Talkshow

„Irrlichter und Fixsterne“: Matussek! No 8

25. November 2022 | „Irrlichter und Fixsterne“

Selbstverständlich boykottiert auch Krawallbruder Matussek die WM, es gibt einfach Wichtigeres, zum Beispiel Fan-Post, die er mit hohem Selbstgenuss verliest – ja, auch dieser Typ hat Fans. Und wieder wird die Gelegenheit genutzt, eine echte Trouvaille aus dem Jahre 1967 vorzustellen – die hippiehafte Anti-Hippie LP „Forever Changes“ der Gruppe Love, die völlig unterging, weil gleichzeitig die Beatles ihr Stgt-Pepper-Wunderwerk herausbrachten. Ansonsten empfiehlt er seinem einstigen buddy Ulf Poschardt, Chefredakteur der Welt, den ukrainischen Verdienst-Orden für seine Kriegs-Propaganda nicht zu laut zu feiern, es ist einfach peinlich – auch wenn es nur einer der dritten Klasse ist.

1 Kommentare

Ludgers Welt: „Kranken- und Altenpfleger haben nicht die Anerkennung, die sie verdammt nochmal benötigen!“

23. November 2022 | „Ludgers Welt“

Nach mehr als 30 Jahren in der Krankenpflege glaubte Dirk Berends, dort alles erlebt zu haben – dann kam Corona. Während Politiker inzwischen ungeniert in vollen Bierzelten wieder maskenlos für Fotos posieren, gelten die berühmten Maßnahmen im Pflegebereich fröhlich weiter, oft vor allem zu Lasten der Patienten. Dirk Berends eckt an, hat deshalb seine Arbeit verloren, eine neue gefunden, diese wieder verloren, und alles erneut von vorn. Dieses Pendeln als Zustand und die insgesamt prekäre Lage im Pflegebereich kennt auch seine junge Lebensgefährtin Jasmin Siefert, die in der Seniorenpflege tätig ist. Beide haben aus ihren persönlichen Erfahrungen der letzten Jahre Konsequenzen gezogen. Welche das sind, wie der Status Quo der Pflege ist und welche Aussichten es gibt, das verraten sie Ludger Kusenberg alias Ludger K., der die beiden in Husum getroffen hat.

1 Kommentare

Paul Brandenburg live #14: „Widerstand im Osten: Wofür stehen die Freien Sachsen?“

22. November 2022 | „Brandenburg Live“

Der Widerstand gegen die Regierungspolitik wächst im Osten Deutschlands besonders stark. Im Zentrum dabei steht immer wieder die Partei "Freie Sachsen". Sie organisiert eine Vielzahl der Demonstrationen - und  wird von staatsnahen Medien vernichtend beurteilt: rechtsradikal und staatsfeindlich sei sie. Der sächsische Verfassungsschutz stuft sie als "Verdachtsfall" ein. Besonders in der Kritik ist der Vorsitzende der Freien Sachsen. Er stellt sich heute Ihren Fragen. Warum wächst im Osten der Widerstand? Was wollen die Freien Sachsen? Und was ist dran am Extremismusvorwurf? Das diskutierte Paul Brandenburg live mit Martin Kohlmann, Rechtsanwalt und Vorsitzender der Freien Sachsen.

1 Kommentare

Ludgers Welt: „Wir wollen die Desinformation beenden!“

16. November 2022 | „Ludgers Welt“

In einem Landgasthaus am Rande der Hauptstadt lädt Immobilienmaklern Silke Schröder regelmäßig zum „Konservativen Aperitif“ – unser Talkshowaußendienstler Ludger Kusenberg alias Ludger K. ergreift dort flugs die Gelegenheit, eine Sendung vor Live-Publikum auf die Beine zu stellen. Mit der Gastgeberin spricht er über die spannende und derzeit eher instabile Lage am Immobilienmarkt. Jimmy Gerum überrascht als Initiator der fernsehkritischen Aktion „Leuchtturm ARD“ mit der Ansage, dass er keineswegs die Rundfunkgebühr abschaffen möchte. Kristin Brinker verrät uns Details aus der kniffligen Arbeit einer Konservativen im Berliner Abgeordnetenhaus. Alle sind sich einig, dass unser Berichterstattungswesen dringend reformbedürftig ist, sind dabei aber nicht auf Krawall gebürstet, sondern zeigen sich als Vertreter einer gepflegten Gesprächskultur.

2 Kommentare

Kontrafunk kontrovers: „Digitaler Euro: Chance oder Gefahr?“

14. November 2022 | „Kontrafunk kontrovers“

Ist das digitale Zentralbankgeld unser Geld der Zukunft? Ist der digitale Euro ein „Wachstumsmotor, der zu einem Innovationssprung“ führt, wie Finanzminister Lindner erst kürzlich twitterte, oder ist die digitale Währung ein potenzielles Überwachungsinstrument? Darüber diskutieren Cyrus de la Rubia und Norbert Häring. Cyrus de la Rubia ist Experte für Kryptowährungen und Autor des Buches „Vielfalt des Geldes“. Er sieht im digitalen Euro eine Chance. Norbert Häring ist Wirtschaftsjournalist und Buchautor, zuletzt erschien „Endspiel Kapitalismus“. Er sieht das Problem nicht in der Technologie, sondern in den wenig vertrauenswürdigen Institutionen. Es moderiert Jasmin Kosubek. 

3 Kommentare

Yoyogaga: „Beherrsche die Welt – Genesis 5/5 (Klezmer Revolution)“

13. November 2022 | „Yoyogaga“

Im Gegensatz zum Tier hat der Mensch einen freien Willen. Damit kann er sich selbst überwinden, im Guten wie im Schlechten. Er kann den inneren Schweinehund genauso überwinden, wie er auch sein Gewissen überwinden kann. Und weil der Mensch so frei ist, dass er sowohl über sich selbst hinauswachsen wie auch unter sich selbst hinabsinken kann, braucht er Gesetze als Leitplanken für sein freies Handeln. Das entnimmt dem Schöpfungsbericht, wer die Allegorik beherrscht. Rätsel, wie die Sache mit Adams Rippe, bleiben zwar vorerst ungelöst, aber dafür entschlüsselt Andreas Thiel in seiner 21. Sendung weit gewichtigere Wortbilder wie den Satz: „Macht euch die Erde Untertan“.

2 Kommentare

Ludgers Welt: „Zu Hause bei Rainer Langhans – Teil 2 von minus 0,5“

09. November 2022 | „Ludgers Welt“

Wenn Rainer Langhans über die Grünen spricht, nimmt er kein Salatblatt vor den Mund: „Das sind Kriegstreiber geworden“, so seine Erkenntnis. Das Gespräch mit Ludger K. dauerte weit länger als geplant. Ihnen hat Teil 1 nicht gefallen? Dann ist dieser Teil 2 bestimmt was für Sie! Ihnen hat Teil 1 sehr wohl gefallen? Dann ist Teil 2 erst recht was für Sie! 68er-Ikone Langhans macht sich lustig über den Datenschutz und äußert die Wunschvorstellung, dass alle alles über alle wissen, jedes Bekenntnis sei für jeden da. Ludger K. begreift dies als Angebot und lässt nach Ende des Interviews spontan einfach die Aufnahmegeräte weiter laufen. Ist da noch jemand im Raum? Ja, da ist noch jemand im Raum. Es gibt ein Leben nach dem Gesprächstod! Massenhysterie, Rudelbumsen, Julian Assange. Erleben Sie, wie ein Interview entsteht, nachdem es vorbei ist – bis zur Verabschiedung im Treppenhaus.

2 Kommentare

Paul Brandenburg live #12: „Russland, Deutschland und der Krieg. Zu Gast: Dr. Hauke Ritz, Publizist und Russland-Experte“

08. November 2022 | „Brandenburg Live“

Nach dem russischen Überfall auf die Ukraine haben die Bundesregierung und die Brüssel Bürokratie Russland zum Feind Europas erklärt. Der Bundespräsident sieht unser Land gar im "Angesicht des Bösen" und stimmt die Deutschen scheinbar auf eine Kriegsteilnahme ein. Das sind Fehler, sagt der Gast von Paul Brandenburg. Was wir in der Ukraine erleben, ist ein Stellvertreter-Krieg der USA zum Schaden Europas. Wir müssen an den Verhandlungstisch und die Eskalation beenden. Dr. Hauke Ritz, Publizist und Russland-Experte hat gerade sein neues Buch veröffentlich: "Endspiel Europa“ und war heute Abend zu Gast bei Paul Brandenburg Live.

4 Kommentare

Yoyogaga: „Der Baum der Erkenntnis – Genesis 4/5 (Jazz)“

06. November 2022 | „Yoyogaga“

Ein Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen macht aus Sicht der Allegorik keinen Sinn. Die Geschichte geht erst auf, wenn wir die ursprüngliche Allegorie wiederherstellen. Andreas Thiel ist mit jüdischen wie auch christlichen Wurzeln inmitten von Büchern aus der griechischen, vedischen und zoroastrischen Literatur aufgewachsen und bewegt sich durch die Allegorik alter Schriften wie ein Fisch im Wasser. Wenn im Alten Testament steht, wir seien nach dem Abbild Gottes geschaffen worden, dann ist diese Beschreibung alles andere als beliebig. Und wenn im Neuen Testament steht, Jesus sei das Licht der Welt, dann ist das so tiefschürfend, dass daraus die gesamte Bibel ausgelegt werden kann.

2 Kommentare

Ludgers Welt: „Freiheit muss man üben!“

02. November 2022 | „Ludgers Welt“

Simon Rosenthal aus Bamberg hat sich als Maler der konzeptionellen Kunst zugewandt und jüngst mächtig provoziert: Er entwarf ein COVID-Parfüm nach dem optischen Vorbild des berühmten CHANEL-Flacons und verpasste der Aufschrift eine Unterzeile, die ihm eine Anzeige wegen Volksverhetzung einbrachte. Sein Antrieb: Unverständnis und Entsetzen über die Corona-Maßnahmen und die zwischenzeitlich drohende Impfpflicht. Sein Ziel: wachrütteln. Eine aktuelle Ausstellung in Wuppertal zeigt seine Werke.

Im Gespräch mit Ludger K. lernen wir einen jungen Künstler kennen, der uns einweiht in seine Gedanken über Freiheit und Repression, als große geistige Referenz führt er immer wieder Hannah Arendt an. „Das akademische Milieu ist regierungskonform geprägt,“ sagt Simon Rosenthal und erklärt dies mit der Abhängigkeit vieler Künstler von staatlichen Leistungen. Wer seine maßnahmenkritische Ausstellung sehen möchte, hat noch bis zum 19.11.22 Gelegenheit dazu in der Galerie Friedrich und Ebert in Wuppertal.

1 Kommentare

Paul Brandenburg live #11: „Ende des Bürgertums. Ende der Freiheit?“

01. November 2022 | „Brandenburg Live“

Unser Rechtsstaat "zerbröckelt" unter "klaren Rechtsbrüchen" einer linken Bundesregierung, so die Einschätzung Hans-Jürgen Papiers, Verfassungsgerichts-Präsident a.D. Auch die CDU als größte Oppositionspartei verfolgt inzwischen vorwiegend linke Politik. Mit den Konservativen scheint die bürgerliche Freiheit unterzugehen. Jüngstes Beispiel: eine Überdehnung des Straftatbestandes "Volksverhetzung" die das Fernmeldegeheimnis zur Farce werden lässt und jedermann der Überwachung durch die Geheimdienste aussetzt. Haben Freiheit und Bürgertum noch Zukunft in Deutschland? Dr. Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz a.D. hat sich Ihren Fragen und Ihrer Meinung gestellt.

1 Kommentare

Ludgers Welt: „Zu Hause bei Rainer Langhans – Teil 1 von Unendlich“

26. Oktober 2022 | „Ludgers Welt“

Unverhofft kommt Rainer Langhans im Gespräch mit Ludger K. ganz von selbst mit einem Paukenschlag um die Bettkante: „Uschi (Obermaier) hat mich gestern angerufen.“ An die Kollegen der BILD-Zeitung: Gern könnt ihr diese Meldung aufgreifen, aber bleibt bitte fair und vergesst nicht einen Verweis auf kontrafunk.radio. Standesgemäß liegt 68er-Ikone Langhans im heimischen Bett, während ihn Comedian und Ex-WDR-Journalist Ludger Kusenberg alias Ludger K. auf dem Boden liegend befragt. Man spricht über die Liebe und das (Ab-)Leben, über Tic Toc, die Grenzen des Wachstums und Klaus Schwab. Ludger geht in vielem nicht konform mit Rainer, unterbricht ihn aber nie. Dieser erste Teil des Interviews ist unverzichtbare Ouvertüre zu einer furiosen Anti-Datenschutz-Vollstreckung in Teil 2. Demnächst hier.

5 Kommentare

Ludgers Welt: „Hochburg des Widerstands“

12. Oktober 2022 | „Ludgers Welt“

Sie ist eine bekennende, hausgemachte politische Linke – eigentlich. Ihr „Café Chrysander“ im teils malerischen Hamburger Stadtteil Bergedorf war gedacht und hatte sich etabliert als Raum für offenen Diskurs, hier trafen sich Linke, Liberale, Bürgerliche und tauschten sich aus. Mit Covid änderte sich alles: Das Hamburger Abendblatt bezeichnete Betreiberin Ursel Arova und ihr Café als „Hochburg des Widerstands“ und meinte das nicht als Kompliment. Weil sie zu Lockdownzeiten zwei Gästen auf der Terrasse ein Stück Kuchen reichte, muss sie nun einen fünfstelligen Euro-Betrag als Strafe aufbringen. Ursel Arova hat sich abgewandt von den Grünen, die sie einst wählte, auch der Linkspartei begegnet sie fast nur noch mit Kopfschütteln. „Man will sich ja nicht der AfD anschließen, aber man muss sagen, sie haben manchmal die richtigen Fragen gestellt. Die wenigsten der Linken waren mutig genug,“ Ludger Kusenberg alias Ludger K. zu Gast bei einer Frau, die stellvertretend steht für Menschen, die zur Not alles riskieren für ihre Überzeugung. Den Auftakt macht eine kleine „Ehrerweisung“ an Dr. Karl Lauterbach vor Live-Publikum.

1 Kommentare

Ludgers Welt: „Die Menschen verlieren Herz und Bauchgefühl“

05. Oktober 2022 | „Ludgers Welt“

Von Nicole Breloer erfahren wir einiges über die Psyche des Menschen – ihr Beruf: Hundetrainerin. Was verraten volle Tierheime über den Status Quo einer Gesellschaft? Norbert Halswick berichtet über die spannende und wertvolle Arbeit der „Lebenshilfe e.V.“ – seine Kollegen: Menschen mit geistiger Behinderung. Müssen auch sie sich an Maskenpflicht und Impfvorgaben halten? Professor Martin Schwab lehrt Jura und erhebt Einspruch gegen staatliche Bevormundung – seine Botschaft: Kinder sind keine „Gefahrenquelle“! Werden wir frierend im Winter noch immer alle Vorgaben der Politik über uns ergehen lassen? Eine hochspannende Talkrunde am Niederrhein mit Moderator Ludger Kusenberg alias Ludger K., der das Gespräch mit humorvollen Spitzen beginnt, um dann mit seinen Gästen und großem Live-Publikum auch nachdenkliche Töne zuzulassen.

1 Kommentare

Ludgers Welt: „Zwischen Lob und Legasthenie“ (Sonderausgabe)

28. September 2022 | „Ludgers Welt“

Wie angekündigt dreht sich „Ludgers Welt“ diesmal um die eigene Achse – und um SIE, liebe Hörer! Moderator Ludger Kusenberg alias Ludger K. geht auf Stimmen ein, die ihn von Ihrer Seite erreicht haben zu seinem Programm. Er verrät, wie die aufwendigen Talkshows vor Publikum in den letzten Wochen zustande gekommen sind, welche Fallstricke und unerwartete Erleuchtungen es gab und was die Show in Zukunft so alles vorhat. Zwischendrin hören wir schmissige Live-Aufnahmen von Ludgers Kabarett-Auftritten und deutschsprachige Musik, die Sie vielleicht nicht kennen, aber bestimmt mögen werden. Erfahren Sie heute, was Captain Future und Maybrit Illner gemeinsam haben und entscheiden Sie mit, ob eine besonders waghalsige Publikumsausgabe von „Ludgers Welt,“ die noch bei uns im Giftschrank lauert, wirklich ausgestrahlt werden soll! Eine Show im Zeichen der Kontaktaufnahme.

4 Kommentare

Reden über Deutschland – mit Markus Vahlefeld

27. September 2022 | „Reden über Deutschland“

Markus Vahlefeld spricht mit Pater Georg Fischer vom Deutschen Orden

Seit Jahren sind viele Menschen in Deutschland überrascht, warum sich die katholische Kirche auf den Weg begeben hat, eine Zeitgeist-Bewegung zu werden wie die protestantische Kirche. Im Gespräch mit Markus Vahlefeld beantwortet Pater Georg Fischer vom Deutschen Orden, was der amtierende Papst damit zu tun hat und warum die Flüchtlingskrise 2015 ein großartiges Geschäft für die Kirchen war. Im Gegensatz zu vielen anderen Diözesen halten die Priester des Deutschen Ordens an der Feier der tridentinischen (gregorianischen) Messe fest und versuchen, an eine zweitausendjährige Tradition anzuknüpfen, die dem Zeitgeist widersteht.

Keine Kommentare vorhanden

„Irrlichter und Fixsterne“

23. September 2022 | „Irrlichter und Fixsterne“

Dr. Felix Böllmann, Anwalt bei ADF International und zuständig für Europa, ist zu Gast in der heutigen Ausgabe von „Irrlichter und Fixsterne". Die ADF betreut weltweit Christen, die wegen ihrer Überzeugungen vor Gericht landen. Von der Homeschooling-Familie aus Hessen, der man die Kinder wegnehmen will, über Straßenprediger in England, bis hin zu dem Bäcker in den USA, der sich weigerte, für die Hochzeit eines schwulen Paares eine Torte zu backen oder der ehemaligen finnischen Ministerin, die wegen Zitierens der Bibel seit Jahren eine Klage am Hals hat. In Deutschland vertritt die ADF aktuell auch eine Gruppe in Pforzheim, der man verbieten wollte, in Sichtweite zum Büro von Pro Familia still gegen Abtreibung zu beten.

Keine Kommentare vorhanden

Ludgers Welt: „Frauen, die sich gegen Abtreibung einsetzen, will eh keiner flachlegen!“

21. September 2022 | „Ludgers Welt“

Am Samstag (17.9.) stieg in Berlin der diesjährige „Marsch für das Leben“ initiiert vom Bundesverband für Lebensrecht e.V., kurz: BVL. Mehrere tausend Menschen waren dabei, sogar die große Tagesschau berichtete. „Alles alte Säcke mit Gebetbuch!“ wird gern kolportiert, wenn es um Lebensschützer geht und um Menschen, denen die Politik zu abtreibungsfreundlich ist – in Wirklichkeit nehmen immer mehr junge Leute sich dieses Themas an und erheben ihre Stimme, weiß Alexandra Linder zu berichten, Vorsitzende des BVL und führender Kopf der Bewegung.

Im Interview mit Ex-WDR-Journalist Ludger Kusenberg geht es beschwingt zu und gleichsam nachdenklich, denn wer sich bewusst macht, was genau eine Abtreibung real bedeutet, dem wird’s mulmig zumute. Natürlich gab es Gegendemos in Berlin, natürlich muss Alexandra Linder mit fiesen Stereotypen leben und natürlich gilt sie im Zweifel als alles, was auf -phob endet. Als Comedian weiß Ludger K. das Gespräch immer wieder mit kleinen Spitzen anzureichern ganz im Sinne der Lebensbejahung, er macht aber aus seinem Herzen keine Mördergrube. „Wann beginnt das Leben?“ ist eine seiner Fragen – „Das ist zu 100% geklärt“, erwidert Alexandra Linder. Na dann …

1 Kommentare

Reden über Deutschland: „Gewissheiten und andere Irrtümer“

20. September 2022 | „Reden über Deutschland“

Kritiker der Coronapolitik werden immer wieder abgetan als Verschwörungstheoretiker. Tatsächlich scheinen unter diesen Kritikern eine Vielzahl grundsätzlicher Zweifel populär: Von der Fälschung der Mondlandung bis zur Frage, ob Viren vielleicht gar nicht existieren. Sind es Verschwörungstheoretiker, die solche Thesen vertreten? Und wenn ja: Sind Verschwörungstheorien ein Zeichen für einen Mangel an Verstand oder vielleicht das ganze Gegenteil?

Zum letzten Sommerinterview in diesem Jahr hat Paul Brandenburg zwei Kollegen eingeladen, die es wissen müssen: Journalistin und Moderatorin Milena Preradovic und den Biotechnologen und Wissenschaftspublizist Dr. Simon Goddek. Sie sprechen über nötigen Zweifel und seine ebenso nötigen Grenzen.

5 Kommentare

Ludgers Welt: „Alles entspringt aus dem Geistigen“

14. September 2022 | „Ludgers Welt“

Das „Walnussblatt“ ist ein neues, naturverbundenes Magazin, das es (noch) nicht am Bahnhofskiosk gibt. Es setzt auf echte Nachhaltigkeit und scheut sich nicht vor schweren Lebensfragen – ohne dogmatische Antworten zu liefern. Kabarettist und Ex-WDR-Journalist Ludger Kusenberg alias Ludger K. befragt den Macher des Blattes sowie einen Mann, der seit kurzem Solaranlagen für kleines Geld vertickt und sich auch auf andere Weise mit der Sonne verbunden fühlt. Wussten Sie, dass eine Solaranlage auch und besonders für Wohnungsmieter interessant sein kann? Zum Einstieg liefert Ludger eine zünftige Lästerei über Deutschlands Wirtschaftsgenie Robert Habeck, das Live-Publikum im nordöstlichen Rheinland-Pfalz ist begeistert.

2 Kommentare

„Irrlichter und Fixsterne“: Matussek! No 3

09. September 2022 | „Irrlichter und Fixsterne“

Matthias Matussek und Rüdiger Safranski streiten über den Ukraine-Krieg. Muss der Westen das angegriffene Land gegen die russische Armee verteidigen? Oder hat der Westen selber soviel Dreck am Stecken, dass sich Empörung über Putin verbietet? Sind unsere Waffenlieferungen militärisch sinnvoll oder führen sie nur zur Verlängerung des Kriegselends? Dient der ganze Waffengang vielleicht dazu, von der längst angebahnten Wirtschaftskatastrophe in Europa abzulenken? Über diese Fragen offen zu diskutieren, ist in vielen Kreisen nicht mehr möglich. Matthias Matussek und Rüdiger Safranski führen im Kontrafunk vor, wie es geht. Sie sind befreundet, aber sie vertreten ganz gegensätzliche Meinungen und argumentativ fliegen die Fetzen.

14 Kommentare

Ludgers Welt: „Mahnwachen sind ein tolles Erlebnis“

07. September 2022 | „Ludgers Welt“

Das Projekt „Leuchtturm ARD“ will den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland grundlegend reformieren – nicht abschaffen. Erst hat Anne Krämer alles nur aus der Distanz begleitet, dann dachte sie: „Wenn sich kein anderer findet, dann muss ICH das halt machen in Köln!“ Gemeint ist die Organisation einer Mahnwache mit dem Ziel, Missstände transparent zu machen und irgendwann Verantwortliche und Kritiker an einen Tisch zu bringen. Sonja Frühauf ist gelernte Krankenschwester und hat ihren Beruf mit Leidenschaft ausgeübt. Dann kam die betriebsbedingte Kündigung. Dass sie umgeimpft ist, hat nichts damit zu tun – wurde ihr gesagt. Vor Live-Publikum im Speckgürtel von Köln führt Kabarettist und Ex-WDR-Journalist Ludger Kusenberg alias Ludger K. ein intensives Gespräch über Mobbing, Perspektiven und die Omas gegen rechts.

2 Kommentare

Ludgers Welt: „Führ mich zum Schotter!“

31. August 2022 | „Ludgers Welt“

Cornelius Frommann ist einer der gefragtesten Synchronregisseure Deutschlands. Seine Liebe zur Sprache brachte ihn einst zu diesem Beruf, heute lässt ihn die Liebe zur Sprache oft verzweifeln angesichts der „Youtubisierung“ unserer Zeit. Gerade das Übersetzen von Filmtexten mache deutlich, wie rasant sich gesellschaftliche Gewohnheiten, unser Denken und Handeln verändert haben. Ohne zu klagen und ohne falsche Nostalgie zeigt uns Cornelius Frommann, was seine Arbeit als Synchronautor und -regisseur ausmacht, welche Tücken zu beachten sind, welche List manchmal zu Lösungen führt.

 

Im Gespräch mit Ludger Kusenberg alias Ludger K. erfahren wir, dass das englische „Hello“ keineswegs mit dem deutschen „Hallo“ gleichzustellen ist und wann „Show me the money!“ tunlichst nicht mit „Zeig mir das Geld“ übersetzt werden sollte. Nach unzähligen zeitgenössischen Filmen und Serien (nicht nur aus Amerika kommend) übersetzt Cornelius Frommann heute bevorzugt Historienstreifen – aus guten Gründen. „Wie wird das Gendern in der Synchronarbeit gehandhabt?“, möchte Ludger von seinem Freund Cornelius wissen – dessen Antwort ist eine faustdicke Überraschung … 

2 Kommentare

Reden über Deutschland – mit Markus Vahlefeld

30. August 2022 | „Reden über Deutschland“

Die Journalistin und Buchautorin Bettina Röhl hat sich wie wenige mit der 68er-Studentenrevolte auseinandergesetzt, mit ihrer mörderischen Radikalisierung auf der einen Seite, wie auch mit der Vermählung mit der Grünen-Bewegung auf der anderen Seite. Im Gespräch mit Markus Vahlefeld beantwortet sie die Frage, ob die Bundesrepublik Deutschland eine bessere wäre, hätte es die 68er-Bewegung nicht gegeben, und wie der Maoismus unter dem Deckmantel der Grünen zum Goßen Sprung in Deutschland angesetzt hat. Spannend wie einen Krimi schildert sie dabei die gewalttätige Vergangenheit des ehemaligen deutschen Außenministers Joschka Fischer, und wie sie selbst bei seiner Machtsicherung unter die Räder kam.

4 Kommentare

Ludgers Welt: „Rechts, links, alles Quatsch!“

17. August 2022 | „Ludgers Welt“

Klaus Kelle ist Publizist, Medienunternehmer und ausgewiesener Freund der USA. Lange schrieb er für den Focus, doch dazu fehlen inzwischen Zeit und Muße, er plädiert für ein kluges Zusammenspiel innerhalb der Neuen Medien. Raimo Benger leitet einen großen Baustoffverband und hat jüngst für mächtig Aufsehen gesorgt mit einer „Sozial-Charta“, die seiner Branche mehr Gerechtigkeit und (Achtung!) Sinn für Umweltschutz bringen soll. Ein Transatlantiker und ein Linker also? Mitnichten! Im Gespräch mit Kabarettist Ludger Kusenberg alias Ludger K. (langjähriger WDR-Journalist) zeigt diese Runde die wunderbaren Facetten des Konservatismus. Ein Gespräch über Werte, Schwarmintelligenz und Patricia Schlesinger. 

Keine Kommentare vorhanden

„Irrlichter und Fixsterne“

12. August 2022 | „Irrlichter und Fixsterne“

„Der Inhalt der Bibel ist nach heutigem Maßstab nichts Nettes, Angenehmes und schon gar nichts Verhandelbares. Wahrheit ist Wahrheit, Gott ist Gott. Punkt“ – sagt die Schweizer Schriftstellerin Monika Hausamman, diesmal Gast bei Birgit Kelle in der Talksendung „Irrlichter und Fixsterne“. Das „in between“ ist nicht ihre Sache, Frankreich ihr Exil, radikal-liberaler Klartext ihr Metier. Gemeinsam diskutieren sie diesmal tatsächlich über Gott und die Welt, darüber, wie Freiheit heute völlig fehlverstanden wird, warum man manchmal die Pflicht hat, das Schweigen sein zu lassen und wieso wir uns in Wahrheit nicht mehr in einem politischen Kampf, sondern in einem Religionskrieg zwischen Politik-Gläubigen befinden.

1 Kommentare

Ludgers Welt: „… dann verstehen wir auch die ganzen Dinge!“

10. August 2022 | „Ludgers Welt“

„Künstler sind das Vermächtnis der Jahrhunderte“, sagt der Münchner Konzertpianist Jürgen Plich. Er fordert aus der Szene mehr Selbstbewusstsein und Widerstandswillen, denn: „Wir Künstler haben eine fachliche Expertise abzugeben.“ Gemeinsam mit Kabarettist und Ex-WDR-Journalist Ludger K. wagt Jürgen Plich einen Blick auf das große Bild der letzten Jahre und Jahrhunderte, am Flügel spielt er dazu aus dem Stegreif Brahms, Schumann, Beethoven und fasziniert uns mit den darin schlummernden Verbindungen zum Hier und Jetzt. „Die Musik ist meine politische Meinung“, bekennt Plich – wer sich die heutige Folge in Gänze gönnt, wird die Welt mit anderen Ohren sehen…

3 Kommentare

„Irrlichter und Fixsterne“

05. August 2022 | „Irrlichter und Fixsterne“

Wie man seine Position behauptet und zugleich im Dialog bleibt, das beweisen in der heutigen Ausgabe von „Irrlichter und Fixsterne“ meisterlich Matthias Burchardt und sein Gesprächsgast Josef W. Kraus – zwei Optimisten, die in der Analyse von Politik, Gesellschaft und Bildungssystem pessimistischer klingen, als ihnen lieb ist. Was ist zu tun angesichts der Schafsgeduld des deutschen Michels gegenüber dem Fachkräftemangel in der deutschen Politik? Welche Befürchtungen und Hoffnungen bestehen im Hinblick auf die allgegenwärtigen Weltuntergangsszenarien? Gemeinsam deuten Burchardt und Kraus die Zeichen der Zeit und schlagen den Bogen von der politischen Analyse auf Landesebene bis zu den großen Fragen des Menschseins.

1 Kommentare

Ludgers Welt: „Gendern? Nein, danke!“

03. August 2022 | „Ludgers Welt“

„Die Sprache der Öffentlich-Rechtlichen hat eine Vorbildfunktion, bei Zwang sollten wir einschreiten“, sagt Holger Klatte, Geschäftsführer des VdS (Verein Deutsche Sprache e.V.). Das medial massiv geförderte Gendern sieht er ähnlich kritisch wie Autor Max Haberich aus Wien, dessen Buch „Gendern? Nein danke!“ grad erschienen ist.

Gemeinsam mit Kabarettist und Ex-WDR-Journalist Ludger K. sprechen sie über aktuelle sprachliche (Fehl-)Entwicklungen, erörtern Lösungsmöglichkeiten und stehen dem Publikum vor Ort Rede und Antwort. Trotz oder gerade wegen ihres leidenschaftlichen Engagements bleiben alle sachlich und zeigen überdies Freude am versöhnlichen Humor, wenn der komische Liedermacher Christian Hirdes über die „Buchstabensuppe mit Gendersternchen“ singt. Eine außergewöhnliche Runde mit viel Sachverstand, klarer Haltung und aufrichtiger Liebe zur Muttersprache.

Keine Kommentare vorhanden

Ludgers Welt: „Wer profitiert?"

27. Juli 2022 | „Ludgers Welt“

Ein Ex-Bundesligatrainer, eine Frontfrau des Corona-Widerstands, ein Fachmann für Fernreisen – Ludger K. (Kabarettist und Ex-WDR-Journalist) sinniert mit seinen Gästen über die Frage, wer vom aktuellen Irrsinn allerorten profitiert. Uwe Rapolder war Trainer des 1. FC Köln und von Arminia Bielefeld, er wertet das heutige Fußball-Geschehen vorwiegend als Geschäftemacherei und trainiert inzwischen lieber in der Provinz; überdies hat er als einer von wenigen Prominenten des Sports immer wieder eine dezidiert kritische Meinung geäußert zu den Corona-Maßnahmen.

Anne Kolb wünscht sich mehr Männer mit Eiern bei ihren wöchentlichen Montagsspaziergängen und Leo Deigner weiß einiges zu berichten über die Hintergründe der momentan chaotischen Lage an deutschen Flughäfen. Alle vier sitzen gemeinsam auf einer Terrasse nahe Heilbronn, und auch als der Regen einsetzt, halten sie ihre Posten – so soll’s sein in Ludgers Welt!

Keine Kommentare vorhanden

Unter Freunden: Bernhard Lassahn und Christoph Gupta

30. Juni 2022 | „Unter Freunden“ – mit Bernhard Lassahn

Zur zweiten Ausgabe von „Unter Freunden“ hat Bernhard Lassahn Christoph Gupta eingeladen, Konzertproduzent, Dokumentarfilmer und Gründer des Filmportals „erstereihe.tv“. Gupta ist ein Multi-Kulti-Kind, geprägt von der Sitar-Musik seines indischen Vaters, den Volksliedern des deutschen Großvaters und der Liebe zur spanischen Kultur. Mit jenem Hauch Melancholie, der vor allem die schönen Erinnerungen oft begleitet, spazieren die beiden Freunde durch Guptas Biographie und begegnen dabei Spanienurlauben mit Latein-Wörterbuch, der betörenden Virtuosität des Flamenco, dem Glück, Paco de Lucía gekannt zu haben und den positiven wie negativen Implikationen, welche einem Leben im musikalischen wie im seelischen Multi-Kulti zu eigen sind.

4 Kommentare

„Die Beichte“ – mit Jasmin Kosubek und Aron Morhoff

27. Juni 2022 | „Die Beichte“

„Gibt es Mehrgeschlechtlichkeit? We doubt it." - Jeden Montag beichten sich Jasmin Kosubek und Aron Morhoff, was sie vielleicht manchmal denken, aber nicht aussprechen würden. Das kann kontrovers oder völlig trivial sein. Den Einstieg macht das Dauerthema „Woko Haram“, das für die Journalistin Judith Sevinç Basad zur Kündigung bei der BILD geführt hat. In einem offenen Brief an Springer-Chef Mathias Döpfner bedauerte Basad, dass das Blatt vor den immer absurderen Forderungen und Behauptungen des Woke-Mobs spuren würde. Auch Jasmin und Aron beichten, dass sie die Biologie unter dem Regenbogen nicht immer ganz nachvollziehen können. Zusammen mit ihrem Gast versuchen sie es in dieser Ausgabe zumindest.

10 Kommentare

Ludgers Welt: „Bohemian Rhapsody – Wo sind heute noch Rebellen in der Rockmusik?"

22. Juni 2022 | „Ludgers Welt“

Erstaunlich, frech, informativ: Ab sofort führt uns Kabarettist und Ex-WDR-Journalist Ludger Kusenberg (alias Ludger K.) jeden Mittwoch in „Ludgers Welt“. Sein heutiger Gesprächsgast ist Herbert Hauke, Schöpfer und langjähriger Leiter des Rock-Museums im Münchner Olympiapark. Zurzeit läuft in der Pasinger Fabrik seine Ausstellung über Queen und Freddy Mercury, der einige Jahre in München gelebt hat. Wer die Rebellen der Szene von gestern und heute vergleicht, merkt schnell: Jagger & Co. wenden sich kaum noch gegen das Establishment. Was ist da schief gelaufen? Eine spannende und sehr amüsante Reise durch die großen Jahrzehnte des Rock, als die Musik immer auch provokativ und politisch war.

Keine Kommentare vorhanden

Konto CHF
IBAN: CH72  0900 0000 1591 2773 8
BIC: POFICHBEXXX

Konto EUR
IBAN: CH43  0900 0000 1591 2777 5
BIC: POFICHBEXXX