Skip to main content
  • Die heutige Mittagsausgabe

  • Die heutige Morgenausgabe

  • Die gestrige Abendausgabe

    Freitag, 1. Dezember 2023, 20:05 Uhr
    Freitag, 1. Dezember 2023, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Matussek!: The Kinks

    • Diesmal sendet Matussek solidarische Kampfgrüße an Thomas Gottschalk und erinnert sich an gemeinsame Liederabende. Und er ist sicher, dass der Pop-Veteran, nur wenige Jahre älter als er selber, diese Sendung genießen wird, denn sie wird begleitet von Songs der Kinks, der wohl unterschätztesten Popgruppe der 60er- und 70er-Jahre. Von „You Really Got Me“ über „Waterloo Sunset“ bis zum „20th Century Man“ der zu Unrecht übersehenen Platte „Muswell Hillbillies“, die voll ausgespielt nur über die Mediathek des Kontrafunk zu hören sind. Dazu eine persönliche Begegnung mit dem Kinks-Bandleader Ray Davis. Darüber hinaus die Besprechung einer Liebeserklärung an Deutschland durch den äthiopischen Prinzen Asfen-Wossen Asserate sowie die Erinnerung an eine ungewöhnliche Begegnung mit ihm während einer Diätkur. Darüber hinaus Reminiszenzen an einen wundervollen Schnorchelurlaub in Ägypten und an einen Friseur, der, wie viele dort, von Adolf Hitler schwärmte. Wie immer Briefe.

    Kommentare
    Prager
    Diese Sendung hätte Thomas Gottschalk sicher auch gut gefallen. Wann kann man heutzutage schon noch die Kinks im Radio hören? Überhaupt entpuppt sich "Matussek!" als Radio-Ort für Reminiszenzen an frühere Musikwelten. Erst Jim Morrison, dann die Who, jetzt die Kinks. Wunderbar! Da geht mir das Herz auf! Und dazwischen auch gerne Bach oder Mozart. Bitte demnächst auch gerne mal die Small Faces, die Troggs, Spencer Davis oder … oder…
    Als wenn die Musik nicht schon Erbauung genug wäre, gab es auch diesmal wieder ein Füllhorn an Themen aus dem Matussekschen Kosmos: von Hölderlin in Bad Driburg über Dinkelbrötchen á la F.-X.-Mayr zu "Deutsch vom Scheitel bis zur Sohle", von Jakob van Hoddis zu Qualtinger. Ich musste schon sehr aufpassen, um mitzubekommen, warum es nun gerade um den Weltuntergang und im nächsten Moment um Fußbäder mit einem äthiopische n Prinzen ging... Wie im echten Leben. Alles drin. Wunderbar!

    Frost
    Tolle Sendung, so richtig belebend! Alles war klasse, ein großes Danke für dieses Programm.

    luxpatria
    The Kinks. Lächerlicher , nichtssagender Pop als Tiefgrund-Simulation.. Erinnert an alte 68er, die nicht sattwerden an längst Vergangenem und Erstarrtem. Für solche, die ggflls. vorhandene Emotionen hinter Englisch verbergen, das sie eh nie richtig verstanden haben. Für stillgestandene , stramme Weltversteher und Vaterlandsverge ssene. Für 68er-Wölfe im Schafspelz konservativer Systemkritiker. Aber gut, dass die 68er wenigstens keine Zähne mehr haben.
    Exilant
    Kommt eine Frau beim Arzt ... kennen Sie den?
    Kantapperkantapper
    Mimimi.
    ;-)

    Ulli.G
    What drugs are they giving you??😂

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.