Skip to main content
  • Die heutige Abendausgabe

  • Die heutige Mittagsausgabe

  • Die heutige Morgenausgabe

    Freitag, 3. März 2023, 6:05 Uhr
    Freitag, 3. März 2023, 6:05 Uhr
    (Wdh.07:05, 09:05, 12:05, 13:05, 15:05, 18:05, 22:05)

    Kontrafunk aktuell vom 3. März 2023

    • Benjamin Gollme spricht am 3. März mit dem Kriminaldirektor a. D. Ulf Küch über Gewalt von Zuwanderern. Küch fordert die konsequente Abschiebung krimineller Ausländer. Südafrika hat ein Militärmanöver mit Russland und China abgehalten und damit den Westen vor den Kopf gestoßen. Darum geht es mit dem Afrika-Experten und „Handelsblatt“-Korrespondenten Wolfgang Drechsler. Prävention statt Medikation fordert der Arzt Dr. Michael Spitzbart, und die Medienschau blickt auf Kanzler Nehammers Besuch in Marokko.

    Kommentare
    wolfgang.altpeter
    "Wenn das Auto geklaut ist, brauch ich die Garage nicht mehr absperren". Ein wunderbarer Spruch.
    Das Interview mit Dr. Spitzbart hat mir sehr gut gefallen.

    wolfgang.altpeter
    Bitte erspart mir künftig Interviews mit Herrn Drechsler vom Handelsblatt.
    Das war eine Zumutung. Wenn ich Kontrafunk höre, will ich nicht mit Mainstream-Propagandisten belästigt werden.

    ktgund
    Für einen Korrespondenten hat Herr Drechsler ein auffallend lückenhaftes Wissen zu Südafrika und lässt sich zu einer äußerst faktenfreien Voreingenommenh eit gegenüber Russland hinreißen, die er mit seiner bewussten Verwendung des Begriffs Sowjetunion regelrecht zelebriert.

    Man sollte folgende Punkte festhalten, auf die Schmähkritik gegen Russland will ich gar nicht eingehen, das ist einfach so dumm, dass es keiner weiteren Beachtung wert ist.

    8 Milliarden Dollar Hilfe für "erneuerbare Energien" - oder anders ausgedrückt, der Westen vergibt Aufträge an seine eigenen Industriekonzer ne unter dem Deckmantel der Entwicklungshil fe, ungeachtet dessen, was die "geförderten" Länder überhaupt brauchen und wollen.

    Auch die Militärhilfe ist falsch, Südafrika erhält sehr wohl sehr viel Militärhilfe aus dem Westen: aus Deutschland nämlich! U-Boote, Fregatten, Torpedos, Fahrzeuge.

    Auch übt die südafrikanis che Marine sehr wohl gemeinsam mit westlichen Streitkräften, z.B. der Bundeswehr. Südafrika betreibt eine Flugkörperschießanlage, die von Deutschland regelmäßig genutzt wird.

    Herrn Drechslers Einlassungen sind also nicht nur lückenhaft, sondern in fast allen Punkten schlichtweg falsch.

    Ak
    Es ist richtig, das Immunsystem muß ständig trainiert werden. Wie pflegte meine Mutter zu sagen:Dreck reinigt den Magen..... Die "Impfung" hat alleine die Stadt Mainz und die Biontech Leute reich gemacht. Herr Sahin ist nach England verzogen...!?
    Endoro
    Mein Kollege der Arzt Dr. Michael Spitzbart ist NICHT reputabel. Ich bin entsetzt, dass ihm hier eine Plattform gegeben wird. Die "C-Impfung"ist keine Impfung sondern Gentherapie.

    Impfungen gegen Atemwegsinfekti onen (Influenza, Corona) sind sinnlos. Andere Impfungen, z.B. Masern sind effektiv.

    Endoro
    Vergessen Sie die Wasserstoff- Ideologie. Die wird erst in 100+ Jahren funktionieren. Der Wirkungsgrad liegt momentan bei 20-25%.
    zeno
    man kann "zweifelsohne" kein guter globaler Bürger sein, wenn man mit Russland zusammenarbeite t?
    ich glaubte mich verhört zu haben, aber nein...
    also muss man, um das zu sein, mit den USA zusammenarbeite n, oder reicht schon Deutschland? (China ist ja wohl nicht gemeint)

    Was den deutschen Mittelstand betrifft, sind das selbstschädigende Aussagen.

    Endoro
    Meine Rede. Kontafunk hat russophobe Schlagsite.
    Harlekin
    In den Kontrafunk Aktuell-Sendungen geht es dankenswerterwe ise um wichtige Themen. In dieser
    Woche hat mir allerdings ein Beitrag zu Habecks Heizungsverbots plänen gefehlt. Diese beunruhigen
    aktuell viele Hausbesitzer, Handwerker und z.B. auch Rentner. Wenn Sie sich als Radio des
    bürgerlichen Mittelstandes vorstellen, dann wäre es gut, Sie würden auch dessen Themen beachten.

    EchtSchonWieder?
    Wow! Was für ein Interview mit Herrn Drechsler. Ist das der neue Standard bei Kontrafunk?
    Wenn ich Nato-Sprech hören will, lausche ich dem DeutschlandFunk , ARD und ZDF!

    wolfgang.altpeter
    So sehe ich das auch.
    Endoro
    Danke. Meine Meinung. Wenn Kontrafunk nicht ausgewogner wird hat sich für mich erledigt.
    ktgund
    Nun ja, es gehört zu einer ausgewogenen Berichterstattu ng auch dazu, Leuten wie Herrn Drechsler die Möglichkeit zu geben, sich zu disqualifiziere n.

    Das hat er eindrucksvoll getan und das geht vor allem deshalb, weil der Kontrafunk ausreden lässt. Selbst wenn der Interviewte Unsinn erzählt.

    Aber es bleibt ja dem Hörer überlassen, sich eine Meinung zu bilden, das ist echter Journalismus.

    HZieme
    Dank dem Kontrafunk, dass hier nicht genau das Gegenteil von »hart&unfair« gesendet wird. Die Ansicht des Experten aus Südafrika nahm ich interessiert auf, wenn auch amüsiert ob der mehrmaligen Versprecher in Bezug auf Sowjets/ Russen. Man könnte erwähnen, dass die UdSSR des kalten Krieges als Führerin der kommunistischen Weltrevolution endete mit der Perestroika Gorbatschow‘s. Wer führt seitdem weltweit Kriege und rückt den Russen auf die Pelle? Oder hab ich was verpasst und die Russen haben ihre Atomraketen nun doch auf Kuba und stehen an der mexikanischen Grenze vor Texas? Darüber hinaus spricht es für Experten wie ihn, dass sie hier sprechen!
    HZieme
    Muss meinen herzlichen, aber schludrigen Dank von gestern an die Radiomacher präzisieren, die eben kein Extrem in die Gegenrichtung machen und somit genau das Gegenteil von »hart&unfair«. Angenehmes Wochenende!
    Endoro
    Ihr Blick auf den Ukraine-Krieg hat Schlagseite. Ganser ist da deutlich ausgewogener.
    drthomas
    Hilfszahlungen an Länder sollen sehr oft der eigenen Wirtschaft helfen - Exportmöglichkeite n schaffen usw- das wäre mal als Themenvorschlag - das ist kein Altruismus, auch deutsche Hilfen nicht!

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.