Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Sonntag, 19. Mai 2024, 12:05 Uhr
    Sonntag, 19. Mai 2024, 12:05 Uhr
    (Wdh.16:05)

    Menschenbilder: Toleranz und Intoleranz

    • Der Begriff der Toleranz, im Lateinischen „tolerare“, bedeutet so viel wie „ertragen, aushalten“. Wie sehr erträgt unsere angeblich tolerante, diverse Gesellschaft das abweichende Reden und Denken wirklich? Wie wird heute in den Medien, an den Schulen und in der Politik das Aushalten fundamentaler Differenzen eingeübt und vorgelebt? Giuseppe Gracia und Jeannette Fischer im Gespräch.

    Kommentare
    Gast
    Interessantes Gespräch.
    Zum Thema "Stell Dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin" muss ich leider aber konstatieren, dass das für die Praxis alles nicht anwendbar ist, solange wir weiterhin so unglaublich wenige sind. Und das wird meines Erachtens immer so bleiben, weil es vielleicht genetisch ist oder tief verwurzelt in den Persönlichkeite n. Es werden immer die meisten mitmachen, und die paar, die dann individuell beschließen, "nicht mehr mitzumachen", werden hart bestraft, das war es dann. Deshalb machen wir am Ende alle mit, ob wir wollen oder nicht.

    Italiener sind für mich typische "4er" im sog. Enneagram. Insofern überrascht mich weder die Individualität und Freiheitsliebe noch die Sorge um Körper oder Gesundheit.
    Mit Propaganda erreicht man ansonsten jeden. Wir können uns sicher gar nicht vorstellen, welche Ressourcen hier in die entsprechenden Vorbereitungen gesteckt wurden. Wenn die wollen, erreichen die wahrscheinlich mit viel Tricks auch genau uns, die "Schwurbler", da machen wir uns besser nichts vor.

    Ja, wir haben ein Macht-Problem. Wie sich gegen Machtmissbrauch wehren, wenn es die Machtstrukturen leider bereits gibt.
    Und ich teile die Ansicht, dass die Linken vergessen haben, dass es einst ihre Aufgabe war, Machthabende zu kritisieren, das heute als "rechts" tituliert wird und die sog. Linken es nicht einmal merken. Ich weise sogenannte Linke gerne genau auf diesen Punkt hin, bisher habe ich aber wohl noch nie jemanden damit erreicht.


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.