Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Abend
  • Die Nachrichten von heute Mittag
  • Die Nachrichten von heute Morgen
    Dienstag, 11. April 2023, 5:05 Uhr
    Dienstag, 11. April 2023, 5:05 Uhr
    (Wdh.06:05, 07:05, 09:05, 12:05, 13:05, 18:05, 22:05)

    Kontrafunk aktuell vom 11. April 2023

    Benjamin Gollme im Gespräch mit Susanne Heger, Christian Deppe und Florian Schilling – Kontrafunk-Kommentar: Klaus-Rüdiger Mai
    • Am 11. April sprechen wir mit der USA-Korrespondentin Susanne Heger über die hitzige Debatte um Transpersonen, Geschlechtsänderungen und die zunehmende Radikalität in dieser Frage. Der Wikileaks-Gründer Julian Assange ist nun seit vier Jahren in britischer Haft. Christian Deppe von der „Initiative Stadtasyl für Julian Assange“ fordert im Interview seine Freilassung. Der Heilpraktiker Florian Schilling informiert über Impfschäden sowie die Behandlung von Long Covid und Post-Vac-Syndrom, und Dr. Klaus-Rüdiger Mai kommentiert das Ölembargo gegen Russland und dessen Folgen für Deutschland.

    Kommentare
    Joama
    Ich bin heilfroh, dass sich in den USA – dem Mutterland der Wokeness – endlich Widerstand gegen die Auswüchse des Genderwahns regt, wovon wir hier in Deutschland und Europa nur träumen können. Aus den USA kommt der größte Irrsinn, aber dieses Volk hat immer wieder die Kraft, sich zu korrigieren und Gegengifte zu entwickeln. Im Gegensatz dazu sind wir hier in Deutschland durch unsere Anpassungsbefli ssenheit jeder noch so irren Modewelle hilflos und bis zur Selbstaufgabe ausgeliefert.

    Bei aller Freude über Kritik am Genderwahn finde ich das Geflenne von Frau Riley Gaines doch eher peinlich. Erwachsene Frauen sind „traumatis iert“ durch den Anblick eines nackten Mannes? In welchem Jahrhundert leben denn diese Schneeflocken? Man braucht kein Prophet zu sein um vorherzusagen, dass die puritanische Prüderie der Amis auch bei uns Einzug halten und kritiklos übernommen werden wird. Dieser peinliche Wettbewerb im Opfersein muss endlich aufhören!

    Spielberg
    80% der Energie bis 2030 erneuerbar? - Robert Habeck meint wohl Strom. Aber Strom macht nur 20% des Gesamtenergieve rbrauchs aus. Die Erneuerbaren machten 2022 am gesamten Primärenergiebe darf in Deutschland 17% aus, darunter mehr als die Hälfte Bioenergie.
    germainer
    Manfred Haferburg spricht sogar von nur 8% (Achse, 10. April).
    Wundern würde es mich aber nicht, wenn selbst dieser Wert noch
    "Schönfärberei" wäre. Freundliche Grüße.


    germainer
    Da diese ergänzende Information (leider) nicht von dem Moderator kommt,
    sei sie hiermit nachgetragen: Ausführlich über den Fall der Schwimmerin
    Riley Gaines hat Alexander Wallasch am 9.4. berichtet.




    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.