Skip to main content
  • Die heutige Mittagsausgabe

  • Die heutige Morgenausgabe

  • Die gestrige Abendausgabe

    Mittwoch, 20. September 2023, 14:05 Uhr
    Mittwoch, 20. September 2023, 14:05 Uhr
    (Wdh.16:05, 19:05)

    Leib und Speise: Der Tabakanbau zwischen Heidelberg und Basel

    Markus Vahlefeld im Gespräch mit Patrick Benz
    • Patrick Benz ist Leiter des Oberrheinischen Tabakmuseums in Mahlberg, dem Zentrum des deutschen Tabakanbaus. Im Oberrheingraben zwischen Heidelberg und Basel arbeiteten noch vor hundert Jahren mehr als 40.000 Menschen im Tabakanbau und in der Produktion hochwertigen Rauchwerks. Inzwischen sind die meisten der fast 600 Tabakfabriken Geschichte, wenn auch der Tabakanbau in der Region weiterhin große Wichtigkeit genießt. Von spanischen Söldnern während des 30-jährigen Krieges zu den rauchenden GIs der Nachkriegszeit, vom dunklen Geudertheimer zum hellen Virginia – Patrick Benz macht die bewegte Geschichte des Tabaks in Deutschland lebendig.

    Kommentare
    luxpatria
    Nette Sendung. Kann forthesetzt werden. Meine Großeltern stammten aus Bünde/Westfalen, ein Städtchen des Tabaks, mit einer wunderbaren Blütezeit. Dort gibt es auch ein Tabakmuseum. Mein Großonkel war dort Tabakfabrikant. Wirklich ein äußerst ergiebiges und interessantes Thema ! Danke !
    Buchfunk
    Übrigens, nicht nur brachte Kolumbus schon von seiner ersten Reise Tabak mit nach Spanien. Schon 1495 - also gerade mal 3 Jahre nach der Entdeckung Amerikas - betrieb ein Jude eine Tabakfabrik, erzählt Valeriu Marcu in "Die Vertreibung der Juden aus Spanien".

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.