Skip to main content
  • Die gestrige Abendausgabe

  • Die gestrige Mittagsausgabe

  • Die gestrige Morgenausgabe

    Freitag, 27. Oktober 2023, 20:05 Uhr
    Freitag, 27. Oktober 2023, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Matussek!: Zurück in den Niederungen

    • Nach seiner Amazonas-Reportage mischt sich Matussek wieder ins aktuelle Geschehen. Er steht mit Jim Morrison im Sturm an der Ostseeküste. Er kommentiert die frivolen Wendemanöver der Leitmedien zur Frage der Immigration im Zusammenhang mit den barbarischen Anschlägen der Hamas. Er zieht mit Jimi Hendrix über das „Voodoo Child“ Luisa Neubauer her. Er erzählt von Safranskis Badenweiler im Nachsommer und vom Auslaufmodell Familie. Er räumt Faeser auf dem Malle-Urlaub ab und meint zu Sahra Wagenknechts Parteigründung gemeinsam mit den Who „I can’t explain“. Er beantwortet Hörerpost und widmet einem Brief seine ganz besondere Aufmerksamkeit und wünscht mit Emmylou Harris und Mark Knopfler „Love and Happiness“.

    Kommentare
    1408
    "...während bei uns die Straßen brennen unter dem palästinensich en Mob."
    Okay, Matti - unter uns Kiffern - ich glaube du hattest zu viel oder zu schlechtes oder vielleicht auch zu wenig. Schade, deine Sendung hat mir mal gefallen, aber wahrscheinlich nur wenn da nicht über Politik gequatscht und gute Musik gespielt wird.
    Wer hat denn dieses lustige Zitat gebracht: "Ich liebe das Geräusch, das du machst, wenn du die Schnauze hältst."?

    Mimatt
    Hallo Mattu,
    noch niemand fiel auf, dass wir ein revival der Schiessbudenpre ise erleben, wie man an Luisa und Hallali u.a. anderen sehen kann. Viel bunte Verpackung um minderwertigen Inhalt.

    Prager
    „Well, the clock says it's time to close now
    I'd really like to stay here all night“ (The Doors, „Soul Kitchen“)
    Wie genial ist das denn, mit diesen Zeilen eine Sendung zu beenden, die wiederum mit einem Leserbrief endete, der so voller aufrichtigem Lob und Anerkennung für die freitäglichen Sendungen war, dass man gerührt annehmen darf, die Liedzeilen seien ehrlich gemeint und die Sendung hätte noch lange weitergehen können.
    Und dann die Sendung auch noch ebenfalls mit den DOORS zu beginnen („Riders on the Storm“) und über die Sturmflut an der Ostseeküste zu sprechen, zeigt, dass an Ihnen auch ein Musikmoderator der Extraklasse verloren gegangen ist. Respekt, Herr Matussek! Doch diese Ausführungen sollen keinesfalls das schmälern, was zwischen den beiden Musiktiteln an Wortbeiträgen von Ihnen formuliert wurde. Besonders Ihre Erläuterungen über die Badenweiler Literaturtage haben mich neugierig gemacht.
    Könnten Sie nicht mal Herrn Müller-Ullrich vorschlagen, an Weihnachten, Silvester oder an einem anderen besonderen Tag eine mehrstündige „Matussek! “-Sendung („all night long!“) zu machen, damit Ihre Zuhörer endlich einmal genug von Ihnen bekommen…?


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.