Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Montag, 27. Mai 2024, 20:05 Uhr
    Montag, 27. Mai 2024, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Philosophieren #68: Integrieren

    Alexander Christ im Gespräch mit Ulrike Guérot
    • Integration ist ein vielbemühter Begriff, in vielerlei Zusammenhängen: Einmal sprechen wir von der Idee der europäischen Integration, alles dreht sich um die Integration von Zuwanderern und so weiter. Dabei beinhaltet das Integrieren vor allem die Vorstellung eines Teilhaberechtes. Sehr schnell kann alles in das Gegenteil umschlagen, dann sieht man sich plötzlich ausgeschlossen, etwa dann, wenn jemand den vorgegebenen Meinungsrahmen verlässt und sich erdreistet, eigene Gedanken zu äußern, die vom amtlichen Narrativ abweichen. So erging es Ulrike Guérot, die mit ihren radikalen Thesen zu Europa einst bekannt und interessant wurde, sich nun aber Versuchen ausgesetzt sieht, aus dem öffentlichen Debattenraum ausgeschlossen zu werden. In dieser Folge von „Philosophieren“ im Kontrafunk spricht Alexander Christ mit Ulrike Guérot über das Integrieren und notwendigerweise auch über dessen Gegenteil, das Ausschließen.

    Kommentare
    Franz
    Wieso und von wem ist denn Assimilation verpönnt? Doch nur von denen, die sich eben nicht einfügen wollen und den links-woken, die mit der Rassismuskeule kommen und eben von Frau Guérot, die nicht aus ihrer linken Sichtweise - trotz ihrer Probleme mit ihrer ehemaligen Blase - herausfindet. Ich kann mit ihrer Sichtweise nichts - auch beteffend EU - nichts anfangen.
    Piit
    Vielen Dank für das Ansprechen der gesellschaftlic h heissen Eisen. Eine möglichst korrekte Darstellung der Realität (Wahrheit) sollte unser aller Anliegen sein, ansonsten resultiert Ungerechtigkeit . Einen kritischen Geist haben, nicht alles glauben, hinterfragen, die gleichen Fragen umgekehrt stellen- das würde uns weiterbringen. Manufacturing Consent und Kontrolle des offiziellen Narrativs wird leider ziemlich effektiv gemacht. Wahrscheinlich führt kein Weg daran vorbei, vom Digitalen wegzukommen und sich wieder ganzheitlich zu integrieren.
    Winnie Schneider
    Eine sehr schöne Überraschun g war das, an dieser Stelle Ulrike Guérot im Kontrafunk zu hören. Alexander Christ ergänzte sie und moderierte sehr gut. Vielen Dank!
    Dass es ihr nach dem Kater des ausgestoßen Seins nun wieder besser geht, wundert nicht: Mächtige, Mitläufer und willige Vollstrecker lassen keine Grautöne zu und zwingen zur Entscheidung zwischen dem falschen Leben und dem richtigen. Frau Guérot blieb INTEGER und das fühlt sich gut an. So zumindest empfinde ich es selbst, obgleich das nicht schmerzfei bleibt.


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.