Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Freitag, 1. September 2023, 5:05 Uhr
    Freitag, 1. September 2023, 5:05 Uhr
    (Wdh.06:05, 07:05, 09:05, 12:05, 13:05, 15:05, 18:05)

    Kontrafunk aktuell vom 1. September 2023

    Benjamin Gollme im Gespräch mit Peter Kestner, Werner Bergholz und Klaus Bitzer – Kontrafunk-Kommentar: Cora Stephan
    • Welche Kriege drohen uns in der Zukunft? Darüber spricht Benjamin Gollme am 1. September mit Peter Kestner. Der Autor des Buches „Die Kunst des Cyberkrieges“ hat Militär, Geheimdienste und Konzerne in Fragen der Cybersicherheit beraten. Entwarnung in der Klimafrage gibt der Geologe Prof. Klaus Bitzer. In Anbetracht der Erdgeschichte hält er die aktuelle Lage nicht für bedrohlich. Die hiesige Politik hingegen schon. Und mit Prof. Werner Bergholz geht es um eine neue Dokumentation zu Impfschäden. Der Film „Impfgeschichten, die Ihnen nie erzählt werden“ handelt von Opfern der Covid-Impfkampagne und deren Kampf gegen Politik und Behörden.

    • Kontrafunk aktuell im Gespräch mit Peter Kestner

      Über die Kunst des Cyberkrieges

    • Kontrafunk aktuell im Gespräch mit Klaus Bitzer

      Entwarnung in der Klimafrage, nicht bei der Politik

    • Kontrafunk aktuell im Gespräch mit Werner Bergholz

      Impfgeschichten, die Ihnen nie erzählt werden

    • Kontrafunk-Kommentar von Cora Stephan

      Atomstrom in Deutschland: eine Lose-Lose-Situation

    Kommentare
    zeno
    Cora Stephan erwähnt so nebenbei, dass RR viele, aber kleine Kernkraftwerke baut. Diese nur scheinbar dezentralen AKWs wurden auch schon vor 2 Jahren bei der B&B Gates Found. für Europa und die Zukunft propagiert. Deshalb sehe ich in meiner Glaskugel derzeit folgendes:
    Da die AfD von Anfang an eng mit der Atomlobby verbandelt war, richtet sich die Abschaltung der AKWs gegen beide. Ein fieser grüner ätsch-bätsch-Racheakt? Keineswegs, sondern Teil einer langfristigen Strategie:
    Wie kriegt man die braven, umweltbewussten , "fleißigen" (Scholz) Deutschen dahin, dass sie freiwillig so wütend werden, dass sie mit 'Grün hinter den Ohren' 'Rot sehen' und allem zustimmen, was preiswerte Energiesicherhe it verspricht und ihnen erspart, der enteignete, zubetonierte Windkraftpark im Herzen Europas zu werden... , also z.B. durch den Bau vieler kleiner 'dezentraler' AKWs.
    Den verantworten soll die AfD, aber dazu muss sie gewählt werden. Um an die erforderliche Mehrheit zu kommen, muss die AfD deshalb zuvor werbewirksam verteufelt werden. Die Ampel soll energiesparend ausgeschaltet werden, die AfD das 'hinters LIcht' geführte Land wieder erleuchten. Zurm Wohle der Profiteure kleiner AKWs.....
    Während wir uns aktuell bemühen, die Geschäftsmodelle "CO2 als Klimakiller" und "mRNA als Menschheitsrett er" als unsinnig zu entlarven, wird das nächste Geschäftsmodell bereits vorbereitet. Soweit meine Glaskugel.

    germainer
    Lieber Herr Bergholz, nur eine kleine beckmesserische Bagatelle, mit der ich aber
    Ihren vorzüglichen Beitrag überhaupt nicht schmälern will. Nur so viel, ein Faktor 50
    bedeutet "lediglich" 4900%. Klar, daß mit dieser relativ kleinen Differenz das Ergebnis
    auch nicht gerade freundlicher aussieht. Ehrlich.





    Axel
    Auch RePlanet hängt dem Dogma des (ausschließlich) menschengemacht en Klimawandels durch das pöhse CO2 an, wenn ich diverse Aussagen richtig interpretiere; auch hier verweigert man sich also wohl einer rationalen, ergebnisoffenen Diskussion. insofern wäre es bereits euphemistisch, RePlanet als "Einäugige unter den Blinden" zu bezeichnen. Aber vielleicht muss man ja mit wenig, *sehr* wenig bereits zufrieden sein...
    Steffen Loos
    Super, dass Sie beim Thema Klima vermehrt auf die geologische Perspektive setzen, denn die Geologen sind die wahren Klimaexperten. Die Klimahysteriker blicken auf viel zu kleine Zeiträume ohne das große Bild sehen zu wollen. Besonders wichtig ist auch die Aussage, dass die Wissenschaft keine Mehrheitsmeinun g ist.
    Versteylen
    Hier der Link zum Film: https://www.epochtimes.de/epoch-tv/dokumentation/die-verborgene-krise-impfgeschichten-die-ihnen-nie-erzaehlt-wurden-premiere-30-08-1900-uhr-anschliessend-diskussionsrunde-mit-experten-a4388523.html?utm_source=nl-vital-subs&src_src=nl-vital-subs&utm_campaign=nl-vital_2023-08-31&src_cmp=nl-vital_2023-08-31&utm_medium=email
    Exilant
    Wie immer ein sehr kluger Kommentar von Cora Stephan. Ganz und gar unaufgeregt und kristallklar. Den Schreibknechten in den Redaktionsstube n der Demenzmedien muß es doch in den Ohren knallen. Doch sind diese wohl schon lange taub und blind.

    Steff82
    Zum Film "Die verborgene Krise" und Google - ich habe es direkt ausprobiert und bekam keine Warnmeldung, sondern direkt normale Ergebnisse.
    Eventuell sind die Ergebnisse andere, wenn man in seinen Account eingeloggt ist?

    eisenherz
    Filmsuche bei Google, 08:50 Uhr, Ergebnis:
    Die Suchergebnisse unten ändern sich offenbar schnell
    Wenn es sich um ein neues Thema handelt, kann es manchmal eine Weile dauern, bis Informationen von vertrauenswürdigen Quellen veröffentlicht werden
    Prüfe die Quelle
    Ist die Quelle in Bezug auf dieses Thema als vertrauenswürdig anzusehen?
    Schau später wieder vorbei
    Andere Quellen haben in ein paar Stunden oder Tagen möglicherwei se weitere Informationen zu diesem Thema.

    eisenherz
    Ricarda Lang, die Grünen:
    Entschuldigen bei den Ungeimpften? „Werden wir nicht“, erklärt Lang knapp.
    Warum nicht, das begründet sie unter Verweis auf politische Entscheidungen und Prozesse, die sie im Großen und Ganzen für richtig halte, und Studien, die die Wirksamkeit der Impfungen belegt hätten.

    Axel
    Sorry - aber wen interessiert das Geblubber von RL? Dass da nichts kommt ist doch klar...

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.