Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Sonntag, 10. März 2024, 5:00 Uhr
    Sonntag, 10. März 2024, 5:00 Uhr

    Winters Woche: Happy in den Ramadan

    • Sehr praktisch für Kontrafunk-Straßenreporter Achim Winter: Das zentrale Thema dieser Woche wurde in seinem Beritt geprägt. Zwei kleine Leuchtreklamen und ein paar Laternen sorgten von Frankfurt am Main aus überall für Aufregung. Muslimische Festdeko am Main! Die Frankfurter Bürgermeisterin rückt ihre Stadt so sogar international in den Mittelpunkt des Interesses – und die AfD bestellte, so hört man, mehrere Kisten Champagner. Das Publikum vor Ort nimmt den religiösen Straßenschmuck aber bemerkenswert gelassen. Für höhere Blutdrücke sorgte dann aber diese Woche nach wie vor die allseits beschworene Kriegsgefahr, die drohende Wehrpflicht nur für Männer und die wachsende Aktivität der Faeser-Böhmermann-Schergen.

    Kommentare
    kavenzmann
    Wie immer sehr gelungen. Auch wenn das Thema betrüblich ist.

    Die verschleppten Geiseln in Gaza haben weder etwas vom „Weltfraue ntag“ noch von diesem idiotischen Freßfest, das mit Fasten rein gar nichts zu tun hat.

    Kantapperkantapper
    Sensationell gut, wie Achim Winter & Co. den wandelnden Wahnsinn, aber auch die pure Vernunft auf Frankfurts Straßen einfängt.
    Wirklich sensationell. Der Mann ist Vollprofi, das merkt man.
    Höchstgradig preisverdächtig!

    Aber so viel A**** in der Hose haben die meisten Preisverleih-Apparatschiks ja nicht.
    Die behängen lieber solche widerwärtigen verkappten Naz... Pardon, Gossenclowns wie diesen Böhmermann.

    Luke
    Man könnte die in den letzten Folgen immer auftretenden "zufälligen Begegnungen" (Krall, BMU, Steinbach - wobei mir schon klar war, dass das mit BMU ein Witz war) als Parodie auf die "zufälligen Passanten" mit Parteibuch von Grünen oder SPD beim ÖRR auffassen. Wenn ja, ist es gut gelungen.
    kavenzmann
    Ja, eine gelungene Persiflage.

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.