Skip to main content
  • Die heutige Abendausgabe

  • Die heutige Mittagsausgabe

  • Die heutige Morgenausgabe

    Dienstag, 18. April 2023, 14:05 Uhr
    Dienstag, 18. April 2023, 14:05 Uhr
    (Wdh.17:05, 19:05)

    Musikstunde mit Jenifer Lary: Klangmalerei

    • Die Sendung vom 18. April beschäftigt sich mit der musikalischen Veranschaulichung von Klängen der Natur, aber auch von Charakteren und Stimmungen. Klangmalerei ist nicht erst seit der Romantik ein großes Thema, auch Beethoven hat sich mit klangmalerischen Elementen auseinandergesetzt. Weiterhin werden Tonmalereien von Richard Strauss, die märchenhafte Musik von Humperdincks „Hänsel und Gretel“, die fantasievolle Welt von Saint-Saëns’ „Karneval der Tiere“, aber auch die schwebende Musik Debussys erklingen. Tauchen Sie in die fantastische Welt der Klangmalerei ein.

    Playlist

    • Engelbert Humperdinck: „Hexenritt“ aus „Hänsel und Gretel“ - Sir Georg Solti, Wiener Philharmoniker
    • Ludwig van Beethoven: Rondo capriccio aus „Die Wut über den verlorenen Groschen“  - Rudolph Buchbinder
    • Richard Strauss: „Don Juan“ - Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker
    • Camille Saint-Saëns: „Elephant“ aus Karneval der Tiere - Arco Baleno Ensemble
    • Claude Debussy: „Prélude à l’après-midi d’un faune“ - Claudio Abbado, Berliner Philharmoniker
    • Antonín Dvořák: 9. Symphonie aus „Aus der neuen Welt“, 4. Satz Allegro con fuoco - Gustavo Dudamel, Wiener Philharmoniker
    Kommentare
    luxpatria
    Wieder einmal eine Oase des Hörvergnügens. Sehr charmant präsentiert. Weiter so, danke !
    Baucis
    Eine wunderbare Sendung, die Sie ebenso präsentieren. Danke Ihnen und dem kontrafunk!
    Keine Kritik meinerseits - ein Wunsch jedoch - Tschaikowski……

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
    Liebe Frau Lary,
    vielen Dank für Ihre wunderbare Sendung. Es ist ein unglaubliches Vergnügen, sich in Ihre musikalische Welt fallen zu lassen! Ein wahrer Ohrenschmaus!
    Ich freue mich schon auf die nächste Überraschun g, herzlichst Ihre Andrea Tandler


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.