Das Radio geistigen Widerstands
Erstausstrahlung: Dienstag, 24.01.23, 20:05 Uhr

Paul Brandenburg live #23: „Migrations-Lüge: Gewollte Zerstörung?“

Mit einer Lüge fing alles an: In den 60ern wurden Türken als sogenannte Gastarbeiter angeworben. Das Wort sollte suggerieren, die Menschen würden nach getaner Arbeit wieder ausreisen. Das blieb überwiegend aus, genauso wie ihre Integration. Es folgte die Lüge von „Multikulti“ – und die Verfestigung von Parallelgesellschaften. Die Politik leugnet bis heute die wachsenden Folgeprobleme und diffamiert jeden, der sie benennt, als rechtsradikal. 2015 brach Angela Merkel in diesem Sinn unsere Verfassung, um für historische Masseinwanderung zu sorgen. Morde und Strassenschlachten sind immer wieder die Folge. Welche Ziele hat diese Politik? Wie machen wir uns ehrlich in Sachen Migration? Paul Brandenburg diskutierte mit Gordon Pankalla, Anwalt mit Schwerpunkt Ausländer- und Asylrecht.

Kommentare
frank_n_hro
Schade, dass ich nie live zuhören kann… aber man muss ja auch ein Leben außerhalb des Internets haben. Was mich noch interessiert hätte, ist der der Umstand, dass das Migrationsprobl em genauso wie die Coronamaßnahmen weltweit (westliche Länder) parallel in sehr ähnlicher Form auftritt. Die UN forciert mit dem Migrationspact die Auflösung der Nationalstaaten . Wir haben schon in vielen Bereichen von Volk auf Bevölkerung umgestellt. Die Geschichte der Völer wird verzerrt und einseitig dargestellt um Schuld zu generieren. Offensichtlich geht es darum, die Nationen zu zerstören und die Neue Weltordnung (Eine Welt Regierung unter Rockefeller und Soros uns Konsorten) zu etablieren. Alle großen Narrative arbeiten darauf hin. Der Ausweg kann nur sein, sich von diesen globalen Organisationen zu trennen. So schnell wie möglich. Aktuell ist Deutschland aber einer der Haupttreiber dieser Entwicklung. Die Frage bleibt: Warum?
Joama
Auf die Frage „Warum machen die das?“ – also warum begünstigen unsere Politiker illegale Einwanderung in unsere Sozialsysteme statt geltendes Recht anzuwenden – gibt es sicher unterschiedlich e Antworten. Ich halte den Hinweis auf die Medien für sehr wichtig. Es ist eben nicht so einfach, dass die Medien machen, was die Regierung will, sondern es läuft auch umgekehrt. Nicht nur in der Migrationsfrage , sondern auch in anderen Fragen wie Corona, Klimarettung und Ukraine-Bewaffnung sind die Leitmedien nicht nur der Regierung gefolgt, sondern haben sie durch Forderungen nach noch radikaleren Maßnahmen oft vor sich her getrieben. Es ist den Medien geschuldet, dass kein Politiker es wagen kann, um den Preis seiner Karriere eine vom Mainstream abweichende Meinung zu äußern. Natürlich sind die meisten Journalisten einfach nur Mitläufer – aber es gibt unter ihnen auch genug rot-grün-woke Überzeugung stäter. Sie haben diese Regierung gemacht, nicht umgekehrt.
luxpatria
Danke für die anregende Sendung. Eins dürfte klar sein: unser Rechtssystem wird durch Nichtregierungs organisationen zunehmend ausgehebelt. Richtig ist auch, dass die EU, die nicht demokratisch legitimiert ist, in die Souveränität der Einzelstaaten hineinregiert. All diese Instanzen, ob (noch) staatlich oder anderweitig "legitimiert", werden von einer winzigen Elite beherrscht, die im Wesentlichen einer einheitlichen Agenda folgt. Das war zu beobachten beim Finanzcrash 2008, dem Maidan von 2014, der Migrationskrise von 2015, bei Corona, u.v.m. Das Problem des permanenten Rechtsbruches ist in eine Spirale geraten, der wir mit rechtsstattlich en Mitteln nicht mehr entkommen können. Die Bevölkerung ist apathisch bis uninteressiert, solange man nicht unmittelbar selbst betroffen ist. Das Verhängnis wird sich brutal entladen, sobald Deutschland der Saft ausgeht, im wahrsten Sinne des Wortes. Deindustrialisi erung und Verarmung werden am Ende in den Bürgerkrieg münden.

Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.

  • Paul Brandenburg live #23: „Migrations-Lüge: Gewollte Zerstörung?“
    24.01.2023 20:05

    Mit einer Lüge fing alles an: In den 60ern wurden Türken als sogenannte Gastarbeiter angeworben. Das Wort sollte suggerieren, die Menschen würden nach getaner Arbeit wieder ausreisen. Das blieb überwiegend aus, genauso wie ihre Integration. Es folgte die Lüge von „Multikulti“ – und die Verfestigung von Parallelgesellschaften. Die Politik leugnet bis heute die wachsenden Folgeprobleme und diffamiert jeden, der sie benennt, als rechtsradikal. 2015 brach Angela Merkel in diesem Sinn unsere Verfassung, um für historische Masseinwanderung zu sorgen. Morde und Strassenschlachten sind immer wieder die Folge. Welche Ziele hat diese Politik? Wie machen wir uns ehrlich in Sachen Migration? Paul Brandenburg diskutierte mit Gordon Pankalla, Anwalt mit Schwerpunkt Ausländer- und Asylrecht.

  • Paul Brandenburg live #22: „Freie Medien: Aufklärer oder Agenten?“
    17.01.2023 20:05

    Der neue Twitter-Eigentümer Elon Musk hat sie enthüllt: die systematische Unterdrückung von Regimekritikern durch die US-Regierung. Musk lieferte das Material für die sogenannten Twitter-Files, in denen freie Medien und Journalisten diese angebliche Verschwörungstheorie belegten. Aber wie frei sind freie Journalisten und Medien tatsächlich? Woher wissen wir, ob hinter Kontrafunk und Co. nicht wieder Staaten und Konzerne stecken? Paul Brandenburg diskutierte mit einem Mann, der seit langem zu diesen Fragen recherchiert: Tom-Oliver Regenauer. Er ist Autor und Produzent.

  • Paul Brandenburg live #21: „Rechtsbeuger in Roben: Die Unrechtsjustiz des Regimes“
    10.01.2023 20:05

    Durchsuchungen, Festnahmen, Prozesse: Deutsche Strafrichter und Staatsanwälte sind einmal mehr Terrorhelfer eines Unrechtsregimes. Wer als Kritiker der Erziehungspolitik auffällt, wird mit Schikanen überzogen. Deutschlandweit laufen unzählige Verfahren - offenkundig politisch gesteuert. Bisheriges Extrem ist die Folter Michael Ballwegs mit inzwischen sechs Monaten Untersuchungshaft. Wer sind die Täter im Justizapparat? Wie funktioniert ihr Terror? Und was können wir dagegen tun? Paul Brandenburg sprach über diese Fragen mit Dirk Sattelmaier, Strafverteidiger, live auf Kontrafunk.

  • Paul Brandenburg live #20: „Staatlicher Impfbetrug: Wie viele müssen noch sterben?“
    03.01.2023 20:05

    Die Indizien sind überwältigend: Mit seinen sogenannten „Impfstoffen“ gegen COVID hat das Regime viele Menschen getötet oder verletzt. Während die Opferzahlen weiter steigen, bleiben die Täter in Politik, Behörden und Medien unbehelligt. Wie kann das sein? Welche Beweise fehlen noch, und wie können wir sie erbringen? Wieviel Tote und Verletzte sind noch zu erwarten? Paul Brandenburg setzte die Diskussion mit Datenanalyst Tom Lausen in einem zweiten Teil fort. 

  • Paul Brandenburg live #19: „2023: Die Jahresvorhersage“
    27.12.2022 20:05

    Woker Wahn hat Methode, und das macht ihn berechenbar. Wie geht es weiter mit dem Kreuzzug gegen den angeblich „menschengemachten“ Klimawandel? Was wird aus den angekündigten Reformen der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, und was dürfte künftig wohl alles unter „Hassverbrechen“ fallen? Diese und viele weitere Fragen diskutierte Paul Brandenburg mit dem erfolgreichen Polit-Prognostiker: Kayvan Soufi-Siavash. Sie und die Anrufer schauten zusammen in die Zukunft des kommenden Jahres.

  • Paul Brandenburg live #18: „Steigende Todeszahlen: Was vertuscht das Regime?“
    20.12.2022 20:05

    Bis zu fünf mal mehr Menschen sind seit 2020 aus "unklaren Gründen" verstorben. Staatliche Stellen hätten diese Tatsachen seit langem zurückgehalten. Zu diesem Ergebnis kommt eine private Analyse von Kassenarzt-Zahlen. Sie wurde Anfang vergangener Woche von der Bundestagsfraktion der AfD vorgestellt. Seitdem überschlagen sich Regimevertreter und staatsnahe Medien mit Dementis und Angriffen sowohl gegen die Analyse wie auch ihren Verfasser, den Datenanalyst Tom Lausen. Mit ihm diskutierte Paul Brandenburg darüber, was an den neuen Zahlen dran ist und wo die Kritik an der Analyse valide Punkte hat. Ausserdem stellt sich die Frage: Welche Erkenntnisse ergeben sich daraus über das Handeln des Regimes?

  • Paul Brandenburg live #17: „Diktatur in Sicht: Was tun?“
    13.12.2022 20:05

    Die Maske des Regimes ist gefallen: Nach seiner „Putsch“-Inszenierung kämpft es offen gegen unser Grundgesetz. Der Rechtsgrundsatz der Unschuldsvermutung soll fallen, um eine Hexenjagd auf politische Gegner zu ermöglichen. Den Anfang möchte Innenministerin Faeser im öffentlichen Dienst machen: Beamte, denen „Extremismus“ auch nur unterstellt wird, sollen das Gegenteil künftig beweisen müssen. Beweislastumkehr lautet der Fachbegriff und selbst die bisher regimetreue „Deutsche Polizeigewerkschaft“ hat dagegen Widerstand angekündigt. Aber: genügt das noch? Um diese und andere Fragen zu klären, sprach Paul Brandenburg mit Angelika Barbe, Bürgerrechtlerin, Abgeordnete der letzten DDR-Volksammer und früheres Vorstandsmitglied der SPD.

  • Paul Brandenburg live #16: „Feind oder Helfer: Wem dient unsere Polizei?“
    06.12.2022 20:05

    Unsere Polizisten verletzen alle Grenzen: Seit Beginn der Corona-Politik hetzen sie Jugendliche im Auto durch Parks, treten auf friedliche Demonstranten ein und überfallen wegen Bagatellen mit „Sondereinsatzkommandos“ Wohnungen. Die Vereinten Nationen rügten Deutschland wegen solcher Brutalität – vergeblich. Der Terror gegen die Bürger eskaliert weiter und selbst die Trennung zwischen Geheimdiensten und Polizei wird aufgeweicht, um Parteipolitik durchzusetzen. Warum geben Polizisten sich für solche Taten her? Was muss in den Behörden geschehen, um unseren Rechtsstaat zu retten? Paul Brandenburg spricht darüber mit Björn Lars Oberndorf, Ehem. Polizist, Kriminologe & Vorsitzender des Vereins „Polizisten für Aufklärung“.

  • Paul Brandenburg live #15: „Tanz ums Grüne Kalb: Wozu noch diese Kirchen?“
    29.11.2022 20:05

    Weniger als die Hälfte der Deutschen sind noch Mitglied einer großen Kirchen. Die, scheint es, stellen spätestens seit Corona den Zeitgeist über jeden Glauben. Insbesondere die Evangelische Kirche propagiert die Ideologie der "Grünen" und kanzelt Andersdenkende gnadenlos ab. Geschlossene Kirchen, eingesperrte Alte, verlassene Kindergärten: Wie konnte das kommen? Paul Brandenburg sprach darüber mit dem Dipl-Theologen und Bestseller-Autor Peter Hahne.

  • Paul Brandenburg live #14: „Widerstand im Osten: Wofür stehen die Freien Sachsen?“
    22.11.2022 20:05

    Der Widerstand gegen die Regierungspolitik wächst im Osten Deutschlands besonders stark. Im Zentrum dabei steht immer wieder die Partei "Freie Sachsen". Sie organisiert eine Vielzahl der Demonstrationen – und  wird von staatsnahen Medien vernichtend beurteilt: rechtsradikal und staatsfeindlich sei sie. Der sächsische Verfassungsschutz stuft sie als "Verdachtsfall" ein. Besonders in der Kritik ist der Vorsitzende der Freien Sachsen. Er stellt sich heute Ihren Fragen. Warum wächst im Osten der Widerstand? Was wollen die Freien Sachsen? Und was ist dran am Extremismusvorwurf? Das diskutierte Paul Brandenburg live mit Martin Kohlmann, Rechtsanwalt und Vorsitzender der Freien Sachsen.

  • Paul Brandenburg live #13: „Neue Planwirtschaft: Bargeldverbot & Zwangsanstellung“
    15.11.2022 20:05

    Der „digitale Euro“ steht vor der Einführung und die Innenministerin kündigt Bargeldverbote für Privatkäufe an – vorerst ab einer Höhe von 10.000 Euro. Systematisch zerstört die Bundesregierung die wirtschaftliche Freiheit der Bürger. Auch das kürzlich vorgestellte Herbstgutachten der sogenannten „Wirtschaftsweisen“ der Bundesregierung lässt vermuten, dass weitere Übergriffe bevorstehen. Was ist das Ziel dieser Wirtschaftspolitik? Welche Folgen hat sie für unser Leben und unseren Wohlstand? Diesen und weiteren Fragen stellte sich Marcel Luthe, Vorsitzender der Good Governance Gewerkschaft.

  • Paul Brandenburg live #12: „Russland, Deutschland und der Krieg. Zu Gast: Dr. Hauke Ritz, Publizist und Russland-Experte“
    08.11.2022 20:05

    Nach dem russischen Überfall auf die Ukraine haben die Bundesregierung und die Brüssel Bürokratie Russland zum Feind Europas erklärt. Der Bundespräsident sieht unser Land gar im "Angesicht des Bösen" und stimmt die Deutschen scheinbar auf eine Kriegsteilnahme ein. Das sind Fehler, sagt der Gast von Paul Brandenburg. Was wir in der Ukraine erleben, ist ein Stellvertreter-Krieg der USA zum Schaden Europas. Wir müssen an den Verhandlungstisch und die Eskalation beenden. Dr. Hauke Ritz, Publizist und Russland-Experte hat gerade sein neues Buch veröffentlich: "Endspiel Europa“ und war heute Abend zu Gast bei Paul Brandenburg Live.

Konto CHF
IBAN: CH72  0900 0000 1591 2773 8
BIC: POFICHBEXXX

Konto EUR
IBAN: CH43  0900 0000 1591 2777 5
BIC: POFICHBEXXX