Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Abend
  • Die Nachrichten von heute Mittag
  • Die Nachrichten von heute Morgen
    Mittwoch, 20. März 2024, 10:00 Uhr
    Mittwoch, 20. März 2024, 10:00 Uhr
    (Wdh.16:05, 21:05)

    Mensch und Medizin: Schnelltests, PFAS und E-Rezepte

    Corinna Zigerli im Gespräch mit Paul Cullen, Jörg Schierholz und Thorsten Mahn – mit einem Beitrag von Stefan Millius
    • Mit dem Facharzt für Laboratoriumsmedizin Prof. Paul Cullen sprechen wir darüber, warum der massenhafte Einsatz der Corona-Schnelltests problematisch war. Was bedeutet das geplante Verbot von PFAS, den sogenannten Ewigkeitschemikalien, für die Medizin? Der Arzt und Diplom-Chemiker Dr. Jörg Schierholz klärt auf. Der Facharzt für Innere Medizin Torsten Mahn erläutert, welche Probleme er im Zusammenhang mit der Einführung des E-Rezeptes sieht. Stefan Millius präsentiert Neuigkeiten aus der Welt der Medizin.

    • Kontrafunk aktuell im Gespräch mit Paul Cullen

      Probleme beim Einsatz von Corona-Schnelltests

    • Kontrafunk aktuell im Gespräch mit Jörg Schierholz

      Die Bedeutung des geplanten Verbots der „Ewigkeitschemikalien“

    • Kontrafunk aktuell im Gespräch mit Thorsten Mahn

      Was das E-Rezept mit sich bringen könnte

    Kommentare
    fragensteller
    Ich fürchte, der Facharzt Torsten Mahn unterliegt bzgl. der Einwilligung einem Irrtum:

    Art. 6 DSGVO Rechtmäßigkeit der Verarbeitung
    (1) Die Verarbeitung ist nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist: (...)
    (c) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;

    Wenn der Gesetzgeber also das e-Rezept VORSCHREIBT, dann ist eine Einwilligung völlig entbehrlich und der Verantwortliche , hier also der Arzt, kann sich NICHT auf die fehlende Einwilligung berufen ...

    eisenherz
    Betr.: Corona, Bluttransfusion
    Hallo,
    Als Ungeimpfter stelle ich mir die Frage, was passiert eigentlich, wenn ich aufgrund eines Unfalls oder Krankheit eine Bluttransfusion bei einer OP irgendwann mal bekomme. Bin ich dann kontaminiert?

    onckel fritz
    Die Medizinprodukte , in denen PFAS verwendet werden, sind das Endprodukt eines langen Entwicklungspro zesses, um die Verträglichkeit und Funktionalität von z.B. Endoprothesen, Implantaten, Endoskopen oder Instrumenten zu optimieren. Diese jetzt plötzlich durch die EU zu verbieten kann ich mir neben möglicher Inkompetenz nur mit Lobbyismus zugunsten außereuropäischer bzw. weltweit agierender Hersteller und zu Lasten mittelständischer Produzenten z.B. in Baden-Württemberg oder Bayern erklären. Der Doppelstandard wirkt um so krasser, wenn man sich erinnert, wie unter Außerachtlas sung aller Sicherheitsstan dards die Zulassung der genbasierten Corona-„Impf“-Stoffe durch die EMA geprügelt wurde.
    Exilant
    Vielleicht auch nur eine Teikomponente des Euthanasieprogr amms.

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.