Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Mittag
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
    Mittwoch, 15. Februar 2023, 14:05 Uhr
    Mittwoch, 15. Februar 2023, 14:05 Uhr
    (Wdh.17:05, 19:05)

    Leib und Speise – Folge 20: Der Kampf um den Golden Rice

    • Der Goldene Reis wurde in den 1990er Jahren von zwei deutschen Wissenschaftlern mithilfe der Gentechnik gezüchtet, um den Vitamin-A-Mangel in vielen Ländern der Dritten Welt zu lindern. Vitamin-A-Mangel führt zu einem geschwächten Immunsystem, was vor allem bei Kindern zu schweren Krankheiten führt. Umweltverbände wie Greenpeace oder Hilfsorganisationen wie Misereor kämpften trotzdem vehement gegen den Anbau des Golden Rice. Im Dezember 2022 konnte auf den Philippinen die erste Ernte von 70 Tonnen Golden Rice eingeholt werden. Markus Vahlefeld spricht mit dem Biologen Prof. Hans-Jörg Jacobsen von der Leibniz-Universität Hannover über den 30-jährigen Kampf, die Chancen der Gentechnik und die Bigotterie der tonangebenden NGOs. Der Schriftsteller Michael Klonovsky teilt mit uns seine Sicht auf Rauchen und Rauchwerk und erläutert, warum man sich Gott als Raucher vorstellen muss.

    Kommentare
    Heinzelmann Heinz
    Aua, aua, aua, zu den Aussagen von Hans-Jörg Jacobsen. Gerechtigkeitsh alber hätte ich gerne einen Gesprächspartner , der auch vom Fach ist, skeptisch auf das Thema Gen Forschung blickt und den Unterschied zwischen grüner- und herkömmlicher Gentechnik erklären kann. Ich als Laie kann nicht nachvollziehen, wie die Natur sich gentechnisch selbst verändert. Gentechnik ist menschengemacht und wird das auch immer bleiben. Es ist und bleibt die Erhebung über die Natur.
    Gebt den Menschen dort verdammt nochmal Karotten. Und noch was, Bill Gates scharrt schon mit den Hufen.

    BeFrank
    Zur Ziemlichen Zigarre:
    Dem Rauchwerk selbst abhold wars doch vergnüglich, M.Klonovsys selbigem zu folgen.
    Ein persönlich nachhaltiger Genuß.

    BeFrank
    Daß Zauberlehrlinge und andere mehr oder weniger Sachverständige uns via Kofu an ihrer Sicht der Dinge teilhaben lassen ist erstmal bereichernd.
    Auf der Hand liegende Einwände bzw. notwendige Nachfragen seitens der Redaktion permanent aber n i c h t zu vernehmen, wird in Gemeinde und Diaspora gleichermaßen schmerzlich vermißt.
    Aussöhnung mit dem Mainstream wird nicht -
    absolut garnicht goutiert.

    Ali
    30 Jahre Forschung, 30 Jahre viel Geld ausgegeben. Ohne zu wissen, ob dieser Reis akzeptiert wird ... optimistisch. Gene aus Narzissen, die für Menschen giftig sind, hat man erforscht, daß es keine negativen Auswirkungen gibt? Und ist es möglich, daß Menschen zu viel von diesem Reis verzehren? Vit. A ist ja nicht wie z.B. Vit. C wasserlöslich und ausschwemmbar. Zum Eisenmangel: warum wird Reis geschält, wo doch viele Mineralien im Vollkorn enthalten sind? Hätte man nicht die letzten 30 Jahre die Leute mit Möhren versorgen können?
    Eichwolf
    Golden Rice - ist die Aussage: Kühnast und co. sind der unterlassenen Hilfeleistung, der Beihilfe zur vorsätzlichen Körperverlet zung und Tötung schuldig? Gentechnischen Behandlung der Menschen ist ja bei den Grünen o.K.

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.