Newsletter Anmeldung
  • Home
  • Sendung nachhören
  • Talkshow

Talkshow

"Irrlichter und Fixsterne"

12. August 2022 | „Irrlichter und Fixsterne“

„Der Inhalt der Bibel ist nach heutigem Maßstab nichts Nettes, Angenehmes und schon gar nichts Verhandelbares. Wahrheit ist Wahrheit, Gott ist Gott. Punkt“ – sagt die Schweizer Schriftstellerin Monika Hausamman, diesmal Gast bei Birgit Kelle in der Talksendung „Irrlichter und Fixsterne“.  Das „in between“ ist nicht ihre Sache, Frankreich ihr Exil, radikal-liberaler Klartext ihr Metier. Gemeinsam diskutieren sie diesmal tatsächlich über Gott und die Welt, darüber, wie Freiheit heute völlig fehlverstanden wird, warum man manchmal die Pflicht hat, das Schweigen sein zu lassen und wieso wir uns in Wahrheit nicht mehr in einem politischen Kampf, sondern in einem Religionskrieg zwischen Politik-Gläubigen befinden.

1 Kommentare

Ludgers Welt: „… dann verstehen wir auch die ganzen Dinge!“

10. August 2022 | „Ludgers Welt“

„Künstler sind das Vermächtnis der Jahrhunderte“, sagt der Münchner Konzertpianist Jürgen Plich. Er fordert aus der Szene mehr Selbstbewusstsein und Widerstandswillen, denn: „Wir Künstler haben eine fachliche Expertise abzugeben.“ Gemeinsam mit Kabarettist und Ex-WDR-Journalist Ludger K. wagt Jürgen Plich einen Blick auf das große Bild der letzten Jahre und Jahrhunderte, am Flügel spielt er dazu aus dem Stegreif Brahms, Schumann, Beethoven und fasziniert uns mit den darin schlummernden Verbindungen zum Hier und Jetzt. „Die Musik ist meine politische Meinung“, bekennt Plich – wer sich die heutige Folge in Gänze gönnt, wird die Welt mit anderen Ohren sehen…

3 Kommentare

"Irrlichter und Fixsterne"

05. August 2022 | „Irrlichter und Fixsterne“

Wie man seine Position behauptet und zugleich im Dialog bleibt, das beweisen in der heutigen Ausgabe von „Irrlichter und Fixsterne“ meisterlich Matthias Burchardt und sein Gesprächsgast Josef W. Kraus – zwei Optimisten, die in der Analyse von Politik, Gesellschaft und Bildungssystem pessimistischer klingen, als ihnen lieb ist. Was ist zu tun angesichts der Schafsgeduld des deutschen Michels gegenüber dem Fachkräftemangel in der deutschen Politik? Welche Befürchtungen und Hoffnungen bestehen im Hinblick auf die allgegenwärtigen Weltuntergangsszenarien? Gemeinsam deuten Burchardt und Kraus die Zeichen der Zeit und schlagen den Bogen von der politischen Analyse auf Landesebene bis zu den großen Fragen des Menschseins. 

1 Kommentare

"Unter Freunden": Bernhard Lassahn und Christoph Gupta

30. Juni 2022 | „Unter Freunden“

Zur zweiten Ausgabe von „Unter Freunden“ hat Bernhard Lassahn Christoph Gupta eingeladen, Konzertproduzent, Dokumentarfilmer und Gründer des Filmportals „erstereihe.tv“. Gupta ist ein Multi-Kulti-Kind, geprägt von der Sitar-Musik seines indischen Vaters, den Volksliedern des deutschen Großvaters und der Liebe zur spanischen Kultur. Mit jenem Hauch Melancholie, der vor allem die schönen Erinnerungen oft begleitet, spazieren die beiden Freunde durch Guptas Biographie und begegnen dabei Spanienurlauben mit Latein-Wörterbuch, der betörenden Virtuosität des Flamenco, dem Glück, Paco de Lucía gekannt zu haben und den positiven wie negativen Implikationen, welche einem Leben im musikalischen wie im seelischen Multi-Kulti zu eigen sind. 

4 Kommentare

"Die Beichte" – mit Jasmin Kosubek und Aron Morhoff

27. Juni 2022 | „Die Beichte“

"Gibt es Mehrgeschlechtlichkeit? We doubt it." - Jeden Montag beichten sich Jasmin Kosubek und Aron Morhoff, was sie vielleicht manchmal denken, aber nicht aussprechen würden. Das kann kontrovers oder völlig trivial sein. Den Einstieg macht das Dauerthema „Woko Haram“, das für die Journalistin Judith Sevinç Basad zur Kündigung bei der BILD geführt hat. In einem offenen Brief an Springer-Chef Mathias Döpfner bedauerte Basad, dass das Blatt vor den immer absurderen Forderungen und Behauptungen des Woke-Mobs spuren würde. Auch Jasmin und Aron beichten, dass sie die Biologie unter dem Regenbogen nicht immer ganz nachvollziehen können. Zusammen mit ihrem Gast versuchen sie es in dieser Ausgabe zumindest.

10 Kommentare

Bohemian Rhapsody – Wo sind heute noch Rebellen in der Rockmusik?

22. Juni 2022 | „Ludgers Welt“

Erstaunlich, frech, informativ: Ab sofort führt uns Kabarettist und Ex-WDR-Journalist Ludger Kusenberg (alias Ludger K.) jeden Mittwoch in „Ludgers Welt“. Sein heutiger Gesprächsgast ist Herbert Hauke, Schöpfer und langjähriger Leiter des Rock-Museums im Münchner Olympiapark. Zurzeit läuft in der Pasinger Fabrik seine Ausstellung über Queen und Freddy Mercury, der einige Jahre in München gelebt hat. Wer die Rebellen der Szene von gestern und heute vergleicht, merkt schnell: Jagger & Co. wenden sich kaum noch gegen das Establishment. Was ist da schief gelaufen? Eine spannende und sehr amüsante Reise durch die großen Jahrzehnte des Rock, als die Musik immer auch provokativ und politisch war.