Kurz nachgefragt:„Folge 33: Blackout. Vorbereitung gegen die Panik“

Erstausstrahlung: Donnerstag, 15.09.22, 08:05 Uhr
Kommentare
Meier
SmartMeter an der Heizung dienen in erster Linie zur Überwachung. Krasses Beispiel: Wenn aus der Ferne gesehen wird, daß die Heizung aus ist, ist auch keiner Zuhause, kann ich mir als Staat die legale Hausdurchsuchung ersparen. Oder man kann politisch Unbliebsame abschalten (Sozialer Maßregelvollzug).
Ferner kann man die physikalisch-begrifflich unsinnigen erneuerbaren Energien nicht in eine Versorgungsrechnung einbeziehen. Die grün-linke Politik dachte und denkt immer nur im Kollektiv. Hätte man nie mit "Einspeisung", sondern mit "Selbstversorgung" PV vorangetrieben, sähe unsere Situation heute wenigstens etwas besser aus (8-10stündige Netzentlastung/Tag).

Sinclair21
Mein Fazit dieser Sendung, Ruhe bewaren, Vorräte anlegen, ansonsten weiter die grüne Politik wählen ??? Leute, diese stromlose Zeit ist hausgemacht und hat mit einem "normalen" Blackout nichts zu tun ! Also bitte, Roß und Reiter nennen. Ansonsten bin ich begeisterter Hörer von Kontrafunk und deren Beiträgen. Pate.

Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.

Weitere Sendungen: Podcast