Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Mittag
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
    Samstag, 12. August 2023, 20:05 Uhr
    Samstag, 12. August 2023, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Sommerfestival: Argos Ohren Spezial – 12.August 2023

    mit Argo Nerd
    • Argos Ohren unterbrechen ihre Sommerpause und hören sich an, was alles Heißes so im „Extremsommer“ überkocht. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk kommt mächtig ins Schwitzen, weil unglückliche Zufälle sich häufen und die Menschen es wohl oder übel langsam mitbekommen, dass ARD und ZDF nicht nur die Gebühren erhöhen, sondern ihnen auch täglich einen oder zwei Bären aufbinden wollen. Nichts zu lachen haben auch Annalena Baconbock, die charmante Satire zensiert, und Olaf Scholz, der pikante Treffen verheimlicht.

      Diese Sendung kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht zum Download angeboten werden.

    Playlist

    Toussaint McCall – Summertime
    Martha Reeves and the Vandellas – Heatwave
    Marianne Mendt – Ein Zufall
    John Lee Hooker – I Need Some Money
    Jethro Tull – March, the Mad Scientist
    Guru – Lifesaver
    Mighty Mighty – Law (C86 Version)
    Charlotte Adigéry & Bolis Pupul – HAHA (Live on KEXP)
    Robert Tanner – Sweet Memories
    Asha Bhosle – Dum Maro Dum
    Chad & Jeremy – A Summer Song
    Bonus: The Touré-Raichel Collective – Azawade

    Kommentare
    William Bodie
    Maestro Argo,
    wieder eine auch superwitzige und herrlich zynische Sendung (z. B. "Ein Zufall" als dein Musikkommentar zur von Dir aufgedeckten WDR-Penny-Pleite -- inkl. deinem Wortkommentar "Das war die Wienerin Marianne Mendt für den WDR" -- :-)))) oder den RBB "Massagesessel-Sender" zu nennen :-)))) )

    Und dann kam "Argos Doppelwumms".
    Erst wieder ein genialer J. L. Hooker ... und dann JETHRO TULLs "March the Mad Scientist". Hätte fast geheult. Das Stück ist eines von Ian Andersons Allerschönsten. Ein ganz charakteristisc hes Tull-Meisterwerk, muss man im März hören um sich auf den April freudig einzustimmen. (Mein Jethro-Tull-Lyrik-Tipp: Das 1978er "Heavy Horses" Album).

    Etwas später dann das "HAHA" Richtung Baerbock -- mittenrein in die Fresse.freiheit.

    Ein Fest.

    Lieber Argo, Du hast mir damit (wieder) den Tag vergoldet.

    Wieder eine unvergleichlich gute, fesselnde und zuversichtlich stimmende Volltreffer-Sendung!
    DANKE!


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.