Skip to main content

live hören

  • Die Nachrichten von heute Mittag
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
    Freitag, 31. Mai 2024, 20:05 Uhr
    Freitag, 31. Mai 2024, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Matussek!: Merkel

    • Matussek und seinem Investigativteam aus wetterfesten Kontrafunkern und Tauchern ist es gelungen, eine Aufzeichnung der Politkitsch-Produktion „Schicksalsjahre einer Kanzlerin“ sicherzustellen, die die ARD zu Angela Merkels 70. Geburtstag ausstrahlen wird. Und er fühlt sich verpflichtet – Achtung: Spoiler –, einige der gröbsten Verzerrungen vorab zu korrigieren: die Sache mit dem feschen ungarischen Grafen. Der Jagdausflug mit Papilein Gustav Knuth. Die wahren Gründe für das Scheitern der Ehe mit Peter Altmaier. Die Schüttelanfälle. Des Weiteren die Gerüchte über eine Ausbildung beim KGB. Schließlich eine ganz und gar unsatirische Psychoanalyse des Rätsels Angela Merkel unter Mitwirkung von Gertrud Höhler („Merkel – ein Requiem“) und Psychiater Joachim Maaz („Das falsche Leben“). Dazu die genialen Gitarrenklänge von Peter Green aus der Frühzeit von Fleetwood Mac. Na gut, auch ein bisschen Popkram aus der späteren Phase.

    Kommentare
    luxpatria
    Fleetwood Mac - hä ? Was für eine US-Kacke, und dann auch noch 50 Jahre her. Als gäbe es nix anderes. Hündische Verbeugung vor US-Kulturimperiali smus, wie bei den Marionetten. Von Stolz i.und Eigenständigkeit m Angesicht der US-Kriegstreiber keine Spur. Tranatlantisch eben. Alles Mogelpackung hier.
    eisenherz
    Lügen mit Sprache, in Liedern und geschrieben, Amerika, Amerika, immer wieder Amerika, wo doch nur die USA gemeint sind.
    Ist "Amerika" statt USA eine Postkoloniale Aneignung - alles meins - wo doch Amerika ein großer Kontinent ist und aus viel mehr Ländern, mit viel mehr Sprachen und Kulturen zusammengesetzt ist?
    Wenn Deutschland gemeint ist, aber Europa gesagt wird. Wenn Asien gesagt wird, aber Japan gemeint ist, was soll diese Sprachlüge bewirken?

    eisenherz
    Willy Brandt und der DDR - Spion Günter Guillaume, das Gesellenstück von Markus Wolf.
    Merkel sein Meisterwerk.
    Wo war in beiden Fällen der Inlandsgeheimdi enst wenn er gebraucht wird?

    Kantapperkantapper
    Sondersendung.
    Große Klasse, lieber Matussek. (Bisschen mehr wieder Limbaugh-Style wäre aber nicht schlecht getan)
    Die in Ihrer Sendung zahlreich enthaltenen Verweise auf Frau Höhlers nachweislich superben, heute leiderst eingetretenen Betrachtungen hinsichtlich der nun jüngsten wie bösartigen "M....l"-schen Hirnseuche in unserer Landesgeschicht e sind der kontemporäre Kernpunkt.

    Nur zum "Spaß":
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Pest
    Der Sendungstitel "M....l" kommt darin als Suchwort leider nicht vor.

    Was für ein Manko. 16(!) Jahre "M....l", und keine Erwähnung in der Geschichte der Pest auf Wikipedia.

    Merkel bei Günter Gaus - 1991:
    https://www.youtube.com/watch?v=YQBslPEZceI
    Schaut sie Euch da an, die "M....l".
    Und schaut Euch auch z. B. V. Lengsfelds Erfahrungen mit "M....l" an, als die Mauer gefallen war.
    Sämtliche Recherche zum Thema "M....l" in den 80ern/90ern lohnt sich. Aber sowas von.




    onckel fritz
    Von Fleetwood Mac Ohren, Herz, Hirn und Hemd durchpusten zu lassen und zwischendurch Merkel verklapsen bzw. eine kritische Bilanz des Wirkens der Abrissbirne zu ziehen, das habe ich heute gebraucht. Danke!
    luxpatria
    Na, dann stimmt die Wohlfühlblase ja.

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.