzweifelt. Außerdem ist die Klimakonferenz in Scharm El-Scheich ein Thema. Der Physiker und Klimatologe Werner Kirstein ordnet die Konferenz ein. Darüber hinaus äußert Kirstein sich zur Frage, wie gefährlich – oder ungefährlich – CO2 ist. In seinem Kommentar führt der Unternehmer und Autor Oliver Gorus aus, warum Sanktionen die schlechteste Wahl sind, um autoritäre Systeme zur Vernunft zu bringen.
  • Der Wochenrückblick vom 19. November 2022
    19.11.2022 06:05
  • Kontrafunk aktuell vom 18. November 2022
    18.11.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem ehemaligen SPD-Chef und Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine über die Macht der USA und die Hintergründe des Ukraine-Kriegs. Der Journalist Frank Wahlig blickt bissig auf das Berliner Wahldesaster und die angeordneten Neuwahlen. Dr. Helge Toufar widmet sich in Toufars Technikcheck dem Atommüll und die Medienschau dreht sich um Geburtenrückgänge im zeitlichen Zusammenhang zur Impfung.

  • Kontrafunk aktuell vom 17. November 2022
    17.11.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem ehemaligen Gesundheitsamtsleiter und Politiker Dr. Wolfgang Wodarg über die geplante deutsche Krankenhausreform. Der Journalist Thomas Oysmüller warnt vor dem kommenden Krisensicherheitsgesetz in Österreich. Der Regisseur und Dokumentarfilmer Sebastian Heinzel spricht über Männer und ihre besonderen Bedürfnisse, und die Medienschau dreht sich um den Raketenvorfall auf polnischem Boden.

  • Kontrafunk aktuell vom 16. November 2022
    16.11.2022 06:05

    Am heutigen Mittwoch spricht Moderator Gernot Danowski über die Pleite der Kryptowährungsbörse FTX. Der Autor und Journalist Milosz Matuschek versucht mit uns zu ergründen, was dahinter steckt und was das für den Markt der Kryptowährungen generell bedeutet. In der Schweiz soll es eine Initiative geben, die den Schweizern die Souveränität erhalten soll. Darüber sprechen wir mit dem Journalisten und ehemaligen Chefredakteur der Ostschweiz Stefan Millius. Der ehemalige Wolfsburger Zahnarzt Jens Knipphals erzählt uns von den Zuständen der Coronapolitik in Wolfsburg – er macht sich für eine politische Aufarbeitung der Coronazeit stark, stößt in der Stadt von offizieller Seite auf Ablehnung. In der Medienschau beleuchtet Tim Krause das Thema Corona von mehreren Seiten.

  • Kontrafunk aktuell vom 15. November 2022
    15.11.2022 06:05

    In der heutigen Ausgabe von Kontrafunk aktuell spricht Marcel Joppa mit der Sängerin und Musikproduzentin Julia Neigel. Sie hat einen Brief mit drängenden Fragen an den Pharma-Konzern BioNTech gesendet und kritisiert die Corona-Politik der Bundesregierung scharf. In einem Interview mit dem Autor und China-Experten Frank Sieren in Peking geht es dann um die deutsche China-Politik, sowie um die wirtschaftliche Lage in dem Null-Covid-Land. Wie wichtig Meinungsfreiheit hierzulande ist und was man überhaupt noch sagen darf, das beantwortet der Autor und Unternehmer Oliver Gorus in einem Kommentar.

  • Kontrafunk aktuell vom 14. November 2022
    14.11.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Tom Wellbrock mit Carlos A. Gebauer über das Paradoxon des digitalen Bargeldes und mit Götz Ruprecht über Dual Fluid Reaktoren. Diese könnten womöglich das Energieproblem lösen. Folkard Wülfers erzählt von seinem noch recht neuen Lebensmittelpunkt in Uruguay und Stefan Milius widmet sich in seinem Kommentar der Souveränitätsinitiative in der Schweiz. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis denkt über Jugendliche und die Nachhaltigkeit nach, und in der Medienschau ist die Beziehung von Annalena Baerbock und Robert Habeck eines der Themen.

  • Der Wochenrückblick vom 12. November 2022
    12.11.2022 07:05
  • Kontrafunk aktuell vom 11. November 2022
    11.11.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem Mathematiker Professor Thomas Rießinger über den eskalierenden Staatshaushalt und die Inflation. Die maßnahmenkritische Rechtsanwalt Markus Haintz zog gegen den deutschen Gesundheitsminister Karl Lauterbach vor Gericht und zog den Kürzeren. Dr. Helge Toufar analysiert die „Hochrisikotechnologie“ Kernkraft und die Medienschau dreht sich unter anderem um Klimaaktivisten vor Gericht.

  • Kontrafunk aktuell vom 10. November 2022
    10.11.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem Journalisten Peter Hahne über die Wahlen in den USA. Hahne sieht in Ron DeSantis eine ernste Konkurrenz für Donald Trump. Die AfD-Europaabgeordnete Christine Anderson vermutet Vetternwirtschaft bei der europäischen Impfstoffbeschaffung und fordert die Offenlegung von Verträgen und Kommunikation. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis warnt vor dunklen Zeiten, und die Medienschau dreht sich unter anderem um die Fußball-WM in Katar.

  • Kontrafunk aktuell vom 9. November 2022
    09.11.2022 06:05

    In der heutigen Ausgabe spricht Tom Wellbrock mit dem Mediziner, Buchautor und Dozenten Gunter Frank über die Impfnebenwirkungen der Covid-Injektionen. Für Gunter Frank gehören die Impfnebenwirkungen, ein gern verharmlostes Thema, mitten in die Bevölkerung. Eine ausführliche Aufarbeitung ist aber erst möglich, wenn Karl Lauterbach sein Amt als Gesundheitsminister abgegeben hat. Haben wir ein Problem mit CO2 oder müssten eigentlich andere Baustellen bearbeitet werden? Der Meteorologe Klaus-Eckart Puls zeigt im Gespräch mit Tom Wellbrock seine überraschenden Ansichten zum Klimawandel und dem Thema CO2 auf. Der Technik-Check von Helge Toufar beinhaltet eine kurze Analyse über die Folgen, die ein weltweiter Verzicht auf Atomenergie hätte. Wie eine schlechte Stimmung am Ende auch etwas Positives hervorbringen kann erzählt Oliver Gorus. Er hat sich während des Urlaubs entschieden ein neues Internetmagazin zu gründen: Der Sandwirt. Zum Schluss fasst Frank Wahlig in der Medienschau zusammen, was sonst noch auffallend war.

  • Kontrafunk aktuell vom 8. November 2022
    08.11.2022 06:05

    In der heutigen Ausgabe von Kontrafunk aktuell spricht Marcel Joppa mit der Journalistin und US-Expertin Susanne Heger über die gerade stattfindenden Midterm-Wahlen in den USA und über die Zukunft von Ex-Präsident Donald Trump. In einem Interview mit dem Arzt und Immunologen Dr. Michael Nehls geht es um die Corona-Impfstoffe, die der Experte für nahezu überflüssig hält. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis sowie der ehemalige ARD-Korrespondent Frank Wahlig kommentieren die aktuelle grüne Politik und Meinungsfreiheit.

  • Kontrafunk aktuell vom 7. November 2022
    07.11.2022 06:05

    In der heutigen Ausgabe von Kontrafunk aktuell spricht Gernot Danowski mit dem Juristen und Rechtswissenschaftler Mike Ulbricht über die Erweiterung des § 130 StGb. Darin heisst es: Wer Kriegsverbrechen oder Völkermorde leugnet, kann zu maximal drei Jahre Freiheitsstrafe verurteilt werden. In Anbetracht der Energiekrise ist heute Professor André Thess von der Universität Stuttgart zu Gast. Als Unterzeichner der Stuttgarter Erklärung spricht er sich für einen längeren Weiterbetrieb dreier Atomkraftwerke aus. Wir hören vom Politexperten und USA-Kenner Peter Hahne wie die Lage in den Vereinigten Staaten einen Tag vor den Midterm-Wahlen ist. Und zuletzt hat in der Medienschau Tom Wellbrock die aktuellen Meinungen und Kommentare für Sie aufbereitet.

  • Der Wochenrückblick vom 5. November 2022
    05.11.2022 06:05
  • Kontrafunk aktuell vom 4. November 2022
    04.11.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit der Journalistin Sarah Kleiner aus Wien. Sie hat mit namhaften Kollegen eine medienkritische Initiative aufgebaut und fordert eine Rückkehr zum Pressekodex. Der Weltwoche-Korrespondent Alex Baur berichtet aus Südamerika und sieht kritische Beeinflussung bei der brasilianischen Präsidentschaftswahl. Der Wissenschaftsforscher Jan David Zimmermann sowie Fürstin Gloria von Thurn und Taxis kommentieren das Kriegsgeschehen und Doppelmoral.

  • Kontrafunk aktuell vom 3. November 2022
    03.11.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem Schriftsteller und Publizisten Klaus Rüdiger Mai über die „Letzte Generation“. Mai hält die Blockadeaktionen für Terror und Freiheitsberaubung. In Florida lebt die Journalistin Susanne Heger. Mit ihr blicken wir auf die Zwischenwahlen in den USA und eine mögliche Niederlage für Präsident Biden. Frank Wahlig rechnet in seinem Kommentar mit der deutschen Ampelkoalition ab und Helge Toufar nimmt das vermeintliche Ökostrom-Wunder auseinander.

  • Kontrafunk aktuell vom 2. November 2022
    02.11.2022 06:05

    Andreas Peter unterhält sich mit dem Wirtschafsinformatiker, ehemaligen Investmentbanker und nunmehrigen Autor Ramin Peymani über Ideologien und ihren schädlichen Einfluss auf die Demokratie. Er befragt den früheren UNO-Sonderberichterstatter Alfred de Zayas über die Rolle der UNO im Ukraine-Krieg, aber auch darüber hinaus. Er spricht mit dem Opernsänger und Journalisten Thomas Stimmel über Kunst, Kultur und Politik und die Notwendigkeit neuer Formate für sie. Und Gernot Danowski steuert eine Medienschau bei.

  • Kontrafunk aktuell vom 1. November 2022
    01.11.2022 06:05

    In der heutigen Ausgabe von Kontrafunk Aktuell spricht Marcel Joppa mit dem Autor und Großbritannien-Experten Benny Peiser über die wirtschaftlich schwierige Lage der neuen britischen Regierung. In einem Gespräch mit dem Gynäkologen Dr. Christian Fiala erklärt der Experte den schädlichen Einfluss von Corona-Masken auf schwangere Frauen und Neugeborene. Um Corona geht es dann schließlich auch in einem Interview mit der Physikerin Dr. Ute Bergner: Die thüringische Landtagsabgeordnete für die Partei „Bürger für Thüringen“ hat eine Kampagne gegen die so genannte „Gain-of-funkction“-Forschung ins Leben gerufen.

  • Kontrafunk aktuell vom 31. Oktober 2022
    31.10.2022 06:05

    In der heutigen Sendung von Kontrafunk aktuell spricht Tom J. Wellbrock mit dem Kommunikationswissenschaftler Michael Meyen über eine neue Faktenchecker-Allianz und mit Philosoph und Geopolitik-Experte Hauke Ritz über das neue Buch von Ulrike Guérot und ihm mit dem Titel „Endspiel Europa“. Aus Kanada berichtet Claus Rinner über die Begnadigung von Corona-Skeptikern, und Peter Hahne erklärt die zunehmende Zahl der Kirchenschließungen in Deutschland. Die Medienschau wirft einen Blick auf den CSU-Parteitag.

  • Der Wochenrückblick vom 29. Oktober 2022
    29.10.2022 06:05
  • Kontrafunk aktuell vom 28. Oktober 2022
    28.10.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem Philosophen und Autoren Alexander Ulfig über das Sagbare. Seine These: Die „Cancel Culture“ greift um sich und gefährdet Wissenschaft und Gesellschaft. Die Psychotherapeutin und Gutachterin Dr. Anna Landis sieht im Lockdown und den Corona-Maßnahmen einen Grund für schweres Leid bei älteren Menschen. Cora Stephan rechnet in ihrem Kommentar mit der „feministischen Außenpolitik ab und die Medienschau dreht sich um neue Daten zur Corona-Impfung.

  • Kontrafunk aktuell vom 27. Oktober 2022
    27.10.2022 06:05

    Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem Historiker und Journalisten Eberhard Straub über Benito Mussolini. Der italienische Faschismus kam vor 100 Jahren durch den „Marsch auf Rom“ an die Macht. Frank Wahlig konnte in dieser Woche einen hohen politischen Vertreter Russlands treffen. Er berichtet von diesem Gespräch und der Hoffnung auf Friedensverhandlungen. Der Ex-Offizier der Bundeswehr Jürgen Rose räumt solchen Verhandlungen derzeit keine Chancen ein, und die Medienschau dreht sich um eine deutsche Vermögenssteuer für die Ukraine.

     

  • Kontrafunk aktuell vom 26. Oktober 2022
    26.10.2022 06:05

    Andreas Peter redet mit dem Journalisten Thomas Oysmüller über die Zukunft der Neutralität Österreichs, mit der Journalistin Sophia-Maria Antonulas über Polizeigewalt und eine seltsame Auffassung von Journalismus bei der Berliner Polizei und mit der Journalistin Susanne Heger über die Verwüstungen durch Hurrican „Ian“ in Florida. Wir präsentieren auch die erste Folge von „Toufars Technik Check“, mit dem Chemiker Dr. Helge Toufar zukünftig bei Kontrafunk helfen will, leere Versprechungen von Machbarem zu unterscheiden, aktuell widmet er sich der groß angekündigten Lieferung von Wasserstoff aus Kanada.

Konto CHF
IBAN: CH72  0900 0000 1591 2773 8
BIC: POFICHBEXXX

Konto EUR
IBAN: CH43  0900 0000 1591 2777 5
BIC: POFICHBEXXX