Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Sonntag, 17. März 2024, 5:00 Uhr
    Sonntag, 17. März 2024, 5:00 Uhr

    Winters Woche: Staatsschutz auf Schlümpfejagd

    • Die intensivierte Demokratieförderung in Deutschland trägt erste Früchte. Die Menschen achten jetzt, durch Nancy Faeser sensibilisiert, auch auf kleinste Anzeichen rechter Gesinnung. Gerade auf suggestible Jugendliche gewinnt nämlich die AfD in den sozialen Medien durch harmlos scheinende Inhalte Einfluss. Auf einem Gymnasium in Mecklenburg-Vorpommern wurde das Gott sei Dank rechtzeitig bemerkt und durch die Gefährderansprache eines 17-jährigen Mädchens rechtzeitig unterbunden. Im Zentrum des Skandals stehen dabei die nur harmlos scheinenden Schlümpfe, die die AfD gerne, ihrer Farbe wegen, für ihre Zwecke missbraucht. Achim Winter findet heraus, dass die meisten Passanten die neue Strenge ganz in Ordnung finden. Genau wie die Aktivitäten des deutschen Ethikrates, der gerade wieder betont hat, wie wichtig es ist, den Wohlstand zugunsten des Klimas zu reduzieren – oder der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, die unseren Speiseplan immer weiter von den falschen Nährstoffen befreit.

    Kommentare
    GeorgeCowley
    Achim Winter ist eine Bereicherung in der Medienlandschaf t und für den Kontrafunk...
    Zur "Proteinfrage" - erinnert noch jemand den Werbeslogan des Fleischer- Fachverbandes: "Fleisch ist ein Stück Lebenskraft!" ??
    Ohje. Früher hatten wir auch noch einen Hans-Dietrich Genscher als Außenministe r.

    Klaus W.
    Können Propaganda und PysOps einen derartigen Einfluß haben oder sind es doch ernsthafte Impfschäden? Mir geht der Schwachsinn, den einige Reden bestimmt den ganzen Tag nicht mehr aus den Kopf. Jetzt muss ich zur Ablenkung stundenlang Katzenbilder gucken. Katzenbilder, Katzenbilder, Katzenbilder!
    Oberlehrer
    Möglich, dass das anderswo auch schon bemerkt worden ist: Die Polizeibeamten fahren doch tatsächlich in blau lackierten Autos in Mecklenburg-Vorpommern rum. Bei den Uniformen könnte das eher schwarze Farbe sein. Wahrscheinlich ein historischer Irrtum, meine Generation hat die Polizeit als grün wahrgenommen. ("wir fürchten nicht, ja nicht...."). Geht heute auch nicht mehr, das wäre unpolisch korrekt, vermutlich.
    Was allerdings zu denken gibt: Da werden gleich drei Polizeibeamte mit Schlümpfen beschäftigt, weil ein Schulleiter nicht Manns genug ist, deren Gefährlichkeit alleine zu verdeutlichen. Na wenn er nicht Manns genug ist, kann er ja aufs Standesamt gehen. Immer mal wieder. Das ist also das geringere Problem. Nur werden die Beamten eben evtl. von wichtigeren Aufgaben abgehalten. Das ist völlig unironisch. Es muss nicht gleich gleichzeitig ein Irrer in der Shisha-Bar auf Leute ballern, die arabischer Herkunft sein könnten. Was so ein Einsatz allein an Zeit kostet, die durch das Schreiben von Berichten drauf geht, die über X Tische gehen, an denen Leute mit vielen Sternen auf der Schulter sitzen. Und auch Nützlicheres tun könnten.
    Vielleicht noch ein rein praktischer Gesichtspunkt: Der Schulleiter heißt Jan-Dirk Zimmermann, er ist mit voller Namensnennung und Portrait z.B bei Reitschuster zu sehen. Es könnte aber sein, dass das nimmer lang der Fall ist, weil Sachverhalte denkbar sind, vernünftig begründbare auch, warum das bald nicht mehr zu sehen ist. Screenshot also.



    Kantapperkantapper
    Hallo Herr Winter,

    HUT AB zum Respekt - eine Folge besser als die andere!
    Der Tag ist jedesmal gerettet.

    Die "rein zufälligen" Cameos mit den Kontrafunkern, heute war's der gute Volker-Andreas Thieme (abgefahrener Typ, scheint mir), sind so witzig wie sympathisch!

    Riesengroße Klasse, 1000 Dank!



    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.