Skip to main content
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
  • Die Nachrichten von gestern Morgen
    Sonntag, 25. Juni 2023, 5:05 Uhr
    Sonntag, 25. Juni 2023, 5:05 Uhr
    (Wdh.07:05, 08:05, 09:05, 14:05, 19:05)

    Die Sonntagsrunde mit Burkhard Müller-Ullrich: Putsch gegen Putin

    • Der Bestsellerautor und frühere ZDF-Moderator Peter Hahne (Berlin), der Fotograf und Publizist Roger Letsch (Hannover) sowie der Unternehmer und Politblogger Gerald Markel (Wien) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Selbstzerstörung von CDU/CSU durch blackrockige Grüne und bayerische Bunte, über 10 Milliarden Euro deutsches Steuergeld für eine amerikanische Chipfabrik in Magdeburg ohne Strom und ohne Facharbeiter, über den Abwehrkampf von Schwulen und Lesben gegen die Woken sowie über die Vorbereitung von Klima-Lockdowns in Hannover. Außerdem geht es um die Ereignisse in Russland.

    Kommentare
    Wittler
    Das Tauchboot Titan war, vergleichbar zu einem Fahrgeschäft, ein Unternehmen der Unterhaltungsbr anche. Boote unterliegen typischerweise einer technischen Abnahme. Dass ein z.T. aus Baumarkt-Teilen zusammengeschus tertes Schiff für ein derartiges Unternehmen freigegen war, ist der eigentliche Standal.
    Eidgenosse
    Der Skandal liegt eher darin, dass man nach dem Tauchboot und dessen Insassen überhaupt suchte, obschon dieses von keiner Behörde zugelassen war, neben der primitiven Bauweise auch weitere Sicherheitsmass nahmen in dieser gottverlassenen Gegend vom Anbieter unterlassen wurden und die Betreiberfirma wohl nicht für die Kosten der Suchaktion aufkommen wird.

    Kommt noch hinzu, dass mit Gewissheit wenige Stunden nach der Vermisstmeldung die US Navy mit ihren technischen Möglichkeite n vom Untergang erfahren hat. Aber sicher nicht erst nach drei Tagen, womit man sich den ganzen Zirkus der Rettung hätte sparen können. Ein anormales akustisches Geräusch, was sich mit der letzten Position eines vermissten Tauchboots deckt, erklärt ja wohl schon leider alles.

    germainer
    Was soll ich sagen - gelangweilt hat mich diese Sendung nicht. Was
    mich etwas gestört hat, lieber Herr Müller-Ullrich, ist, daß Sie dem
    Herrn Hahne nicht billigenderweis e noch die eine oder andere Minute
    zugestanden haben. Es ist ja immer wieder dasselbe, überall wo unser
    Mann auftritt, kommt er etwas zu kurz. Um Hahnes Willen, ich möchte
    nicht mißverstande n werden, dieser sprudelnde Geist weiß eigentlich
    stets, Interessantes beizusteuern. Hoffen wir, daß diese überspannte
    Seele an einem neuen Buch arbeitet um dann auch endlich einmal wieder
    frei von der Leber weg reden zu können. Daß dies mit Punkt und Komma
    geschieht, dafür gibt es ja Lektoren. Alternativ wäre natürlich auch
    ein Kanzelauftritt gut denkbar.







    Eidgenosse
    Deutschlande ist längst verloren, auch wenn die AfD stärkste Kraft wäre nach einer Wahl, würden alle anderen immer eine Regierung ohne die AfD bilden. Zudem nützte es nichts wenn die AfD nur in Ostdeutschland stärkste Partei ist und nicht in Gesamtdeutschla nd. In Ostdeutschland wohnt leidlich 1/5 der deutschen Bevölkerung, da müsste die AfD schon mal in NRW, Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg stärkste Partei werden!

    Die CDU/CSU wird sich nicht mehr ändern, weil deren Politiker und Mitglieder zu 99,9% aus Linken bestehen, Merkel hat da ganze Arbeit geleistet. Das alles wieder umzukehren bräuchte viele Jahre, wo es dann aber zu spät ist für Deutschland. Meine Einschätzung als Eidgenosse und Aussenstehender .

    Zudem wählen die Leute lieber das Original und nicht einen Friedrich Merz und eine CDU als " anständige " Alternative zur AfD. Auch Merz wird im Notfall mit den Grünen koalieren, auch wenn er vor den Wahlen etwas anderes sagt. Eine ganze Partei gleich immer als " Nazi " zu titulieren, eine Zusammenarbeit kategorisch abzulehnen und mit " denen redet man nicht " gebetsmühlenartig zu wiederholen nützt der CDU rein gar nichts. Ausserdem werden mit diesem ständigen " Nazi " Schimpfvokabula r der Alt- und Systemparteien in gewisser Weise alle Opfer der NS-Zeit verhöhnt.

    P-S es würde mich schon wundern wenn heute der erste Landrat der AfD gewählt würde. Und falls doch sehr erfreulich, aber doch nur eher symbolisch und nur ein Tropfen auf den heissen Stein.


    MEDIAGNOSE Politikblog
    Irgendwann fängt alles an ... Ich gebe ihnen gleichwohl im Prinzip recht. Das "Bollwerk" gegen die vermeintlichen Nazis wird noch lange halten. Jedenfalls so lange, bis die Karre ´Deutschla nd` komplett im Dreck versunken ist. Es muss in Deutschland immer bis zur bedingungslosen Totalkapitulati on gehen. Schade.

    Rüdiger Stobbe www.mediagnose.de / www.fakten-energiewende.de

    Winnie Schneider
    So ist es.

    Und Russland tut das Richtige und feiert (!) gehörig seine Jugend (!):
    „Putschver such, war da was? – Petersburg feiert eines der größten Volksfeste der Welt“
    https://www.anti-spiegel.ru/2023/petersburg-feiert-eines-der-groessten-volksfeste-der-welt/

    Wir im Westen dagegen haben unsere Jugend gehörig traumatisiert …

    Eidgenosse
    Winnie Schneider, was hat das jetzt mit meinem Beitrag und der Energiewende zu tun? :-(

    Über Russland habe ich mich in einem separaten Beitrag geäussert, wenn Sie im scrollen verrutscht sind.


    Eidgenosse
    Einige schöne, trockene und heisse Tage und die letzten grünen Hirnzellen schmelzen schneller ab als die Gletscher.. Siehe Schweizer Volksabstimmung vom letzten Sonntag.
    eisenherz
    Was bei den Grünen der Greichen-Clan, der die Partei beherrscht. Das ist bei der CDU/ CSU der Merkel-Clan, der die CDU/ CSU, der beide Parteien bis in die unteren kommunale Ebenen bestimmt, siehe die Ministerpräsidenten Gerhard und Wüst.
    Knarfi
    Ich schätze Peter Hahne sehr. Leider hat auch er nach diesen vielen Jahren nicht begriffen, dass diese Zustände gewollt sind, die Politik mit Vorsatz handelt und auch ganz genau weiss was sie tut und warum sie es tut. Das hat nichts, aber auch gar nichts mit Unfähigkeit zu tun. Der letzte Satz von Herrn Hahne zeigt es deutlich, auch er ist nicht wirklich im Thema.
    Eidgenosse
    Ob nun Prigoschin oder Putin, der Teufel oder der Satan aus diesem Konflikt als Sieger hervorgeht spielt schlussendlich keine Rolle - die Ukraine wird so oder so massiv davon profitieren. Russland hat gestern wieder schweres Kriegsgerät (Flugzeuge und Hubschrauber ) in einem innerrurissisch en Krieg verloren, welche es so dringend benötigte zur Abwehr der ukrainischen Gegenoffensive. Einmal davon abgesehen, dass nun mit dem Abzug von Wagner Einheiten aus der Ukraine die russische Front dort ausgedünnt wird!

    Und selbst wenn Putin an der Macht bleibt benötigt er viele Ressourcen um eine neuerliche Rebellion im vornherein zu unterbinden. Unabhängig davon gibt es ja auch noch die russischen Freiwilligenver bände in der Region Belgorod die er in Schach halten muss und nun ebenfalls gestärkt werden könnten. Plus Partisanen im russischen Kernland. Eine weitere russische Niederlage in der Ukraine ist noch wahrscheinliche r geworden, auch wenn Putin gestern noch seine Haut retten konnte. Völlig irrelevant, ob man am Schluss durch eine Implosion oder eine Explosion, oder beidem erledigt wird!

    MEDIAGNOSE Politikblog
    In 20 Jahren weht in Deutschland die grüne Flagge der Moslems über den Rathäusern. Nicht nur die Queer-Community wird sich wundern. Auch die autochtone Bevölkerung wird staunen, was sie in der Vergangenheit zugelassen hat. Unkontrollierte Migration hat nicht nur aktuell ihren Preis. Der zukünftige Preis wird um ein Vielfaches höher sein: Die Reduktion des Kulturraums Deutschland auf ein Vielvölkerterrit orium mit dem wirtschaftliche n Niveau eines Drittweltlandes . Ob das noch gestoppt werden kann, wage ich zu bezweifeln. Kommt die AfD in verantwortungsv olle Regierungsposit ionen in den Ländern oder im Bund, werden bürgerkriegs ähnliche Zustände ausbrechen. Der linksgrünschwarze Mob muss schließlich einen neuen Führer (Alice Weidel?) verhindern. Kurz: Deutschland ist am Ende!

    Rüdiger Stobbe, www.mediagnose.de / www.fakten-energiewende.de

    eisenherz
    ++ In 20 Jahren weht in Deutschland die grüne Flagge der Moslems über den Rathäusern. ++
    Wer weiß, vielleicht sind es gerade die, welche sich in nostalgischer Rückschau an ein Deutschland erinnern, in welchem ihre Großelten, die Elten, sie selber und ihre Kinder sich das Deutschland eingewandert sind. Sich von den Älteren erzählen lassen, dass Deutschland zurückwünschen werden und wiederherstelle n wollen, wo sie alle Annehmlichkeite n einer sicheren Lebensplanung erfüllt bekommen haben.

    Sich darum um heftiger um deutsche Tugenden, wie Pünktlichkei t, Sauberkeit, gute Bildung und um die deutsche Sprache bemühen werden. Besonders im Hinblick dessen, dass auch die merken, wie die oben genannten deutschen Wärmestuben unbezahlbar werden und die Folgen auch sie treffen.

    Knarfi
    Merkel hat seit September 2015 dafür gesorgt, dass alle europäische Kulturen mittelfristig verschwunden sind und das ist nicht mehr zu reparieren.
    eisenherz
    Stimmt, ob Merkel nach dem Zusammenbruch über Deutschland hinaus als zweite Schreckensfigur aus Deutschland, der erste, der unaussprechlich e Österreiche r und dann das DDR-U_Boot aus Mecklenburg?

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.