Skip to main content
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
  • Die Nachrichten von gestern Morgen
    Freitag, 15. Dezember 2023, 5:05 Uhr
    Freitag, 15. Dezember 2023, 5:05 Uhr
    (Wdh.06:05, 07:05, 09:05, 12:05, 13:05, 18:05)

    Kontrafunk aktuell vom 15. Dezember 2023

    Benjamin Gollme im Gespräch mit Bernhard Zimniok, Christoph Türcke und Aleksandra Rybinska – Kontrafunk-Kommentar: Frank Wahlig
    • Der EU-Parlamentarier Bernhard Zimniok, AfD, hat die Insel Lampedusa besucht. Im Gespräch mit Benjamin Gollme berichtet Zimniok vom Grenzschutz im Mittelmeer und fordert befestigte und massive Sicherungen am Rande der EU. Tablets und Laptops bahnen sich ihren Weg in Kindergärten und Schulen. Der Philosoph Prof. Christoph Türcke fordert mit rund vierzig weiteren Wissenschaftlern ein Moratorium der Digitalisierung. Die Auswirkungen auf die Entwicklung der Kinder seien noch nicht ausreichend erforscht. Und mit der polnischen Journalistin Aleksandra Rybińska sprechen wir über die neue Regierung in Polen. Diese hat angekündigt, gegen ihre politischen Gegner vorzugehen und den staatlichen Rundfunk umzubauen.

    • Kontrafunk im Gespräch mit Bernhard Zimniok

      Migrations-Reihe: EU

    • Kontrafunk im Gespräch mit Christoph Türcke

      Moratorium Digitalisierung in Kitas und Schulen

    • Kontrafunk aktuell im Gespräch mit Aleksandra Rybinska

      Regierungsbildung Polen/EU-Gipfel

    • Kontrafunk-Kommentar von Frank Wahlig

      Häutet sich die CDU?

      Merkels Zuträger sind vorsichtiger geworden, wenn sie der Altkanzlerin oder ihrer Entourage etwas stecken wollen. Die Orden für Merkel aus München und Düsseldorf waren Abschiedsgeschenke. Der Bundespräsident verpasste Merkel die höchste Auszeichnung der Republik. Es war pompöser Trost. Nach ein paar Tässchen Glühwein auf der vorweihnachtlichen Feier der Fraktion entfuhr einem die Wahrheit, die für Opportunisten immer gilt: „Die hat uns verhext. Wir haben alles mitgemacht, aber wir waren wie verhext.“ Mitgemacht haben sie. Verhext waren sie nicht, die Politiker der Union.Der Ausstieg aus der Kernkraft. Merkel hats gewollt – die Abgeordneten haben es getan. Das war ein Fehler, heißt es jetzt. Sie fürchten den Groll der Mutti nicht mehr. Die offenen Grenzen, die ungebremste Armutseinwanderung muslimischer, junger Männer. Da hat uns Merkel getäuscht, als sie Fachkräfte versprach und Fahrradessensausfahrer und Profiteure des Sozialsystems gekommen sind. Sie haben mitgemacht, die AfD verteufelt, die Bürger ausgegrenzt, die Grenzen aufgemacht.  Aber jetzt macht ja die Ampel die Merkel-Politik. Wir haben da nix mehr mit zu tun. So reden sie sich die Vergangenheit schön, die Politiker auf der Weihnachtsfeier der Union.

      Die Union heute kann es sich offenbar leisten, Programmpunkte der AfD zu übernehmen und behaupten das AfD Programm der Union sei Ausfluss eigenen Denkens.  Was wurde das Aus der Kernkraft bejubelt, die Willkommenskultur gefeiert – von denselben Abgeordneten, die jetzt nichts mehr davon wissen wollen. Stück für Stück und eins nach dem anderen werden die Standpunkte der Ära Merkel abgeräumt: Die Russlandpolitik, die Anti Israel Haltung bei der UNO, die Corona Unterdrückung, die irre Migrationspolitik. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, das kann der neue starke Mann der Union behaupten ohne sich am Punsch zu verschlucken. Muslimische Einwanderung und Antisemitismus? radikale Muslime und Gewaltkriminalität? Wir begehren nichts damit zu tun zu haben. Das ist das neue Credo der Union. Leitkultur sei wieder notwendig: in Kindergärten, in Neukölln, überall. So etwas halte das Land zusammen …..und treibt die Wähler zur Union. Auf der Weihnachtsfeier wurden neue Umfragen herumgereicht. Die Union legt kräftig zu. Das verspricht zukünftige Mandate in den Parlamenten. Die Merkelzuträger von gestern wollen auch morgen noch Abgeordnete sein. Zu schön ist das Leben unter den Scheinwerfern der Macht und im Sonderversorgungssystem. 

      Angela Merkel hat die Konrad Adenauer Stiftung verlassen. Ein Donnerschlag für die CDU. Die Dame will nichts mehr mit ihrer Partei zu tun haben. Ob sie noch ihr Parteibuch zurückgibt ist unerheblich. Die Partei hat sich von Merkel entfernt, heißt es. Alle Merkelaustreibungen, die öffentlich nicht mit ihrem Namen verbunden werden, ändern nichts an der Wirklichkeit.  Glaubt einer im Ernst die Kernkraftwerke würden wieder angeworfen, oder die kriminellen Einwanderer hinausgeworfen? Der UN Migrationspakt aufgekündigt? Eine Leitkultur umgesetzt?  Alles nur bloße Behauptungen, um dem Wähler den Verstand zu verwirren. Was unter der Führung von Merkel zerstört wurde, unter Mithilfe der SPD, ist die Bürde einer ganzen Generation. Die Ampel ist das deutlichste Zeichen dafür, dass Merkel weiter regiert. Olav Scholz ist ein Merkel mit weniger Haaren und weniger Rotwein und ohne Raute. Die Ampel erfüllt, was Merkel auf den Weg gebracht hat. 

      Die Union versucht, eine  Opposition zu werden.  Den Beweis angetreten hat sie aber noch nicht. Nur wenn der Wähler glaubt, er habe jetzt politische Auswahl, so täuscht er sich. Wenn eine Union einmal regieren sollte, dann mit SPD oder mit Grünen. Beide, Rot oder Grün, sind Garant dafür, dass in bester Merkelmanier das Land weiter herunter gewirtschaftet und grün ausgerichtet wird. Die Frau mit der Raute ist schlau und gerissen. Wenn die Union sich von mir abwendet, dann führen andere mein Werk fort. Die weihnachtlich gestimmte Union genießt den Erfolg, den Punsch, die Umfragewerte, die Gänsekeule, die Abwesenheit von Merkel. Irgendwann ist sie gefordert ihre Ideen umzusetzen. Mit Grün und Rot gelingt das nicht einmal im Ansatz. Dafür hat die Frau mit der Raute gesorgt.

       

    Kommentare
    Usteko
    Was mich an den alternativen Medien stört ist folgendes: Es ist ganz klar, dass ein Krieg gegen das eigene Volk geführt. Egal ob Migration, Energiewende, Klimapolitik, Corona. Dieser Krieg wird vor allem von oben her geführt. Wieso wird das nicht ausgesprochen? Ein moderner Krieg ist das, der D wesentlicher gründlicher zerstören wird, als ein konventioneller Krieg.
    Kassiopeia
    Macht nichts. Wenn die "Integration" nicht klappt, dann können einfach mehr und mehr und weiterhin Schiffe in Lampedusa anlegen und dann alle weiter nach D "fliehen". Dann kommen hier viele viele schöne bunte Kinder, die in den nächsten Jahren geboren ", werden zur Welt, wenn die "Fliehenden" ihre Frauen nachgeholt haben. Der Unterricht in den Klassen wird dann sicherlich noch bunter und noch vielfältiger und noch besser.
    Polizist will hier lieber keiner mehr werden. Hoffentlich merken das die ganzen vielen jungen Männer nicht, dass sie schon gar nicht mehr im Zaum gehalten werden könnten. Wer will schon Polizist werden. Lehrer dann vielleicht auch nicht. Und wer solls auch machen? Die Lehrerschaft hat sich so sehr "Vielfalt" in den Schulen gewünscht und dementsprechend gewählt. Und sie plagen sich mit Klima-und Covid-Angst rum.
    Wie soll man da noch Kinder in bunter Sprachgemengela ge ausbilden?
    Und wozu eigentlich überhaupt? Wirtschaft und finanzielle Stärke ist ja sowieso bald ausgemerzt und die Gender-Studiengänge sind vermutlich überfüllt.
    Was sollen die Schulabgänger da wohl werden?
    Poet im Bundestag? Wie ihn sich Frau Göring-Eckard gewünscht hat?

    Einige neue Ärzte, die Deutsch sprechen und bleiben, wären jetzt generell mal nicht schlecht.
    Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? (Anderen Nationen z.B.)
    Und was heißt schon Integration? Sind genug da, kippt es und das BesteDeutschlan d wird übernommen, denke ich mal.
    (Persönliche Meinung)

    Kantapperkantapper
    Herr Wahlig trifft mal wieder den Nagel senkrecht auf den Kopf.

    Diesen Leuten und dieser arroganten Hochnasen-Januskopf-Partei ist nicht mehr zu helfen.
    Erst 16 Jahre zunehmende merkelsche Landesverwüstung hündisch, folgsam und merkelbesoffen beklatschen, dann, ab Ende 2021 zwei Jahre abfaulen, Oppostion vortäuschen und ... fett Diäten abkassieren.

    Die Merkel-CDU hat schon ab 2008(!) und endgültig ab 2015 dieses Land blindwütig sturmreif geschossen, hat feuchtwillig, bis zu den Zehnägeln, im ***** dieser Frau gesteckt, und die armselige "Merzel"-CDU schaut weiter bräsig zu, wie die Ampelpsychos jetzt unser Land komplett in den Dreck fahren. Und sind auch noch stolz auf ihre unsäglich idiotische "Brandmauer"(sic!)
    Na was für eine "Opposition"! Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz.

    Diese Leute belügen nicht nur sich, sie belügen das ganze Land.

    Herr Wahlig hat alles Entscheidende dazu gesagt:
    "Wenn eine Union einmal regieren sollte, dann mit SPD oder mit Grünen. Beide, Rot oder Grün, sind Garant dafür, dass in bester Merkelmanier das Land weiter heruntergewirts chaftet und grün ausgerichtet wird."
    Einzige Korrektur dazu meinerseits: Alle Drei, Schwarz, Rot und "Grün".

    Destruktionspar teien eben.


    Kassiopeia
    Sorry, sollte heißen: Der Unterricht fiel aus... :)
    Kassiopeia
    Was die Kinder am Computer machen, hätten sie locker auch mit 12 lernen können.
    Jedoch begann die Schule (das Ministerium) schon, sie seit sie 6 sind an den Computer zu setzen. Mit dem Ergebnis, dass sie ab da, "drauf" waren. Nur machen sie damit eben nix Sinnvolles, sondern TiKTok und Blödsinnsvide os angucken, Quatschvideos angucken und Shoppen.
    Kein Wissenserwerb, nix.
    In den weiterführenden Schulen bekamen sie keinen Informatikunter richt. Sie hatten 2 Stunden, dann war der Lehrer den Rest des Jahres krank und der Unterricht viel aus, sie saßen mit dem Handy auf dem Schulhof rum. Bekamen aber alle im Zeugnis eine 1 oder 2 "geschenkt". Können aber nix. Gar nix. Nicht mal Word formatieren.
    Sie hatten inder 5 und 6 Klasse eine "Internet-AG". Hochtrabender Name. Jaja. Gemacht haben sie das nix. Sie durften in den 1,5 h Schulstunde "surfen". Fertig wars.
    Danach werden sie aus den Schulsystem rausgelassen. Und können danach wenig bis gar nix.

    Exilant
    Bevor man sich über Medienkompetenz und "Maschinen" ausläßt, sollte man an seiner Sprachkompetenz arbeiten, gerade wenn man das Ganze nur von außen versteht. Das Interview mit diesem Philosophen ist mehr als nur eine Zumutung.
    onckel fritz
    Danke, dass „Kontrafun k aktuell“ in der Kopfleiste wieder vorn steht!
    Versteylen
    In der Tat - DIESE Verschlimmbesse rung wurde erfreulicherwei se rückgängig gemacht; das hatte ich gestern bereits lobend erwähnt. ^^
    ANotherDREAm
    Nur kurz zur Info fürs Team:
    Die Nachhöroption ab 05.05 Uhr zeigt sich mir immer erst nach dem Login - ich glaube nicht, dass das so gedacht war, oder? ;)
    Liebe Grüße!


    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.