Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Sendungen mit Schlagwort

    „Liberalismus“

    • Kontrafunk aktuell vom 27. Februar 2024 Dienstag, 27.02.2024

      Für die deutsche Energiewende werden bestimmte Rohstoffe benötigt. Um welche es sich handelt, erklärt Dr. Carsten Drebenstedt, Professor für Bergbau-Tagebau an der TU Bergakademie Freiberg. Um die Hintergründe der chinesischen Wirtschaftsdynamik geht es in einem Gespräch mit dem Schweizer Sinologen Prof. Dr. Harro von Senger. Die deutliche Israel-Kritik der Kulturszene auf der Berlinale und einen möglicherweise verwurzelten Antisemitismus besprechen wir mit dem Medienkritiker und ehemaligen Direktor des Grimme-Instituts Uwe Kammann. In seinem Kommentar beschäftigt sich Alexander Meschnig schließlich mit dem Einfluss des Staates auf das Verhalten seiner Bürger und deren Lebensweise.

      zur Sendung
    • Menschenbilder: Neomarxismus und Utopie Sonntag, 25.02.2024

      Richard Schütze ist Rechtsanwalt und Medienfachmann in Berlin. Er leitet die “Valere Academy“, ein Bildungsprojekt für die geistig-politischen Grundlagen der abendländischen Kultur. Im Gespräch mit Giuseppe Gracia diskutiert er die Wurzeln des aktuellen Kulturkampfes im Westen. Es geht um grüne und rote Utopien in neuen, woken Kleidern, um ideologisierte Wissenschaften und grössenwahnsinnige Weltverbesserer. Und darum, wie wir unseren Beitrag zur Verbesserung leisten können.

      zur Sendung
    • Forum Freiheit 2023 – Friedrich-August-von-Hayek-Gesellschaft Samstag, 24.02.2024

      In unserer Sendung „Tondokument“ bringen wir einen Mitschnitt der Veranstaltung „Forum Freiheit 2023“, die am 26. Oktober 2023 in Berlin stattfand. Veranstalter war die Friedrich-August-von-Hayek-Gesellschaft. Mit dabei waren der Vorsitzende der Hayek-Gesellschaft, Prof. Dr. Stefan Kooths, Fritz Söllner, Professor für Finanzwissenschaft an der Technischen Universität Illmenau, und der Unternehmer und Publizist Dr. Lutz Peters. In seinem Vortrag „Wie Freiheit schwindet“ befasste sich der Ökonom Stefan Kooths mit den aktuellen Gefahren für die Freiheit und deren Bedeutung für die Demokratie. Nach einleitenden Worten von Fritz Söllner legte Lutz Peters dar, wie sich Deutschland fast vollständig mit Energie selbst versorgen kann.

      zur Sendung
    • Entfremdet unser Bildungssystem den Menschen? Sonntag, 18.02.2024

      Spielt das eigene Denken und Wünschen im heutigen Bildungssystem eine Rolle? Sind Schulen und Universitäten Anstalten der Optimierung und Indoktrination statt Räume des Hinterfragens und kritischen Denkens? Was hat sich bezüglich Zwang und Systemkonformität geändert? Wie müsste ein Bildungssystem im Dienst der Freiheit aussehen?

      zur Sendung
    • Norbert Bolz: Schwierigkeiten mit der Freiheit Sonntag, 11.02.2024

      Schwierigkeiten mit der Freiheit – warum der Liberalismus in Deutschland keine Chance hat

      Freiheit ist unser europäischer Stil, den wir verteidigen müssen, und sie ist die unwahrscheinlichste kulturelle Errungenschaft der Weltgeschichte. Norbert Bolz macht in diesem Vortrag deutlich, dass Freiheit heute vor allem zwei Hauptgegner hat: den Paternalismus des Wohlfahrtsstaats und die Diktate der politischen Korrektheit.

       

      zur Sendung
    • Kontrafunk aktuell vom 2. November 2023 Donnerstag, 02.11.2023

      Am 2. November spricht Benjamin Gollme mit dem Journalisten Tom-Oliver Regenauer über Blackrock, das Weltwirtschaftsforum und was das mit unserem Alltag zu tun hat. Die Mikrobiologin Prof. Brigitte König untersucht mRNA-Produkte und ihre Folgen. In ihrem eigenen Labor in Magdeburg geht sie der Frage nach, welche Konsequenzen die Covid-Impfstoffe auf unseren Körper haben. Und mit dem Reporter und Journalisten Achim Winter blicken wir nach London. Dort trafen sich konservative und liberale Denker aus der ganzen Welt, um sich zu vernetzen und ein Gegenwicht zu woken Zeitgeisttendenzen zu setzen.

      zur Sendung
    • Sommerfestival: Argos Ohren – 26. August 2023 Samstag, 26.08.2023

      Best of „Argos Ohren": Freiheit

      Argo huldigt heute der Freiheit und spielt Musik gegen das Gefühl, die letzten zwei Jahre in einem Gesundheitsgefängnis verbracht zu haben. Und weil für Argo Freiheit vor allem auch die Freiheit ist zu reisen, wohin man will, spielt er Songs von Männern, die im Greyhound-Bus in der letzten Reihe rauchen und sich vor dem Nach-Hause-Kommen ebenso fürchten wie vor dem Gedanken, für immer unterwegs und alleine zu sein, Songs, die vom Weggehen erzählen und den Abenteuern in der Fremde, Songs, die, nostalgisch, wild, schön und melancholisch, über Melodie und Text Gefühle der Freiheit transportieren.

      zur Sendung
    • Kontrafunk aktuell vom 20. Juli 2023 Donnerstag, 20.07.2023

      Am 20. Juli 2023 spricht Benjamin Gollme mit dem ehemaligen Oberstleutnant der Schweizer Armee Ralph Bosshard über die Gegenoffensive der Ukraine und die Nato-Ziele im Ukrainekrieg. Mit dem Psychologischen Psychotherapeuten Prof. Michael Klein geht es um Klimaangst. Die Medien zeichnen ein apokalyptisches Bild von Gegenwart und Zukunft. Machen sie uns damit psychisch krank? Und wir begrüßen Olivier Kessler vom Liberalen Institut in der Schweiz. Mit ihm sprechen wir über sein neues Buch „64 irreführende Politikbegriffe“ und den Liberalismus.

      zur Sendung
    • Menschenbilder: Freiheit und Selbstverantwortung gegen neue totalitäre Gefahren Sonntag, 14.05.2023

      Mathias Müller ist Berufsoffizier bei der Schweizer Armee im Stab des Chefs der Armee. Müller hat Psychologie und Medienwissenschaften studiert und spricht mit Giuseppe Gracia über die Werte des freiheitlichen Denkens und des Liberalismus, über die Gefahr eines neuen, linksgrünen Totalitarismus und was wir dagegen tun können.

      zur Sendung
    • Menschenbilder: Tradition des Liberalismus Sonntag, 30.04.2023

      Warum wollen heute so viele den Sozialismus? Ist der Westen freiheitsmüde und depressiv? Was können wir tun auf dem Weg zu mehr Optimismus und Glaube an unsere Freiheiten? Über diese und andere Fragen spricht Giuseppe Gracia mit Olivier Kessler, Direktor des Liberalen Instituts in Zürich, eine Schweizer Denkfabrik in der Tradition des Liberalismus.

      zur Sendung
    • Liberales Institut (Schweiz): Freiheitsfeier 2022 und Verleihung des Wilhelm-Röpke-Preises Samstag, 31.12.2022

      In unserer Sendung „Vorträge und Veranstaltungen“ dokumentieren wir die Freiheitsfeier des Liberalen Instituts. Sie fand am 30. November in Zürich statt. Wir bringen Ansprachen und Vorträge anlässlich der diesjährigen Verleihung des Wilhelm-Röpke-Preises an den Journalisten Dominik Feusi. Das Institut wurde 1979 als Stiftung gegründet und setzt sich seitdem für freiheitliche Ideen und Themen ein. Es verleiht seit 2010 jedes Jahr im Dezember den Wilhelm-Röpke-Preis. In diesem Jahr erhielt den Preis der Journalist Dominik Feusi für seinen Einsatz „für Freiheit, Subsidiarität, Privateigentum und Markt“. Feusi schreibt unter anderem regelmäßig für das Onlinemagazin „Nebelspalter“.

      zur Sendung
    • Kontrafunk aktuell vom 1. Dezember 2022 Donnerstag, 01.12.2022

      Im heutigen Kontrafunk aktuell spricht Benjamin Gollme mit dem Migrationsforscher Dr. Stefan Luft über die massive Zuwanderung seit 2015 und ganz aktuell. Der Psychologe Johannes Heim stellt das Hermes Institut für Aufklärung und Liberalismus vor. Der Immunologe Dr. Kay Klapproth startete eine Kampagne gegen die mRNA-Impfung und warnt vor Auffrischungsimpfungen, und die Medienschau dreht sich um das deutsche Staatsbürgerschaftsrecht.

      zur Sendung
    • Irrlichter und Fixsterne Freitag, 28.10.2022

      Matthias Burchardt spricht mit Dr. Titus Gebel über das Konzept der freien Privatstadt als Beschränkung einer Staatsmacht und deren Zugriff auf die Freiheit des Einzelnen. Was leisten Markt und Liberalismus zur Abwehr von Ideologien, und wo sind die Grenzen des Modells einer Gemeinschaft, die sich nicht in einer politischen Weise, sondern als Kunden eines Staatsdienstleisters zusammenfinden? Titus Gebel stellt unsere Idee des Gemeinwesens auf den Prüfstand und sich selbst einer spannenden Diskussion. Woran mag es liegen, dass bei Planung der Städte bisher niemand an den Friedhof gedacht hat?

      zur Sendung
    • Kontrafunk aktuell vom 4. Oktober 2022 Dienstag, 04.10.2022

      Im heutigen Kontrafunk Aktuell spricht Marcel Joppa mit dem Ökonomen und ehemaligen EU-Parlamentarier Joachim Starbatty über die wirtschaftliche Lage Deutschlands, sowie über die Politik in Berlin und Brüssel. In einem Interview mit dem Direktor des Liberalen Instituts in der Schweiz, Olivier Kessler, geht es dann um die Weiterentwicklung liberaler Traditionen und die individuelle Freiheit des Bürgers. Außerdem beschäftigt sich der Journalist und ehemalige ARD-Korrespondent Frank Wahlig in seinem Kommentar mit CDU-Chef Friedrich Merz.

      zur Sendung
    • Yoyogaga: Die Zehn Gebote 1 (Nouvelle Vague) Sonntag, 04.09.2022

      Liberalismus setzt mehrdimensionales Denken voraus, was wiederum gleichbedeutend ist mit Humor. Den Koran nach letzten Vergleichen hinter sich lassend, beginnt Andreas Thiel eine mehrwöchige Betrachtung über die Zehn Gebote.

      zur Sendung
    • Irrlichter und Fixsterne: Birgit Kelle und Giuseppe Gracia Freitag, 01.07.2022

      Wir werden permanent verglichen mit utopischen Modellen des guten, des untadeligen Menschen, meint Giuseppe Gracia, Schweizer Journalist, Publizist, Schriftsteller, Kommunikationsberater – und Gast bei Birgit Kelle in der zweiten Ausgabe von „Irrlichter und Fixsterne“. Gemeinsam diskutieren sie Thesen aus seinem neuen Buch „Die Utopia-Methode“: es geht um die sanfte Kulturrevolution, welche fast im Verborgenen die von selbstzerstörerischen Unterströmen erfassten westlichen Gesellschaften von Grund auf umkrempeln will. Warum, so fragen Kelle und Gracia, bleibt der Kampf von der bürgerlich-liberalen Seite bisher weitestgehend ungekämpft?

      zur Sendung