Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Sonntag, 5. November 2023, 20:05 Uhr
    Sonntag, 5. November 2023, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Yoyogaga 63: Demokratie 8 – Die Agenda der Rückgratlosen

    • Wären Politiker Ärzte, würden sie Krankheiten nicht kurieren, sondern verbieten. Die Fehler passieren nicht im Volk, sondern im Parlament. Seine eigene Stimme kann man weder wirkungsvoll missbrauchen noch zu Geld machen. Die Stimmen der Wähler hingegen schon. Das Parlament ist ein Überbleibsel der Aristokratie. Andreas Thiel dringt vor zum Kern des Problems.

    Kommentare
    Freund
    Für mich haben Sie, Herr Thiel, für Aufhellung gesorgt und das Vorbild Schweiz ins rechte Licht gerückt. Interessant, dass auch in der Schweiz so viel falsch und schief und schräg läuft. Das hätte ich vorher nicht vermutet. Danke dafür!
    P.S: Inhaltlich stimme ich Ihnen in Sachen Demokratie/ Oligoarche (Aristokratie) voll zu.
    Auch das Wählen am App oder PC ist eine gute Idee, WENN es technisch umsetzbar wäre.
    Die Griechen hatten übrigens eine gute, praktische Idee Demokratie ohne Parteien durchzuführen. Aber dazu vielleicht mehr, wenn's Sie interessiert.

    Miguel
    Der Fehler liegt nicht am Parlament. Der Fehler liegt leider bei Herrn Thiel persönlich, weil er will nicht zur Kenntnis nehmen, dass Demokratie von den Engländern und später auch den Franzosen und letztlich überall auf der Welt anders definiert wurde.

    Es ist einfach unsinnig so zu argumentieren, dass die Definition von Demokratie, wie sie z.B. das Grundgesetz festlegt, nicht richtig ist. Wir haben eine Demokratie. Nur ist das keine Volksherrschaft , wie sie vielleicht mal im Wortsinn gelegen haben mag, vor mehr als 2000 Jahren.
    In dieser Folge wird das Eigeninteresse der Parlamentarier festgestellt. Natürlich haben und hatten die ein Interesse den Begriff umzudefinieren, in ihrem ganz egoistischen Sinn. Das ist doch völlig logisch und das war und ist eines der Haupt-Beherrschungsmi ttel.

    Aber durch den Fehler von Herrn Thiel seine historische Definition von Demokratie zu verwenden, die dem aktuellen Gebrauch total widerspricht, geht leider in den letzten Folgen alles durcheinander. Es wäre vertretbar gewesen, wenn er "meine Demokratie" oder "die ursprüngliche Demokratie" oder "Volksherrschaft " verwendet hätte, aber den Begriff entgegen der üblichen Definition zu verwenden, und sich darüber aufzuregen, dass es nicht zur eigenen, längst überholten Definition passt...
    Wenn man in Deutschland liest, "der Spiegel hat gesagt", dann weiß jeder, man spricht von dem Magazin und nicht von seinem Spiegel zu Hause an der Wand, außer man heißt Andreas Thiel.
    Sonst super tolle Sendung!!


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.