Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Mittag
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
    Donnerstag, 13. Juni 2024, 20:05 Uhr
    Donnerstag, 13. Juni 2024, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Unter Freunden: Dr. Tom Sora – Wie John Cage und die Avantgarde den Wokeismus vorbereitet haben

    Bernhard Lassahn im Gespräch mit Tom Sora
    • Ein weitverbreitetes Missverständnis: Auch der aus Bukarest stammende Musikwissenschaftler Dr. Tom Sora hatte ursprünglich in der Avantgarde eine Bewegung gesehen, die einen wichtigen gesellschaftlichen Fortschritt mit sich bringt und die Freiheit befördert. Er hat sich dann näher mit John Cage, dem „Superstar“ der westlichen Avantgarde, befasst und erkannt, dass bei ihm ein totalitäres Programm zugrunde liegt, das eine Traditionslinie aufweist, die sich bis zum Faschisten Marinetti zurückverfolgen lässt. Hinzu kommt eine psychische Disposition, die zu einem Zerstörungswillen führt, der sich auch in der aktuellen Woke-Bewegung offenbart. Wir erleben gerade die Zerstörung aller kulturellen Werte. John Cage hat uns davon einen Vorgeschmack gegeben.

    Kommentare
    Wolfgangus
    Danke für die wunderbare Sendung! Ich hatte immer große Zweifel an JC, seit ich zum erstenmal "Pause für Saxophon" gesehen hatte, hören konnte man es nicht. ABER: Ich bin JC sehr dankbar für die folgenden Sätze, die ich bei ihm stehlen durfte und möchte gleich vorsichtshalber mein Copyright daran betonen. Setting: An extremely loud Café in Berlin. Und so geht das: 'Die Schweizerin, oder was immer sie war, schrie: „The purpose of dance and of music is to sober and quite the mind – We have no music and we have no dance where I come from. – I saw you – I – did – not – sitting excited; but: I saw you. I have nothing to say, that is: not to say – it’s poetry. – You and dance.“ D. starrte sie an. Dann bildete sie Worte mit ihren Lippen, versuchte sich in deren Sprache: „What – is – this?“
    „The theory and wisdom of Cage“, schrie die Schwarzhaarige, „John Cage!" (In ewiger Dankbarkeit, hier für JC, und, both off and on course with Herr Wein: Für den Hörgenuss und den Humor!) Ach so - does humor belong to music? Das hat ein anderer gefragt. Cheers, W.


    Rainer Wein
    Danke, Herr Lassahn.
    Ich höre Ihre Sendung regelmäßig und möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen für die vielen interessanten Gespräche mit ebenso interessanten Gästen bedanken. So war auch das heutige Gespräch mit Dr. Sora die reinste Freude, ein Hörgenuss.


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.