Skip to main content
  • Die heutige Mittagsausgabe

  • Die heutige Morgenausgabe

  • Die gestrige Abendausgabe

    Freitag, 24. Februar 2023, 20:05 Uhr
    Freitag, 24. Februar 2023, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Matussek! No 21: Auf nach Berlin!

    • „Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin“ heißt diesmal der Marschbefehl der Sendung. Alice Schwarzer und Sahra Wagenknecht haben über 500.000 Unterschriften gesammelt, um gegen den Krieg in der Ukraine zu mobilisieren. Etwa so viele, wie Menschen 1982 im Bonner Hofgarten gegen die Nachrüstung auf den Beinen waren, und Matussek kann sagen, er war dabei. Damals hatten Grüne die Demo organisiert, diesmal muss gegen sie protestiert werden, deren „feministische Außenpolitik“ der Panzer. Diese Art von Feminismus lässt erschauern und Orwells 1984 grüßen: „Krieg ist Frieden. Unwissenheit ist Stärke“. Dazu Musik von Karat, Dylan, Lennon und Sting. 

    Kommentare
    Tom Tief
    Klasse Sendung. Wie immer! Weiter so! Lieber Herr Mattussek, ein Einwurf aus dem Osten: Sie waren in Ihrer Sendung manipulativ! Sie haben weggelassen, um zu verunglimpfen! Karat sang: Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten! Wichtig ist der zweite Teil des Satzes: Im Kontext der Zeit (1982 -ich war 13 und hatte wirklich Angst vor Atomkrieg!): Wir müssen selber aufstehen gegen den Neutronenbomben irrsinn und nicht zu Hause sitzen. Herr Mattussek, nichts gegen Ihren Glauben an Gott, aber ich glaube, zu demonstrieren, ist in so einer kriegsheischend en Situation, in der uns unsere Regierung bringt, wichtiger, als zu Hause zu sitzen und zu beten. Das haben die großen Friedensdemos der 80er ja gezeigt. Und dort wurde zusätzlich sicher auch viel gebetet! Ansonsten, weiter so, Sie Leuchtturm in der Hörfunkwelt. Danke Thomas aus Sachsen
    luxpatria
    Matussek geht mir mittlerweile auf den Zeiger. Im Grunde immer das gleiche Getöse. Wenn dann noch diese unterirdische Musik dazukommt,der allenfalls noch von verirrten, sentimentalen 68ern gelauscht wird, reicht's vollends. Wagenknecht und Schwarzer...deren Welt ist nicht die meinige.
    Yogi
    Blind und taub muss man sein, um diesen Beitrag nicht wenigstens zu achten, wenn man ihn schon nicht versteht.
    Familienvater
    der Irrsinn des Krieges Teil 3 14:24, es muss ein ehrlich gemeinter Handlungsversuc h unternommen werden, wie die Abkommen von Holland und Merkel und was die bereits zugegeben haben, das war alles schonmal eine Farce 2014..

    Familienvater
    einfach großartig, das ist echtes Seelenheil, jemand der die Welt sieht und treffend beschreiben kann, was hier los is.. ganz riesiges Zeug, das bekommt einen eigenen Eintrag in der Datenbank, zur Weiterempfehlun g, ohne Bild bei 11min, wirkt schon anders

    also sei es drum, Viele liebe Grüße an Team und die Zuhörer der Gemeinschaft

    Sancho
    Mattias, danke für diese "... kraftvolle..." Sendung.
    s

    miafri
    Sehr kraftvolle Sendung! Ich hätte trotzdem lieber Leonard Cohen den Nobelpreis gegeben… ;-)
    Sancho
    Was mir einzig uns spontan dazu einfällt: A M I G O H O M E !! Und das auch noch in einer dem Adressaten verständlichen Sprache. Soviel Mühe kann, muss nicht (!), sein.

    Sancho
    uns ... => ... und...

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.