Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Abend
  • Die Nachrichten von heute Mittag
  • Die Nachrichten von heute Morgen
    Sonntag, 10. September 2023, 5:05 Uhr
    Sonntag, 10. September 2023, 5:05 Uhr
    (Wdh.07:05, 08:05, 09:05, 14:05, 19:05)

    Die Sonntagsrunde mit Burkhard Müller-Ullrich: Deutschland-Pa(c)kt-die-Koffer

    • Die Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung Erika Steinbach, der Arzt und Unternehmer Dr. Jobst Landgrebe sowie der ehemalige Präsident des deutschen Bundesamtes für Verfassungsschutz Dr. Hans-Georg Maaßen diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über den ohne Skrupel von der Parlamentsmehrheit in Deutschland durchgedrückten „Heizungshammer“, über die persönlichen Feldzüge einer Innenministerin, die dafür ohne Zögern die Geheimdienste einsetzt, sowie über den vom deutschen Außenministerium ausdrücklich gebilligten Familiennachzug von muslimischen Zweitfrauen.

    Kommentare
    Steff82
    Bei dem Bevölkerungsau sstausch bin ich für klare Worte;
    was hier passiert ist Völkermord!

    Joama
    Nochmal zum Fall Aiwanger:

    Vielleicht ist meine Auffassung radikal – aber ich finde, dass grundsätzlich niemand wegen einer Meinungsäußerung berufliche Nachteile erleiden darf, denn das Recht auf freie Meinungsäußerung ist heilig. Man darf anderer Meinung sein, aber man darf niemandem verbieten, seine Meinung zu äußern.

    Davon abgesehen: Man darf niemand danach beurteilen, was er vor 36 Jahren gedacht und getan hat, sondern nur danach, was er heute denkt und tut.

    Davon abgesehen: ein belastendes Dokument 36 Jahre lang aufzuheben, um es im „richtigen “ Augenblick gegen einen politischen Gegner zu verwenden, ist eine ungeheure Niedertracht. Vollkommen unerträglich isr es, wenn solche Stasimethoden von denjenigen angewendet bzw. gutgeheißen werden, die sich als Moralapostel und Hüter der Demokratie aufspielen.

    Das Ungeheurliche an diesem Skandal ist, dass die schmutzigen Methoden der Süddeutschen Zeitung nicht auf breite Ablehnung durch die politische Klasse, die Medien und die Bevölkerung stoßen, sondern akzeptiert und gutgeheißen werden, wenn es nur die „Richtigen “ trifft. Statt Aiwanger müsste jetzt die Süddeutsche Zeitung vor dem Aus stehen, müssten sich alle Leser von ihr abwenden – aber weit gefehlt. Das zeugt von einem Niedergang unserer politischen und menschlichen Kultur, einer Errosion der Demokratie, die mich mit größter Sorge bis zur Verzweiflung erfüllt.

    Denken ist Glückssache
    Landgrebe und Maaßen mal wieder analythisch auf höchstem Nievau.

    Was das "Bürgertum" betrifft muss man zur Kentniss nehmen das das europäische Bürgertum bereits im ersten Weltkrieg untergegangen ist. Dessen Reste sind dann bis in die 60er auch biologisch verschwunden. Es ist kein Zufall das in dieser Zeit der Durchmarsch der Feudalfaschiste n begonnen hat. Die gesellschaftstr agende Schicht (tatsächlich immer 10-20%) ist heute eine andere. Sie besteht aus ungebildeten, vulgären Emporkömmlingen die allerdings die Regeln der Macht verstanden haben. Dieser Schicht geht es nur um das Raffen des Raffen willens und dem Machterwerb um der Macht willen. Jegliche Form anderer rationaler Erwägungen ist daher völlig sinnfrei und wirklungslos.
    Tatsächlich muss, wie Herr Landgrebe richtig dargestellt hat, das System erst "kippen". Um da noch mal auf sein Vergleich mit Napoleon zurückzukommen : Das französische Bürgertum hat Napoleon ja nicht aus irgendwelchen innerern Überzeugung en fallen lassen, sondern erst als es ihm direkt an den Kragen ging. Da hat man dann mal schnell die Fronten gewechselt.

    Merke: Die "Hypermoralische n" haben keinerlei Moral oder Werte. Dafür fehlt denen bereits die genetische Ausstattung.

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
    Zur Migration möchte ich das hier mit Ihnen teilen, was mir Tomas Spahn am 16. April 2018 in einer Email geschrieben hat:
    Liebe Frau Thomas,

    bei TE können Sie in "Suche" das Stichwort "Torrent" eingeben. Dann landen Sie auf meinem Text, in dem die entsprechenden Informationen zu UN und EU dargelegt werden. Die Originalquellen sind auf den jeweiligen, offiziellen Seiten der UN (http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf) und als EU „Rahmenbes chluss 2009/913/JI“ zu finden. Gdf. unschwer zu googeln.

    Die "Rede" des UN-Vertreters vor dem UK-Oberhaus-Ausschuss gibt es nicht als Dokument (jedenfalls nicht frei zugänglich). Es gibt aber einen undementierten Bericht, der aus dem Ausschuss berichtet. Aus meinem Manuskript:

    "Am 21. Juni 2012 berichtete die seriöse BBC - und nicht eines der klassischen Foren von Verschwörungstheor etikern - über eine Veranstaltung im britischen House of Lords. Dort hatte sich der Sonderberichter statter der Vereinten Nationen zu Migration auf Einladung eines Ausschusses des Hohen Hauses umfassend zu den Migrationsziele n der UN erklärt.
    Bei seinem Treffen mit den Vertretern des britischen Oberhauses wiederholte Sutherland das glaubensgleiche , migrationspolit ische Dogma der Vereinten Nationen: Migration ist der Motor ökonomische r Entwicklung! Im Namen der UN vertrat der Ire deshalb nun bereits unm
    Und hier der Artikel eines BBC Korrespondenten :
    https://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
    #Heizungsgesetz
    hierzu gibt es eine wichtige "Informationsver anstaltung". Moderation: Holger Douglas
    *#######Breakin g News########*
    TOTALVERLUST DER FREIHEIT
    Sichern Sie sich noch einen Platz am 29.09.2023 um 18.00 Uhr in München.
    Hier geht es zur Anmeldung:
    https://fortschrittinfreiheit.de/vortragsanmeldung-podiumsdiskussion/

    https://fortschrittinfreiheit.de/wp-content/uploads/2021/02/EU-Hintertuer.pdf
    Die Champion League informiert SIE über die Enteignung durch die Hintertür:

    onckel fritz
    Was mich STINK-wütend macht, dass wieder 11 von 78 AfD-Abgeordneten ihre Stimme zu Habecks Heizungs-Hammer einfach nicht abgegeben hatten. Was war denn da schon wieder los? Friseurtermin? Gab‘s grad Bananen? Was die leeren Sitze im Bundestag betrifft, ist die AfD schon lange eine „ganz normale Partei“. Wozu bezahlen wir die?!?
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
    soweit ist weiß, sind Abgeordnete die nicht ihre Stimme abgeben, entschuldigt z.B. weil sie krank/verreist oder sonst wie verhindert sind. Vielleicht mal in der Bundesfraktion nachfragen, statt hier Vermutungen anzustellen?
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
    vielleicht waren ja die, die nicht abgestimmt haben, aus irgend welchen Gründen nicht im Bundestag. Denn wenn man vor Ort ist, kann man ja mit NEIN, JA, ENTHALTEN abstimmen. Sieht für mich so aus, dass diese Abgeordneten aus welchen Gründen auch immer nicht anwesend waren.

    Sunliner
    „…Gesetze durchpeitschen…“ - genau um das zu verhindern, habe ich eine Lösung erdacht und auf www.82-1-Volksabstimmung.de veröffentlicht . Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen und sich meinen Lösungsvorsc hlag ansehen würden. Sicher wird er auf den ersten Blick schwer möglich erscheinen. Wenn Sie eine bessere Lösung des Problems kennen, lassen Sie es mich bitte wissen.
    Vielen Dank,
    mit freundlichen Grüßen
    Günther Schlimm

    E.H.D
    Der Historiker Rolf Peter Sieferle schrieb nach der Grenzöffnung durch CDU+CSU+SPD+(Gr üne+Linke+F DP ...) 2015, dass radikalliberale Globalisierer hier bei der Umgestaltung Deutschlands in eine für "Migranten" (überwiegend Bürger islamisch-orientalischer Staaten) frei zugängliche Siedlungsfläche mit Linken [= jakobinische, hypermoralische und bornierte Kleinbürger (Grüne, SPD, Linke ...)] zusammenwirken, wenngleich aus unterschiedlich er Motivation heraus und mit unterschiedlich en Zielen. Den sogenannten Linken darf man ohne viel Federlesens getrost FDP, CDU und CSU zugesellen. Dazu kommen noch Kirchen, Migrantenlobbyv ereine, Medien ... .
    eisenherz
    Zitat:
    Jede hohe Zivilisation steht im giftigen, zersetzenden Gischt ihres gesellschaftlic hen Abschaumes, der nach oben strebt. Heute verbünden sich die linken Abfallprodukte unserer Gesellschaft mit den Barbaren, um die Macht zu ergreifen. Zivilisationsve rsager & Zivilisationsve rächter & Zivilisationsfe inde bilden eine Symbiose gegen die Zivilisation, deren parasitäre Anhängsel sie sind.

    Ortelsburg
    So lange es solche Sendungen gibt, ist vielleicht doch nicht alle Hoffnung verloren. Danke!
    germainer
    Aus gegebenem Anlaß. Wenn ich eine Meinung habe, eine feste Überzeugung , dafür
    eintrete und diese begründe, dann ist damit mein Part eigentlich erschöpft. So weit.
    Mehr kann ich nicht tun. Ich bin nicht Herr über die einzig "wahre" Sichtweise. Der
    Blick auf die Dinge des Lebens ist immer auch und vor allem Interpretation. Alles,
    was darüber hinausgeht, besonders dann, wenn es sich mit krampfhaftem, nahezu
    fanatischem Festklammern verbindet, ist im günstigsten Fall nur grotesk. Manchmal,
    zu allem Unglück, kann daraus aber auch eine "Endlösung" werden. Deshalb gibt es
    immer wieder Menschen, die mir Angst machen.








    eisenherz
    Alles ist gesagt worden, nur nicht über Böhmermann UND das ZDF. Das ZDF als ein Fernsehsender mit erheblicher Reichweite, der von den Gebührenzahler n finanziert wird.

    Wie kann ein Sender, welcher nun definitiv weiß, wie Böhmermann als Erfüllungsgehi lfe in ihrem Sender mit einem politischen, rechtswidrigen Auftrag aus dem Innenministeriu m dort tätig war. Der einen Staatsbeamten mit falschen Anschuldigungen zum Kriminellen gestempelt hat.
    Wie kann so einer wie Böhmermann auch nur eine Sekunde weiter einen Sendeplatz in ZDF behalten?
    Und zu Aiwanger und dem Flugblatt und den doppelten Maßstäben im Hinblick auf den Holocaust. Wenn bei Demonstrationen von Palästinensern in den Straßen von Berlin einzelne Teilnehmer laut und vernehmlich "Juden ins Gas" schreien, was macht dann die Polizei, wo bleibt der mediale Aufschrei, wo sind die Staatsanwälte und die Haftstrafen?
    Solche Flugblätter eines Sechzehnjährigen als Brecheisen, um eine Regierung aus den Angeln zu heben, das geht?

    Karl Lagerfeld sinngemäß dazu: Hunderttausende aus den arabischen Ländern illegal ins Land einladen, welche die Zerstörung Israels und den Tod und die Vertreibung der Juden mental im Gepäck mitbringen, dann ist der Holocaust auf einmal ein rein kulturelles Mitbringsel, welches uns Kartoffeldeutsc he nicht zu interessieren hat?

    Harlekin
    Interessante Diskussion.
    Vermißt habe ich allerdings ein Wort zur FDP. Die Partei hat ja die Leute im Zusammenhang mit dem Heizungsgesetz am meisten vergackeiert. Was haben
    Schäffler und Konsorten vor kurzem noch getönt, das werde so auf gar keinen Fall kommen.
    Die Regierung, die gegen das Bürgertum und den Mittelstand arbeitet, kann sich halten
    auf Grund der Unterstützung durch die FDP.
    Man kann nur hoffen, daß dieser widerliche Verein schon am 8. Oktober die erste Quittung erhält.

    Skarsgard
    So ist das leider, wenn einer von der FDP dabei ist, in diesem Fall Jobst Landgrebe. Falsche Rücksichtnah me, die dann eine Lücke hinterlässt. So wird man mindestens mit dieser Sendung dann zur Lückenpresse . Sehr bedauerlich! Das gab es in der vergangenheit schon einmal, ebenfalls mit einem FDP Gast.
    Axel
    Dass die FDP die H... der Politik ist weiß nun wirklich jeder, der seine Augen zum Sehen, seine Ohren zum Hören und vor allem sein Hirn zum (Selber-)Denken verwendet. Wie oft hatten wir genau dieses Szenario - vorher einen auf dicke Hose machen, dann in sich zusammenfallen wie ein Soufflé - schon? Denken Sie nur an die Diskussionen um die Impfpflicht unmittelbar vor und nach der Wahl. Und wenn der ehrenwerte Herr Kubicki eigenem Bekunden nach vormittags noch "mit sich ringt" (nachdem er wochenlang Zeit zum "Ringen" hatte!) und nachmittags brav abnickt, oder wenn er bei entscheidenden Abstimmungen im BT durch Abwesenheit glänzt, dann wird mir ob dieser Heuchelei speiübel. Es ist also so unnötig wie ein Kropf, über diesen armseligen S..haufen auch nur ein noch einziges Wort zu verlieren.
    Harlekin
    Axel, ich finde schon, daß man das noch benennen und damit konfrontieren sollte, denn wenn man über bekannterweise armselige Figuren nichts mehr sagen sollte, dann bräuchte es diese ganze Sendung nicht. Die Runde hätte dann besser über die Schönheiten des Bodensees gesprochen. Im übrigen geben ja auch im Kontrafunk immer wieder FDP-Mitglieder und FDP-Wähler ihren Senf zum besten. Auch wenn es den Abschaltknopf gibt - man kann vielleicht gelegentlich auch etwas dazu sagen. Das ist Gesundheitsvors orge, damit man keinen Kropf bekommt.
    Allerdings muß man ja zum Thema Gesundheitsvors orge doch auch sagen,
    daß einem jeder Coach empfiehlt : "Reduzieren Sie Ihren Medienkonsum auf
    maximal fünf Minuten am Tag und lesen Sie nur die Überschrift en. Verwenden
    Sie die freigewordene Zeit dafür, sich etwas Gutes zu tun".
    In diesem Sinne : Einen schönen Sonntag noch und einen guten Start in
    die neue, hoffentlich FDP-freie Woche !

    Ortelsburg
    Oh tatsächlich. Da haben Sie recht. Über die FDP habe ich privat auch schon kräftig geschimpft. Inzwischen weiß man - oder sollte wissen - daß die immer wieder auftretenden "Rebellen" keine solchen sind.
    weka
    Herr Maaßen täte gut daran, seinen "Anfangsverdacht " zu verlagern: nicht eine gewollte Umstrukturierun g der Bevölkerung ist der Grund für das derzeitige Elend in Deutschland, sondern eine immer klarer zu erkennende Fremdsteuerung von außen. Egal ob durch persönliche Erpressung, kriegerische Drohungen, oder durch finanzielle "Zuwendungen": dieses politisch aktive Personal handelt eindeutig nicht im Auftrag und im Interesse des Souveräns, also des deutschen Volkes, sondern mit allen Mitteln dagegen.

    In Berlin ist zwar Menge Dummheit versammelt, aber genau diese Dummheit spricht sowohl dagegen, daß die Pläne zum "Abwracken" Deutschlands in den Köpfen der deutschen Regierung entstanden sein können, als auch dagegen, daß sie diese Pläne durchschauen.

    JürgenS

    Interessante Runde mit interessanten Themen!
    Meine einzige Hoffnung ist, dass viele Mitbürger, die diese Regierungsparte ien ins Amt gebracht haben, auch zu den Gespritzten gehören. Denn kein RNA-Versuchstier hat lange überlebt. So besteht wenigstens eine kleine Chance des Neuanfangs!!

    Systemlord
    genau !!! Das war auch schon bei der Schweinegrippe 2009 so
    https://www.sueddeutsche.de/politik/schweinegrippe-aufregung-um-zwei-klassen-impfung-1.36055

    Ich glaube denen gar nichts mehr...

    weka
    Sie glauben doch nicht, daß die Regierenden, oder zumindest die, die von den wirklichen Machthabern als nützlich angesehen werden, aus denselben Chargen bedient wurden, wie das gemeine Volk, oder?
    Detlef Fiedler
    Frau Steinbach (sinngemäß): So etwas dürfte in einer Demokratie nicht vorkommen. Richtig. Aber der Fall Aiwanger war nur exemplarisch. Ein "Flugblatt" kann alles sein, bei jedem einzelnen. Eine nicht oder falsch getragene Maske. Eine nicht vorhandene "Impfung". Eine Fahne, ein Aufnäher oder Sticker. Die Farbe der Kleidung. Ein Tweet, ein Text oder eine mündliche Äusserung. Eine Parteizugehörigkeit oder eine vermeintliche Nähe dazu. Fundierte fachliche Kompetenz kann ein Flugblatt sein. Die bloße Inanspruchnahme der Grundrechte kann es sein. Der Fall Aiwanger erlangte Aufmerksamkeit, weil es einen Prominenten betraf. Aber was ist mit den Abertausenden unbekannten Opfern? Auf den Demos? In den Krankenhäusern, in den Heimen? In der Firma? In Kunst und Kultur? In der Familie? Im täglichen Leben, in der eigenen Straße, in der eigenen Stadt? Die sind alle längst massenhaft über die Klinge gesprungen. Ob Demokratie und Freiheit sterben, wird nicht an Prominenten gemessen. Demokratie und Freiheit starben bereits mit dem ersten, unbekannten Opfer.

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.