Skip to main content
  • Die heutige Morgenausgabe

  • Die gestrige Abendausgabe

  • Die gestrige Mittagsausgabe

    Freitag, 11. August 2023, 10:05 Uhr
    Freitag, 11. August 2023, 10:05 Uhr
    (Wdh.16:05, 21:05)

    Der Rechtsstaat: Recht, Nichtrecht, Unrecht

    • Die Eingangsformel für Urteile geht dahin, dass ein Gericht „für Recht erkannt“ hat. Mit den Strafverteidigern Andreas Hoyer und Dirk Sattelmaier wird erörtert, was Gerichte gestern und heute in Fällen des politischen Strafrechts (zu denen die Corona-Verfolgung gehört) erkannt oder verfehlt haben. Das bewusste Unrecht steht hier neben dem ängstlichen Nichtrecht. Artur Terekhov kommentiert eine Entscheidung im Kanton Zürich (SU220001 des OGer ZH), die als halb richtig erscheint.
      Moderation: Thomas-Michael Seibert.

    Kommentare
    Weiss
    Danke sehr an Kontrafunk. Ich verfolge diese Sendung von Anfang an. Stelle aber jedesmal fest, daß die Rechtssprechung seit Corona enorm gelitten hat und immer noch leidet. Und nicht nur wegen Corona, jetzt auch noch wegen der freien Meinungsäußerung. Es wird immer schlimmer. Ich wünsche mir eine neue Regierung mit Menschen mit gesundem Menschenverstan d in Deutschland und allen Europäischen Staaten. Herzliche Grüße aus der Oberlausitz 🥰
    Kantapperkantapper
    Bin süchtig nach dem KF-Format "Der Rechtsstaat".
    Immer wieder völlig begeistert.
    Danke vielmals!

    Ortelsburg
    Beklemmende Beschreibungen. Aber angesichts dessen, daß sogar ein honoriger Mann wie H.-G. Maaßen als "verdächtig" gilt, ist das alles (leider) nicht mehr so ganz erstaunlich.
    Auch als Normalbürger fragt man sich da schon, ob die "verfassungsschu tzrechtlich bedeutsame Delegitimierung des Staates" (oder wie diese Fantasterei nun heißt) auch schon greift, wenn man sich über den Bildungsstand der A. Baerbock lustig macht.


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.