Skip to main content
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
  • Die Nachrichten von gestern Morgen
    Mittwoch, 22. November 2023, 14:05 Uhr
    Mittwoch, 22. November 2023, 14:05 Uhr
    (Wdh.16:05, 19:05)

    Leib und Speise: Mosel

    • Die Weinberge um Mosel, Saar und Ruwer sind spektakulär, das Gebiet ist das größte Steillagenanbaugebiet der Erde und seit mehr als 2000 Jahren in Bewirtschaftung. Und obwohl die Rieslinge von der Mosel einen legendären Ruf hatten und zu den teuersten Weinen der Welt zählten, ist im 21. Jahrhundert nicht viel davon übrig geblieben. Was ist das Besondere der Weine, und warum stehen sie so quer zum Genusszeitgeist? Weiterhin: die EU-Kommission hat die Genehmigung für Glyphosat um weitere zehn Jahre verlängert, und die Geister scheiden sich. Darüber spricht Markus Vahlefeld mit Willi Kremer-Schillings, bekannt auch als „Bauer Willi“.

    Kommentare
    PKlein
    Das Thema "Glyphosat" lässt sich bestimmt nicht in einer Sendung abhandeln. "Leib und Speise" wäre dafür wohl auch nicht das richtige Format. Ein wenig mehr kritische Fragen hätte ich mir aber von Markus Vahlefeld gewünscht. Gerade eben wurde Bayer zu einem Schadensersatz von 1,5 Milliarden verdonnert. Es soll Rückstellung en für weitere Vergleiche in Höhe von 16 Milliarden geben. Wenn Glyphosat so eine saubere Sache ist, woher kommt dann diese Bereitschaft von Bayer, den Klagen nachzugeben? Wenn Bauer Willi von deutschen Behörden schwärmt, hätte Markus Vahlefeld aber nach den Erfahrungen während der Coronazeit Einspruch erheben MÜSSEN. Behörden wie RKI oder PEI haben sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Vielleicht gibt es mal mehr Zeit im Kontrafunk für dieses wichtige Thema.
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
    hier auch noch schon vor einiger Zeit die Diskussion über "Glyphosat":
    https://www.youtube.com/watch?v=U0-jscMfFZA&t=12s

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
    David Zaruk ist unabhängig und hat alles zu Glyphosat sehr gut erforscht:
    https://risk-monger.com/issues/agriculture/glyphosate-and-iarc-gate/

    und hier auch seine interessante Website:
    https://risk-monger.com/

    pberg
    Ich fände es gut, wenn Kontrafunk als kritisches Medium auch der anderen Seite die Möglichkeit gibt, das Thema darzustellen. Vlt. mit Monika Krüger.
    https://youtu.be/-24rbHGVc1A
    (BTW. Die Sendung ist Spitze und gehört neben Gesellschaft 3.0 und der Schweizer Zeit zu meinen Favoriten.)

    Hirnschmalz
    Einem Landwirt, konventionell, 40 Milchkühe, etc., erzählte ich von einem TV Bericht.
    Darin hieß es: Glyphosat schränkt die Fruchtbarkeit der doch Regenwürmer sehr stark ein.
    Sagt der Landwirt: "Das ist doch gegen Pflanzen. Was sollen denn die Regenwürmer damit zu tun haben?" Im Übrigen schätze ich diesen erfahrenen Landwirt.


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.