Skip to main content
  • Die gestrige Abendausgabe

  • Die gestrige Mittagsausgabe

  • Die gestrige Morgenausgabe

    Sonntag, 3. Dezember 2023, 20:05 Uhr
    Sonntag, 3. Dezember 2023, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Yoyogaga 67: Was ist neu am Neuen Testament? Und was ist alt am Alten?

    • Warum strickende Omas logischer denken, Bienen Buddhisten sind, Shiva eine Schlange hat und Jesus mehr als nur ein Wort ist. Andreas Thiel begibt sich auf die Suche nach der weihnachtlichen Frohbotschaft.

    Kommentare
    Jäger
    Sehr geehrter Herr Thiel,

    im christlichen CREDO heisst es zu Jesus Christus, dass er
    "gezeugt, NICHT geschaffen (erschaffen)" ist!

    Er ist eben nicht eine Kreatur GOTTES, wie z.B. die Menschen oder die Engel, oder wie Wischnu ein Geschöpf Brahmas ist.
    Wenn das nicht bedacht wird. geht jede weitere Überlegung zu Jesus Christus schief.

    Eine besinnliche Adventszeit
    Thomas Jäger, Pfarrer

    diotimo
    Sehr geehrter Herr Jäger
    Es ist ein wichtiger Punkt. Doch das kann auch sehr falsch ausgeleget werden.
    Vielleicht sollte sich das ein Herr Ivo Sasek und andere narzisstische Prediger mal durch Seele und 'Geist' gehen lassen. Z.B. die Sache mit den Orfeigen und Bambusstäben. Der Zweck heiligt die Mittel niemals. Es ist nie zu spät Reue zu bekennen.

    Chicoboy
    Von Anfang an schief läuft es doch genau dann, wenn man Kirchenchristen die widernatürliche Zeugung des Jesus von Nazareth durch einen heiligen Geist und die dessen Geburt von einer Jungfrau glauben läßt. Nur im Anbetracht dieses Dogmas muss man darauf bestehen, dass der Christus Gottes nicht von unserem himmlichen Vater im reinen Sein erschaffen worden ist, sondern die Menschengestalt , eben angeblich gezeugt vom heiligen Geist und geboren von der Jungfrau Maria, einen Teil des dreieinfältigen Gottesbildes dieser scheinchristlic hen Religion, "evangelisch" oder "katholisch", darstellt.

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.